Noch’n Wechsel: Office Online wohl da

Anfang Februar hatte ich ja im Artikel Neue Infos zu OneDrive und Office Online berichtet, dass Microsoft auch einen Relaunch seiner Office Web Apps plane – die sollten “bald” unter dem Logo Office Online segeln. Ist nun wohl so weit.


Anzeige

Ich hätte es nicht mitbekommen, wenn nicht MVP-Kollege Martin Geuß von Dr. Windows hier darauf hingewiesen hätte (ganz lesenswert, sein Beitrag – und hier hat Microsoft drüber geschrieben). Hatte nur einen Screenshot von Martin gesehen, natürlich nix gelesen – und da ich gerade wegen dieser Geschichte im Browser bei meinem OneDrive-Konto angemeldet war, habe ich schnell mal nachgeschaut. War aber nix von Office Online zu sehen. Martin schreibt, man solle sich bei Office.com anmelden. Ich habe (weil ich mal wieder nicht a priori bei Martin gelesen hatte) das Pferd anders aufgezäumt. Einfach in meinem OneDrive-Konto ein Office-Dokument angelegt. Und da erschien in der Kopfzeile des Dokumentbereichs “Word Online”.

OfficeOnline

Nach dem Schließen des Dokuments habe ich dann das OneDrive-Popup-Menü über die betreffende Schaltfläche geöffnet. Und siehe da, die obige Darstellung mit den umbenannten Schaltflächen wurde sichtbar. Gut zu wissen – werde mal das Zeugs bei Gelegenheit auch auf iPad unter iOS und ggf. Android sowie Windows 8.1 Tablets antesten.

Ähnliche Artikel:
a1: Neue Infos zu OneDrive und Office Online
a2: Gepatzt: OneDrive-App für Android lädt Fotos ungefragt hoch


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Office, Onlinespeicher abgelegt und mit Office Online, OneDrive verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.