Ubuntu 16.04.6 LTS freigegeben

Cannonical hat gerade Ubuntu 16.04.6 LTS als Point-Release (mit allen Patches bis zum Veröffentlichungsdatum integriert) freigegeben. Diese Release enthält auch einen Fix für die kürzlich entdeckte APT-Schwachstelle (USN-3863-1). Weitere Details und Download-Adressen finden sich in diesem Softpedia-Beitrag.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Ubuntu, Update abgelegt und mit Ubuntu 16.04.6 LTS verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Ubuntu 16.04.6 LTS freigegeben

  1. Bernard sagt:

    Ubuntu ist bald tot.

    Deren SNAP ist so etwas von unpraktisch und macht sogar sehr schnelle Rechner extrem langsam.

    Also noch schnell die alte Version (also 16.04) installieren, und ab 2021 etwas besseres suchen.

  2. nook sagt:

    ab 2021 erst …?

    Bin jetzt seit einem jahr mit MX Linux verdammt flott auf einem Lenovo T520 (Jahre alt-i5-2430-8gbRam-SSD) unterwegs.

    Zwischendurch mal Mint und Ubuntu auf hdd installiert, träge Geschichte, ähnlich meinem alten win7.

  3. Sven Fischer sagt:

    MX Linux ist eine richtig gute Distro. Läuft bei mir auf einem T400 mit C2D und 4GB richtig flott. Alles oob. Flatpak ist da auch super einfach zu händeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.