Windows Phone 8.1: Warnung vor Datenverlust bei Kontakten

Heute noch ein Hinweis an Nutzer von Windows Phone 8.1-Geräten, der mich von Blog-Leser Volko N. erreicht hat. Offenbar kann es zu Datenverlusten im Outlook-Konto kommen, wenn in der Kontakte-App bzw. im Outlook-Konto Skype-Kontakte mit Outlook-Kontakten verbunden sind.


Anzeige

Volko schreibt: Anwender von Windows Phone 8.1 die in ihrer Kontaktliste (Kontakte-App) Outlook- und Skype-Kontakte eingebunden haben. sollten schnellstmöglich ihre Kontakte mit der Daten übertragen-App lokal auf eine SD-Speicherkarte exportieren um sich vor möglichem Datenverlust zu schützen. Zusätzlich empfiehlt es sich meiner Meinung nach bestehende Verbindungen zwischen Skype- und Outlook-Kontakten vorsorglich zu trennen.

In den vergangenen Tagen ist es bei verschiedenen Anwendern – so auch auf dem WP8.1-Smartphone meiner Frau – zum Verlust von Telefonnummern gekommen, die in Outlook-Kontakten gespeichert waren. Ob die Konten von Outlook und Skype in der Kontakte-App wirklich miteinander verbunden sein müssen damit der Fehler auftritt, kann ich nicht sicher sagen. Auf jeden Fall scheint es aber eine Verknüpfung der Outlook und Skype Kontakte in der Kontakte-App geben zu müssen. Zumindest auf dem WP8.1-Smartphone meiner Frau sind aber auch das Skype und das Microsoft-Konto miteinander verbunden. Interessanterweise zeigt mir dort jetzt die Kontakte-App für jeden Kontakt an, dass dieser sowohl im Outlook- als auch im Skype-Konto vorhanden sei. Entsprechend zeigt die Skype-App unter Skype-Kontakte nun alle diese Kontakte an.

Offenbar hat sich Skype die Kontakte irgendwie einverleibt. Nur, melde ich mich im Live-Konto online an und überprüfe die Skype- und Outlook-Kontakte enthält die Skype-Liste wirklich nur die originalen Skype-Kontakte und im Outlook-Konto sind die dortigen Einträge nicht als in Skype vorhanden gekennzeichnet. Bei den Einträgen bei denen Telefonnummern verloren gingen musste ich allerdings ein paar merkwürdige Verknüpfungen löschen.

Leider ist es mir bislang nicht gelungen auf dem Smartphone die fehlerhafte Skype-Kontaktliste zu reparieren, zumal es hier meines Wissens auch keine Möglichkeit gibt Kontakte aus Skype zu löschen.

Zusätzlich ist das Bearbeiten der Outlook-Kontakte per Einloggen im Live-Konto z.Zt. mit den aktuellen Firefox- und SeaMonkey-Versionen nicht möglich: Grund: Es werden z.T. in den Kontakten keine Rufnummern angezeigt, obwohl diese vorhanden sind. Das folgende Bild aus einem Forenbeitrag zeigt die Problematik.

(Quelle: MS Answers-Forum)

Die betreffenden Felder für die Telefonnummern sind einfach leer. Mit dem Internet Explorer 11 hingegen gibt es diesbezüglich angeblich keine Probleme. Diskutiert wird das ganze in den folgenden MS Answers-Forenthreads – eine Lösung seitens Microsoft ist mir bislang leider nicht bekannt.

Telefonnummern in Kontaktdaten verschwunden
Outlook Telefonnummer verschwunden (hier wird ein Lösungsansatz vorgeschlagen)
Outlook.com Telefonnummern werden nicht angezeigt


Anzeige

Inwieweit auch Windows 8.1 PCs betroffen sind kann ich nicht sagen, da sowohl auf dem Notebook meiner Frau als auch auf meinem Desktop PC Windows 7 64-Bit im Einsatz ist. Ich halte es aber durchaus für möglich, dass die Problematik auch hier auftreten könnte, falls die Skype-App für Windows 8.1 PCs mit derjenigen für WindowsPhones identisch sein sollte und die sonstigen beschriebenen Voraussetzungen gegeben sind.

In jedem Fall handelt es sich nach meiner Überzeugung um einen Fehler, der so niemals hätte auftreten dürfen, zumal hier offensichtlich die automatische Konten-Synchronisation noch zu einer dauerhaften Löschung von Telefonnummern führt. Das führt die automatische Sicherung in der "Cloud" quasi ad absurdum, zumal Microsoft auch keine Möglichkeit vorsieht eine ältere Sicherung wieder einzuspielen. Wohl dem, der seine Kontakte regelmäßig lokal sichert.

Mein Dank an Volko für den Hinweis – und gleichzeitig die Frage: Irgend jemand von euch betroffen? Ich kann mangels Windows Phone nichts zu diesem Thema sagen.

Ähnliche Artikel:
Kontaktbilder nach Outlook.com-Umstellung verschwunden


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Windows Phone abgelegt und mit Datenverlust, Tipp, Windows Phone 8.1 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Windows Phone 8.1: Warnung vor Datenverlust bei Kontakten

  1. Matthias sagt:

    Ich bin auch mangels WP nicht betroffen.
    Aber das Thema gibt mir den Hinweis mal wieder die Kontakte zu sichern.
    Die Cloud ist solange ein tolles Feature bis mal Sachen vom Himmel fallen.

  2. Joerg sagt:

    Hallo
    Geht man bei dem eintrag ohne angezeigtr Telnr. auf bearbeiten wird alles korrekt angezeigt (gestern probiert mit Firefox 40.0.3)

  3. Tim sagt:

    …ich setz zu Hause auf das klassische Notebook! Mit Seiten und je nachdem wie wichtig auf Kugelschreiber, oder Bleistift. Einer muss ja das Klischee aufrecht halten, das Männer kleine schwarze Büchlein unterm Kopfkissen haben…

  4. Volko sagt:

    Das eigentliche Problem ist für mich in diesem Fall nicht der Datenverlust an sich – wir nutzen Skype nahezu ausschließlich in der Familie und mit einigen Freunden, so dass die wenigen verloren gegangenen Telefonnummern problemlos neu eingegeben werden konnten.
    Wirklich problematisch ist jedoch die Tatsache, dass man auch wenn man nur kostenlose Apps aus dem Windows Store installieren will ein Microsoft-Konto zwingend benötigt und dann sofort alle Kontakte online in diesem Konto gespeichert und mit verbundenen Geräten automatisch synchronisiert werden. Eine Möglichkeit manuell in jedwede Richtung eingreifen zu können ist offensichtlich von Microsoft nicht vorgesehen.
    Noch schlimmer ist es mit der Skype-App in der es keinerlei Möglichkeit gibt, die Kontaktliste zu bearbeiten.
    Und Support scheint es in der Angelegenheit seitens Microsoft nicht zu geben, wenn man die Beiträge in den verlinkten Foren liest.
    Was nützt einem da die automatische Sicherung in der Cloud?
    Dass es allerdings bei den Wettbewerbern besser ist glaube ich auch nicht; also werde ich auch nicht die Messenger-App wechseln. Ein Unternehmen, dass Zugriff auf meine Kontaktliste hat reicht wie ich finde völlig aus.

Schreibe einen Kommentar zu Tim Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.