Windows 10: Dark Theme; OneDrive wird überarbeitet

Zum Wochenende noch zwei kleine Infosplitter rund um Windows 10 und OneDrive. Noch sind es 11 Tage, bis Microsoft neues zu Windows 10 verkünden will – aber täglich gibt es neue Info-Häppchen. Heute ein Blick auf ein neues Theme. Und es gibt Hinweise, dass Microsoft OneDrive überarbeiten will.


Anzeige

Windows 10: Spartan-Browser und Dark-Theme

Der neue Spartan-Browser beflügelt ja die Phantasie der Szene – ich hatte bereits mehrfach ein paar Informationen dazu im Blog:

Windows 10-Infos, OneDrive, Spartan-Browser
Windows 10: Ein erster Blick auf den Spartan-Browser
Gerücht: Neuer Browser in Windows 10

Nun hat CNBeta.com wohl Fotos gepostet, der den Spartan-Browser zusammen mit einem Dark-Theme unter Windows 10 zeigen soll.

Spartan-01
(Quelle: CNBeta.com)

Viel gibt das obige Bild nicht her – man sieht nur den Spartan-Browser in einem Fenster, wobei ich das Burger-Menü vermisse. Und am unteren Rand ist eine dunkle Taskleiste sichtbar, die wohl durch das "Dark Theme" bereitgestellt wird. TheVerge schreibt, dass das Fenster auch die Cortana Integration zeige und dass Insider berichten, dass Microsoft in Windows 10 sowohl "light" als auch "dark" Themes plane. Details zu den Gerüchten könnt ihr im betreffenden Artikel nachlesen.

OneDrive wird generalüberholt

Auch zu OneDrive hatte ich was im Artikel Windows 10-Infos, OneDrive, Spartan-Browser geschrieben. Was mir aber entgangen war: Microsoft hat in diesem Blog-Beitrag eine ganze Menge angekündigt, was man ändern wolle. Straight heraus: Eine nette Bleiwüste, die ich mir drei Mal durchlesen kann, und vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr verstehe. Mein englischsprachiger MVP-Kollege Ed Bott hat wohl mehr Geduld, sich diesen Schmonsens reinzuziehen. Jedenfalls hat Ed bei ZDNet.com diesen Artikel publiziert. Neben einer verbesserten Synchronisation (a la Dropbox) verspricht Microsoft auch, dass bis Ende des Jahres die Zugriffe auf die Dienste von OneDrive (für Privatanwender) und OneDrive for Business über eine einzige Sync-Engine im Client abgewickelt werden. Wer es noch genauer wissen will, hier entlang.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter OneDrive, Onlinespeicher, Windows 10 abgelegt und mit OneDrive, Spartan, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Windows 10: Dark Theme; OneDrive wird überarbeitet

  1. HansS sagt:

    Helle Schrift auf dunklem Hintergrund ist auf einem Smartphone zur Schonung der Akku-Kapazität ja ganz sinnvoll, aber für die Desktop-Taskbar eher eine ergonomische Katastrophe. Und ein großer Schritt zurück: Hell(grün) auf dunkel(grau) hatte ich zuletzt auf meinem ersten IBM-PC.

    • Günter Born sagt:

      @Hans: Ich bin da immer vorsichtig. Es gibt Leute im Bereich extremer visueller Beeinträchtigungen, die da u.U. besser mit zurecht kommen. Microsoft wird wieder unterschiedliche Themes anbieten, so das jeder glücklich wird – schätze ich mal.

  2. Manuel sagt:

    Sie sollten auch mal die Weboberfläche von OneDrive verbessern, die ist eine einzige Katastrophe.

    Das mit den Light- und Dark-Themes fände ich aber keine schlechte Idee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.