FRITZ!OS 7.01 für die FRITZ!Box 7490

Der Berliner Anbieter AVM hat bereits vor einigen Tagen seine neues FRITZ!OS 7 für die FRITZ!Box 7490 als Update bereitgestellt. Hier ein paar Informationen dazu.


Anzeige

Mit FRITZ!OS 7 stellt AVM einige Neuerungen für die unterstützten FRITZ!Box-Modelle bereit. Das Update bringt über 77 Neuerungen und Verbesserungen in den Bereichen WLAN, Mesh, Smart Home, Telefonie und Internet. Details zu den nachfolgend aufgeführten Neuerungen finden sich im Blog-Beitrag AVM präsentiert erstmals FRITZ!OS 7 und weitere Neuerungen bzw. unter FRITZ!OS 7 verfügbar.

  • Mehr WLAN-Performance
  • FRITZ!Box im Mesh bringt mehr für WLAN, Telefonie und Smart Home
  • Offener FRITZ! Hotspot
  • Mehr Komfort bei Einstellungen im Smart Home
  • Neue Berichte und mehr Informationen im Heimnetz
  • Mehr Performance für FRITZ!NAS und neue Funktionen für FRITZ!Fon

So langsam trifft dieses Update auf den unterstützten Gerätemodellen ein. Bereits Anfang August 2018 stellte AVM sein neues FRITZ!OS 7 als Update für diverse FRITZ!Box-Modelle (RITZ!Box 7560, FRITZ!Box 7530 und FRITZ!Box 4040) zur Verfügung. Ich hatte im Blog-Beitrag FRITZ!OS 7.0 für diverse FRITZ!Boxen verfügbar berichtet.

FRITZ!OS 7

Am 12. September 2017 hat AVM dann FRITZ!OS 7.01 auch für die FRITZ!Box 7490 als Update freigegeben. Der Changelog listet folgende Änderungen auf.

  • Neue Funktionen für Mesh. Zweite FRITZ!Box als Mesh Repeater für WLAN, Smart Home und Telefonie
  • Zahlreiche neue Funktionen für FRITZ!Fon-Geräte
  • Einfache Anmeldung für regelmäßige Statusinformationen zu Ihrer FRITZ!Box (MyFRITZ!-Bericht)
  • Neues für den FRITZ! Hotspot
  • MyFRITZ!-Internetzugriff auf FRITZ!Box nun ohne Sicherheitshinweise im Browser
  • Geschwindigkeit bei der Nutzung von USB-Datenträgern mit NTFS-Dateisystem gesteigert
  • Unterstützung des Hersteller-übergreifenden Standards DECT-ULE/HAN-FUN für Smart Home Geräte
  • Zeitschaltung für Rufumleitungen: einmal einrichten, immer erreichbar
  • Rufnummern auf weitere FRITZ!Box im Heimnetz übertragen
  • Unterstützung für den SIP-Trunk der Telekom (DeutschlandLAN SIP-Trunk / SIP-Trunk Pooling)

Im Changelog sind auch nochmals die Neuerungen von FRITZ!OS 7 mit aufgelistet. Abschließende Frage an die Leute, die FRITZ!OS 7.01 auf der 7490 laufen haben: Gibt es Fehler oder Verbesserungen, die in den Changelogs nicht aufgeführt sind?

Ähnliche Artikel:
AVM präsentiert erstmals FRITZ!OS 7 und weitere Neuerungen
FRITZ!OS 7 verfügbar


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Geräte, Update abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Responses to FRITZ!OS 7.01 für die FRITZ!Box 7490

  1. sh sagt:

    soll nicht so gut laufen,
    nach Allem was ich in Caschys Blog gelesen habe lasse ich erst maldie Finger davon und warte auf die 7.02

    • ck sagt:

      Ich kann die in Caschys Blog genannten Probleme mit der 7.01 nicht bestätigen. Telefonie, Internet und WLAN funktionieren bei mir einwandfrei.

