Windows 8-Backup: O&O DiskImage 7 Professional

Neben dem in Teil 1 vorgestellten Backup mit Windows 8-Bordmitteln und Acronis True Image 2013 gibt es weitere Backup-Lösungen für Windows 8. In diesem Beitrag möchte ich einen kurzen Blick auf O&O DiskImage 7 Professional werfen.


Werbung



O&O DiskImage 7 Professional bietet dem Anwender eine einfache Möglichkeit, schnell seine Daten als Laufwerkssicherung (Image) oder als Dateisicherung (Backup) zu sichern. Die 1-Klick-Sicherung eignet sich besonders, wenn O&O DiskImage das erste Mal benutzt wird oder bisher noch keine Sicherung des Rechners angelegt wurde.

Das Programm lässt sich von der O&O-Webseite herunterladen und ist explizit für Windows 8 freigegeben. Nach dem Aufruf des Programms über die bei der Installation eingerichtete Desktop-Verknüpfung erscheint das Fenster der Benutzeroberfläche.

Wählen Sie Laufwerksicherung starten im angezeigten Fenster. Im nachfolgend gezeigten Fenster lassen sich die zu sichernden Laufwerke über Kontrollkästchen festlegen. Die Sicherung wird über die Schaltfläche Laufwerksicherung starten angestoßen.

Die Sicherung wird in einem Fenster mit einer Fortschrittsanzeige angezeigt.

Bei einer durchgeführten Testsicherung konnte ich aber feststellen, dass der Vorgang sehr lange braucht – die Windows 7-Sicherung arbeitet schneller.

Zurücklesen einer Sicherung

Das Zurückspielen des Images ist, laut Hersteller, ebenfalls unkompliziert. Für die Wiederherstellung der Dateien aus Dateibackups, kann ein handelsübliches Komprimierungsprogramm, z.B. WinZIP, verwendet werden.

Bei einem nicht mehr bootenden System hilft dies aber nicht. Wählen Sie im Menü Werkzeuge den Befehl Startfähigen Datenträger erstellen und lassen Sie ein bootfähiges Medium erstellen. Mit diesem Medium lässt sich der Rechner booten und die Sicherung anschließend zurücklegen. Die Windows RE-Umgebung zeigt das obige Kontrollcenter, in dem die Rücksicherung abgerufen werden kann.


Werbung

Backup-Lösungen für Windows 8
a1: Windows 8-Backup: Mit Bordmitteln – Teil 1
a2: Windows 8-Backup: Acronis True Image 2013 – Teil 2
a3: Windows 8-Backup: O&O DiskImage 7 Professional – Teil 3
a4: Windows 8-Backup: Paragon Festplattenmanager 12 – Teil 4

Ähnliche Artikel:
1: Windows-Backup Fehlerdiagnosen
2: I Windows PE: Reparaturdatenträger erstellen
3: Windows PE 4.0: Diese Programme laufen
4: III: Wiederherstellungslaufwerk mit Win RE erstellen
5: Windows 8 Pro-Upgrade: Black Screen-Troubleshooter


Werbung – Meine Bücher bei Amazon


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Backup, Windows 8 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.