Windows 8.1: SkyDrive-Pläne von Microsoft veröffentlicht

Microsoft möchte SkyDrive zu einem zentralen Punkt in Windows 8.1 machen, wenn das auch bisher in der Preview nicht ganz gelungen ist. Jedenfalls hat das Unternehmen gestern einen Blog-Beitrag verfasst, wie es mit der SkyDrive-Integration in Windows 8.1 weitergehen soll.


Werbung



Der hier erschienene Blogbeitrag präzisiert, was Microsoft so vorhat. Ein Punkt hat Microsoft endlich erkannt: Greift man über eine langsame Verbindung auf SkyDrive zu, dauert es irre lange, bis da die Datei bearbeitbar ist. Bei Fotos wird dies ganz doof, da das Blättern in Alben doch recht zäh gerät. Also bessert man etwas nach.

Platzhalterdateien sollen den Durchbruch bringen

So führt Microsoft sogenannte Placeholder-Files ein, also Platzhalter für Dateien, die auf SkyDrive liegen. Laut Microsoft verhalten sich diese (fast) wie die Dateien selber, sparen aber viel lokalen Speicherplatz auf der Maschine. So soll z.B. ein Fotoordner, der auf dem SkyDrive-Laufwerk 5,6 GByte an Platz benötigt, auf dem lokalen System nur noch 185 MByte belegen. MS hat dazu folgendes Bild im Blogbeitrag veröffentlicht.

*** gelöscht ***
(Quelle: Microsoft)

Hierzu werden große Miniaturbilder der Orignalfotos angefertigt und lokal auf dem Rechner gespeichert. Mit diesen Miniaturbildern arbeitet der Benutzer solange, bis er ein Bild komplett laden und bearbeiten möchte. Ähnliches gilt für andere Dateien.

Offline-Arbeiten soll besser unterstützt werden

Zudem soll SykDrive ein besseres Offline-Arbeiten mit lokal gespeicherten Dateikopien ermöglichen. Hier ein Bild der SkyDrive-App während einer Online-Sitzung, bei der alle Dateien zugreifbar sind.

*** gelöscht ***(Quelle: Microsoft)

Ist das System gerade nicht online, soll der Benutzer trotzdem Zugriff auf die lokalen Kopien erhalten. Dann werden ihm nur noch die Dateien angezeigt, die offline zugreifbar sind.

*** gelöscht ***(Quelle: Microsoft)

Konkret werden alle Dateien, die vom Benutzer auf dem Gerät bereits einmal geöffnet wurden, als Offline markiert und stehen so zur Verfügung. Steht die Internetverbindung wieder, erfolgt ein Abgleich der Änderungen. Etwas ähnliches kennen wir vom nun aus Windows verbannten Aktenkoffer.


Werbung – meine Windows 8 Titel –

Weitere Verbesserungen

Weitere Verbesserungen gibt es beim Öffnen, Speichern und Suchen von Dateien. Jede App aus dem Windows Store kann (sofern der Entwickler will), die Windows-Dateiauswahl-Elemente integrieren. Mit den Neuerungen unterstützt das Dateiauswahlelement direkt das Speichern auf dem SkyDrive-Laufwerk. Im Offline-Betrieb wird die Kopie lokal gespeichert und später per Internet synchronisiert.


Werbung

Die gleiche Funktionalität steht auch im Explorer zur Verfügung. Ist man mit einem Microsoft-Konto verbunden, findet sich ein Zweig SkyDrive im Navigationsbereich, über den sich auf die SkyDrive-Dateien zugreifen lässt. Diese Funktionen sind bereits in Windows 8.1 in der Preview teilweise abrufbar. Weitere Details finden Sie im Microsoft Blog-Beitrag.

Windows 8.1 Update für SkyDrive

In der Preview von Windows 8.1 ist die SkyDrive-Integration aber nicht ganz gelungen. Viele Benutzer beschweren sich, dass keine Synchronisation erfolgt oder der Ort, wo SkyDrive-Dateien zwischen zu speichern sind, nicht anpassbar ist.

Wie man in Windows 8.1 Preview die SkyDrive-Ordner verschiebt, hat MVP-Kollege Martin Geuß kürzlich hier bei Dr. Windows skizziert (und hier noch einen Hack zum Anpassen der Anzahl der Kachelreihen auf der Startseite nachgeschoben).

Zwischenzeitlich hat aber auch Microsoft ein Update für eine verbesserte Datei-Suchfunktion auf Microsoft SkyDrive nachgeschoben – wie MS-Forenmoderator Marco Seefeld hier schreibt. Das Ganze wird über Windows-Update bereitgestellt – Details finden sich in diesem Microsoft KB-Artikel (KB 2868581).


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter SkyDrive, Windows Blue abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Windows 8.1: SkyDrive-Pläne von Microsoft veröffentlicht

  1. Günter Born sagt:

    Es gibt ein weiteres Stabilitätsupdate für SkyDrive (KB 2871052)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.