  2. Quodlibet sagt:

    Bei mir läuft alles gut mit der 7.01, keine Probleme. Einzig die Syncrate ist etwas tiefer, aber das lässt sich verschmerzen.
    Auch meine zweite 7490, die hinter einem Speedport Hybrid läuft, bereitet keinerlei Schwierigkeiten. Ich bin zufrieden.

  3. Werbung

  4. Doc WP sagt:

    Auch hier keine Probleme. Eine 7490 läuft auf 7.01, eine 7590 auf 7.0. Die DSL Geschwindigkeit ist leicht besser als vorher (VDSL 100), das Signal ist seit Tagen stabil ohne Resyncs.

  5. Richard sagt:

    Bin noch auf OS 6 und zufrieden. Meine übliche Vorgehensweise (installiere nix von AVM was nicht mindestens 4 Wochen als ist) hat sich wieder mal bestätigt. In vier Wochen sehe ich mir dann mal die Erfahrungen mit 7.01 an.

  6. Herr IngoW sagt:

    Das Update auf die Version 7,01 der Fritz!Box 7490 ist wie immer ohne Probleme.
    Es laufen hier natürlich die Fritz!Box 7490, ein Repeater 1750E und Fritz!Fon C5.
    SmartHome brauch ich nicht (den weg zu allen Heizkörpern schaffe ich noch).
    MyFritz macht auch kein Problem.
    NAS und Mediathek der Fritz!Box 7490 laufen Top.
    W-Lan ist etwas schneller geworden.
    DSL-Geschwindigkeit ist gleich geblieben (1 & 1).

    • Christian sagt:

      Zitat: NAS und Mediathek der Fritz!Box 7490 laufen Top

      Nundenn….das kann fast nicht sein, denn ich habe mit der 7490 und 7.01 genau das Problem, welches AVM bestätigte und mit der nächsten Version fixen will:

      4 Datei-Index löschen und neu erstellen
      Durch einen Fehler in FRITZ!OS 7 werden Dateien nicht indexiert, wenn diese per SMB oder FTP auf einen NTFS-formatierten USB-Speicher kopiert werden. Wir werden den Fehler in einem kommenden FRITZ!OS-Update beheben. Bis zur Veröffentlichung des Updates können Sie das Problem durch die folgenden Maßnahmen beheben:

      Datei-Index löschen
      Wechseln Sie über SMB oder FTP, z.B. mit dem Windows Explorer, auf dem betroffenen Speicher in das Verzeichnis \FRITZ\mediabox.
      Löschen Sie die Datenbankdateien des Datei-Index. Die Dateiendung des Datei-Index lautet “.db3”, der Dateiname kann variieren, z.B. fritznasdb_part.db3 oder fritznasdb_ptmp.db3.

  7. Roli sagt:

    Bei mir läuft’s wunderbar und OHNE Fehler.
    Jedem Fall besser als ein Windows nach dem Patchen und deren negativen Folgen :)

  8. Werbung

  9. JohnRipper sagt:

    Dabei kündigt sich schon die 7.01 für die 7590 an.

  10. Herrmann Schüppler sagt:

    Ich warte noch immer auf auf7.1.
    Wie lange noch??

  11. Dirk sagt:

    Ich habe an der Fritzbox 7490 eine USB Festplatte dran hängen, die als NAS genutzt wird. Früher habe ich über den Windows Explorer Dateien in die entsprechenden Verzeichnisse verschoben, dann unter Heimnetz/Speicher (NAS) den Index vom USB Speicher neu erstellt, die neuen Dateien waren dann abrufbar im Netzwerk.
    Seit dem Update auf Fritz!OS 7.01 erscheinen die neu eingefügten Dateien nicht mehr unter Fritz!NAS bzw. sind vom ins Netzwerk eingebunden TV nicht zu sehen. Egal wie oft ich neu indexiere.

    • deo sagt:

      Hast du mal den Mediaserver neu gestartet?

