NVIDIA GeForce 364.51 WHQL Treiber freigegeben

Windows UpdateHersteller NVIDIA hat den WHQL-Grafiktreiber NVIDIA GeForce 364.51 für Windows 7 bis 10 freigegeben. Der Treiber soll eine bessere Leistung bringen, aber vor allem: Es handelt sich um eine "von Bugs bereinigte" Variante.


Anzeige

Vor einigen Tagen war bereits die Version 364.47 dieses WHQL-Treibers durch NVIDIA freigegeben worden. Diese hatte aber einige Windows-Systeme zerschossen – ich berichtete im Artikel Warnung vor dem Problembär GeForce 364.47 WHQL-Treiber. Die Empfehlung der NVIDIA-Supporter lautete damals, die Beta-Version 364.51 des Treibers zu verwenden, wenn man auf die neuesten Features angewiesen sei.

Nun ist also die Final des GeForce 364.51 WHQL Treiber freigegeben worden – wie ich gerade bei MVP-Kollege Damian Dandik in diesem netzwerktotal.de–Artikel lese. Eine Liste der Änderungen ist in den Release Notes (PDF) zu finden. Hier noch die Download-Links.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 abgelegt und mit GeForce 364.51, nVidia, WHQL-Treiber, Windows verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu NVIDIA GeForce 364.51 WHQL Treiber freigegeben

  1. Bill sagt:

    Als ich vor wenigen Stunden den Grafiktreiber auf 364.51 aktualisiert habe, wurde mir (Windows-7-Nutzer) ohne irgendeinen Hinweis gleichzeitig das Programm "Vulkan Run Time Libraries 1.0.3.0" (Herausgeber "LunarG, Inc.") installiert. Ich habe im Netz bisher sehr wenige Informationen dazu gefunden und weiss nicht, wofür das gut sein soll und ob ich es sein lassen kann oder deinstallieren sollte. Via Suchmaschine habe ich einen Screenshot dazu gefunden (keine Gewähr, dass der Link sauber ist):

    https://www.technopat.net/sosyal/eklenti/ekran-alintisi-png.146881/

    Kann mir bitte jemand in einfachen Worten den Zweck des Programms erklären und mir gleichzeitig sagen, ob ich es deinstallieren sollte oder sein lassen kann? Ich bedanke mich schon mal für eine hilfreiche Antwort!

  2. Hans Wuttke sagt:

    In der PC-Games Hardware 4/16 ist auf Seite 48/49 ein Artikel dazu verfasst. Im wesentlichen handelt es sich um eine FREIE Plattformübergreifende Alternative zu proprietären APIs wie MS Direct X12 oder Apple Metal.

    Gruß Hans

  3. Dekre sagt:

    Mit dem neuen veröffentlichen (zertifizierten) Treiber vom 07.06.2016 für Nvida Grafikkarten NVS 310 und Quatro 1000M (und andere Modelle) mit der Versionsnummer 368.39 war bei mir erstmals Vulkan Run time mit dabei. Ich war auch erstaunt, weil die Grafikkarten-Updates von Nvidia immer spanned sind das dann mit dem Bildschirm passiert. Diesmal hat er mir die Desktopsymbole verschoben und bei einem PC war nach Neustart komischerweise ein Programm von der Windows Firewall geblockt. Und eben Vulkan Run time Libraries neu dabei.
    Weitere Informationen zu Vulkan sind bei Nvidia zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.