Deadline für OEM-PC-Verkäufe mit Windows 7

win7Gerade habe ich die Anteile der Desktop-Betriebssysteme für Oktober 2015 publiziert (siehe Desktop-OS-Marktanteile Oktober 2015). Windows 7 liegt bei fetten 55,71% Anteil. Aber jetzt wird die Axt an dieses Betriebssystem angelegt, denn Microsoft hat Fristen genannt, ab denen keinen OEM-PCs mit Windows 7 mehr verkauft werden dürfen.


Werbung

Die Daten mit den Windows-Lebenszyklen (Windows Life Cycle) lassen sich auf dieser Microsoft-Webseite einsehen. Laut diesem Artikel hat Microsoft die Daten nun für Windows 7 still und heimlich aktualisiert.

Noch knapp ein Jahr, am 31. Oktober 20165 ist Schluss mit Windows 7 Professional als vorinstalliertes Betriebssystem auf Desktop-Systemen. Der Verkauf von Windows 7 Home Edition-Systemen ist ja bereits seit einem Jahr untersagt. Müßig zu erwähnen, dass auch Windows 8.1 der Verkaufsstopp ab diesem Datum droht. Mal schauen, wo der Marktanteil von Windows 10 in einem Jahr liegt.

Ähnliche Artikel:
Microsoft wird trotz Windows 10 Marktanteile verlieren
Desktop-OS-Marktanteile Oktober 2015


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Windows 10, Windows 7, Windows 8.1 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Deadline für OEM-PC-Verkäufe mit Windows 7

  1. Millenia Magiera sagt:

    55,71% ???
    WOW!
    Na dann ist mir klar, warum sich die Apfeljungen so aufplusten.
    Aber das will denen auch nix helfen.
    Windows war und ist besser.
    Und vor allem nicht für Chimpansen.
    Also können wir auf uns stolz sein.

  2. franz99 sagt:

    “ Noch knapp ein Jahr, am 31. Oktober 2015 ist Schluss mit Windows 7 Professional als vorinstalliertes Betriebssystem auf Desktop-Systemen “

    In der Tabelle lese ich: Windows 7 Professional —-> October 31, 2016
    und nicht 2015 !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.