    • ralf sagt:

      ich wuerde den router neu booten. –

      bei mir funktioniert die beschriebene vorgehensweise auf einer 7490 unter fritz!os 7.01 wie gewohnt. grade noch mal ausprobiert: mp4-dateien per explorer auf einen an der fritz!box angeschlossenen usbstick kopiert, dann im router die indizierung des speichermediums manuell gestartet… die neuen filme tauchten dann in der “fritz!app media” auf und konnten auf einen chromecast gestreamt werden.

      das einzige was mir gerade aufgefallen ist: (der win10-kopieren-dialog zeigt ja das tempo des kopiervorgangs an) ich bilde mir ein, dass das kopieren grosser dateien auf den usbstick am router frueher mit einem gleichmaessigeren tempo ablief… die datenrate schwankte heute stark (zwischen extremwerten von 11 MB/s und 177 KB/s – ps: die daten liefen ueber netzwerkkabel, der pc war nicht ausgelastet).

  12. Helene Martins sagt:

    Super, Fritz OS 7.01, endlich weiterhin:
    – kein zweiter NTP Server zur Ausfallsicherheit angebbar
    – kein DNS over TLS oder DNS over HTTPS
    – keine Unterstützung von https für Webkameras
    – kein TLS 1.3
    – kein WPA3

    Weiter so AVM. Die Nutzer danken es Euch.

  13. Alfredo sagt:

    Ich habe bei einer FritzBox 7580 das gleiche Problem mit der Neuindexierung der per Explorer auf das NAS eingefügten Dateiem nach Installation von Fritz!OS 7.01.
    Dazu der AVM-Support: ‘Falls weder eine unpassende Rechtevergabe oder weitere Ursachen wie in erwähnter Anleitung verantwortlich sind, tut es uns leid, dass Sie nach dem Update auf FRITZ!OS 7 die FRITZ!Box nicht wie gewohnt nutzen können.
    Wir befinden uns aktuell noch in der Analyse, eine direkte Lösung habe ich daher noch nicht. ‘
    Angeboten wird noch:’ Das Problem können Sie jedoch mittels eines sogenannten Workaroundes umgehen:
    Wechseln Sie dazu über SMB oder FTP auf den betroffenen Speicher in das Verzeichnis \FRITZ\mediabox.
    Löschen Sie in dem Verzeichnis alle Dateien mit der Dateiendung .db3, beispielsweise fritznasdb_part.db3 oder fritznasdb_ptmp.db3.
    Im Anschluss führen Sie die manuelle Indexierung erneut aus. Diese Maßnahme beschreiben wir exemplarisch in folgender Anleitung im Abschnitt 4.
    Selbstverständlich werden wir diese Problem in einem kommenden Update für Ihre FRITZ!Box beheben.’

  14. bei mir funktioniert die Telefonie seit dem update auf Fritz 7.01 nicht mehr.

    Ich habe die 7490 mit einem Stick und diversen VOIP-Anbietern laufen:
    – Placetel
    – Sipgate
    – Messagenet (Italien)
    – Eutelia ( Italien )…
    keine der Telefonnummern ist registriert !!!
    Rest funktioniert prima….
    Hat jemand eine Idee ?
    Grüsse aus Rom

  15. ralf sagt:

    info: 7590 und 7490 bekommen wohl in zukunft smb3 – die aktuellen laborversionen (7.08-64610 und 7.08-64611) sollen es gerade bekommen haben.

    AVM:
    “USB/Speicher/NAS: Verbesserung – Umstellung der SMB-Version auf SMBv3 (v2 unterstützt)”

  16. Kiko sagt:

    Seit dem update stürzt meine fritzbox bei Zugriff auf den fritz eigenen NAS Server sofort ab. NAS betrieb so gar nicht mehr nutzbar, was mit Version 6 prima lief. Leider hab ich eine box mit Anbieter branding, kann also auch kein downgrade durchführen

  17. Speedtest sagt:

    Meine Fritzbox 6490 startet seit dem Update auf Fritz OS 7.01 fast 3 mal täglich einfach neu. Vodafone will mir die Box aber nicht downgraden oder austauschen…

Schreibe einen Kommentar zu Richard Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.