Windows 8.1 Update 1: Installation zusammengefasst–Teil 1

Nachdem die Entwicklung des Update 1 für Windows 8.1 in die Escrow-Phase übergegangen ist, sind keine funktionalen Neuerungen, sondern nur noch Bug-Fixes zu erwarten. In diesem Blog-Beitrag fasse ich daher kurz zusammen, auf was sich deutsche Nutzer einstellen können.


Werbung



Vorab einige Bemerkungen: Natürlich kann Microsoft immer noch funktionale Änderungen an Windows 8.1 Update 1 vornehmen (ich schätze diese aber als gering ein). Die funktionalen Erweiterungen und Änderungen sind seit längerem aus geleakten Builds von Windows 8.1 Update 1 bekannt (siehe Linkliste am Artikelende). Problem dieser Artikel ist aber, dass sich das Ganze auf englische Fassungen von Windows 8.1 bezieht – ein deutsches Sprachpaket ist in diesem Versionen (zumindest was ich so im Internet gelesen habe), nicht installierbar.

Nun sind aber bei Microsoft intern die .msu-Pakete für das Update 1 verfügbar. Dies ermöglicht, das Update auch auf bestehenden Installationen zu testen. Das sollte allerdings nicht auf Produktivsystemen erfolgen, da das alles noch nicht ausgiebig getestet worden ist. Aus den bisher verfügbaren Informationen stelle ich die beiden Artikel zu Windows 8.1 Update ein zusammen, um einen geschlossenen Stand über die Neuerungen zu geben.

So wird das Update installiert

Microsoft wird, voraussichtlich am 8. April 2014, das GDR Spring 2014 Update 1 ganz normal als Windows Update für Windows 8.1 verteilen. Dabei werden die Update-Pakete KB2919442 und KB2919355 auf der Maschine installiert. Je nach Architekturvariante umfassen die Updates folgende Pakete.

Windows8.1-KB2919355-x86.msu (32-Bit 251 MByte)
Windows8.1-KB2919442-x86.msu (32-Bit 4,5 MByte)
Windows8.1-KB2919355-x64.msu (64-Bit 560 MByte)
Windows8.1-KB2919442-x64.msu (64-Bit 10 MByte)

Die Größe der Pakete wird sich also in Grenzen halten. KB2919442 ist so etwas wie ein Vorbereitungs-Update, welches das System für das Update KB2919355 ertüchtigen wird.

Um die Updates installieren zu können (geht über Windows-Update oder per Offline-Update) muss aber ein voll gepatchtes Windows 8.1 vorliegen. Insbesondere sind die folgenden Updates zwingend erforderlich:

  • Rollup A (KB2883200),
  • Rollup B (KB2884846),
  • November Rollup (KB2887595),
  • Dezember-Rollup (KB2903939)
  • Januar-Rollup (KB2911106)

Sind die Voraussetzungen erfüllt, kann man das Update KB2919442 installieren. Bei einer Offline-Installation kann die von den Microsoft-Download-Servern heruntergeladene Datei Windows8.1-KB2919442-x86.msu per Doppelklick angewählt werden. Dann werden die üblichen Dialogfelder angezeigt.


Werbung

Und nach dem erfolgreichen Abschluss der Installation sollte folgendes Dialogfeld auf dem Desktop angezeigt werden.

Alles nichts weltbewegendes und bei anderen Updates möglicherweise zig Mal durchexerziert. Wer eine Offline-Installation durchführt, sollte dann aber das Dialogfeld schließen und einen Neustart von Windows 8.1 ausführen. Dies wird im Dialogfeld zwar nicht gefordert, stellt aber sicher, dass ggf. andere anstehende Updates noch abgeschlossen werden.

Sobald Windows 8.1 nach diesem Neustart wieder hochgefahren und der Benutzer angemeldet wurde, lässt sich in einem zweiten Durchlauf Update KB2919355 ausführen. Die Vorgehensweise folgt dem oben beschriebenen Ablauf, die Dialogfelder sehen genau so aus. Der Update-Vorgang kann durchaus 30 Minuten und mehr dauern, ohne dass sich etwas in der Fortschrittsanzeige des Dialogfelds tut (hängt von den Ressourcen der Maschine ab). Auch die Festplattenbelastung durch Schreibzugriffe dürfte während dieser Phase recht hoch sein.

Einziger Unterschied zum vorherigen Update ist lediglich, dass Sie implizit im Abschluss-Dialogfeld zum Neustart des Systems aufgefordert werden (siehe obiger Screenshot). Weiterhin erscheinen beim Herunterfahren und beim anschließenden Neustarten des Systems Benachrichtigungen über die auszuführende Aktualisierung des Systems.

Sobald diese Aktualisierungen abgeschlossen sind, gelangt der Benutzer zur Anmeldeseite und kann sich am Benutzerkonto anmelden. Was sich funktional nach der Installation des Update 1 bei Windows 8.1 ändern wird, beschreibe ich im zweiten Teil.

Nachtrag: Update wieder deinstallieren

Falls ihr das Update wieder deinstallieren wollt, geht dies mit folgenden Schritten.

1. Windows+X drücken und im Schnellzugriffmenü die Systemsteuerung öffnen.

2. Im Suchfeld der Systemsteuerung nach “Update” suchen lassen und den Befehl Installierte Updates anzeigen wählen.

Uninstall

3. Dann die beiden Update KB2919355 und KB2919442 wieder deinstallieren lassen.

Spätestens nach einem Neustart sollten die Funktionen des Update 1 wieder verschwunden sein.

Artikelreihe:
1: Windows 8.1 Update 1: Installation zusammengefasst–Teil 1
2: Windows 8.1 Update 1: Neuerungen im Überblick–Teil 2

Ähnliche Artikel:
a1: Windows 8.1 Update 1: Apps an Taskleiste anheftbar
a2: Info-Splitter: Windows 8.1 Update 1 zeigt App-Vorschau in Taskleiste
a3: Windows 8.1 Update 1 verwendet Desktop als Standard und App Schließen-Option
a4: Windows 8.1 Update 1: Weitere Neuerungen in OneDrive, Diskbelegung, IE
a5: Windows 8.1 Update 1: .msu-Pakete geleakt


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 8.1 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Windows 8.1 Update 1: Installation zusammengefasst–Teil 1

  1. Günter Born sagt:

    Nachtrag: Falls es Probleme mit dem Upgrade gibt.

    Wenn die obigen Randbedingungen und Hinweis beachtet wurden und das Update mit einer Fehlermeldung scheitert, empfiehlt sich eine strukturierte Vorgehensweise.

    1. Zuerst sollte man die Fehlermeldung auswerten und im Internet schauen, ob es da bekannte Ursachen gibt.

    2. Es empfiehlt sich, die Hinweise im Artikel Windows 8: Komponentenstore reparieren zu beachten.

    Hilfreich sind möglicherweise auch die folgenden Artikel – speziell die Update-Fehler Troubleshooting FAQ, die auch für Windows 8/8.1 gilt. Verwendet die Hinweise zum Auswerten der log-Dateien, um mehr über den Fehler herauszufinden.

    i: Windows 8.1 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1
    ii: Windows 8.1 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 2
    iii: Update-Fehler-Troubleshooting FAQ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.