Windows 10 Previews werden per WSUS verteilt

[English]Microsoft hat damit begonnen, Funktionsupdates für Windows 10, die sich noch im Preview-Status befinden, auch über WSUS bereitzustellen und so die Verteilung in Unternehmensumgebungen zu ermöglichen.


Anzeige

Windows Server Update Services (WSUS) ist eine Softwarekomponente von Microsoft, die auf Windows Server läuft und in Unternehmensumgebungen für die Verteilung von Updates an Clients eingesetzt wird. In nachfolgendem Tweet wurde ich auf einer Neuerung in Bezug auf WSUS hingewiesen.

Microsoft Mitarbeiterin Aria Carley hat im Blog-Beitrag Publishing pre-release Windows 10 feature updates to WSUS Details verraten. Redmond hat die Teilnehmer am Windows Insider for Business-Programm im Auge, denen man Previews zur Verteilung per WSUS an Testrechner bereitstellen will.

Wenn sich der Gruppe von IT-Administratoren anschließen möchte, die ihre Umgebungen auf Basis von Pre-Release Builds validieren, können ab sofort Pre-Release Feature Updates über den Configuration Manager (Bestandteil des SCCM) bereitstellen:

Aktivieren Sie auf der Registerkarte Produkte unter Software Update Point Component Properties das Kontrollkästchen neben Windows Insider Pre-Release. (Hinweis: Diese Option ist zwar in jeder Version des Configuration Managers sichtbar, aber Sie müssen den Configuration Manager in der Version 1906 oder neuer ausführen, um sie auszuwählen.)

clipboard_image_0.jpeg
(Quelle: Microsoft)

Microsoft gibt im Techcommunity-Artikel weitere Hinweise, was zu beachten ist. Erste Nutzer haben diese Neuerung im WSUS bereits genutzt, um Previews von Funktionsupdates zu beziehen.


Anzeige

Ab Windows 10, Version 1909, ist es Microsofts Ziel, Pre-Release-Builds für den Configuration Manager in monatlichen Abständen zu veröffentlichen. Über diese Version hinaus will sich Microsoft bemühen, diese Art von Builds im Einklang mit dem Windows Insider-Programm Slow Ring Builds zu veröffentlichen. Weitere Details sind dem Techcommunity-Artikel hier zu entnehmen.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit Windows 10, WSUS verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Windows 10 Previews werden per WSUS verteilt


  1. Anzeige
  2. 1ST1 sagt:

    Toll, jetzt werden auch noch zahlende Kunden zu Beta-Testern gemacht.

  3. Anonymous sagt:

    nur WSUS reicht nicht.
    geht nur mit WSUS + SCCM

  4. Anzeige

  5. Markus K sagt:

    Zu was im Aplpha Test mitmachen, wenn man eh immer 1 Jahr Betatesten darf bis ein release brauchbar wird (siehe 1809).
    Aber wird ja eh jedes Monat besser die Qualität :)

  6. oli sagt:

    *lehnt sich bequem vor seinem mittlerweile problemlos funktionierenden LTSC 2019 System zurück und denkt sich “macht ihr nur mal”*

    :P

Schreibe einen Kommentar zu oli Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.