Windows10 V1703: IBM Notes 9.0.1 verursacht Blue Screen

[English]Noch eine kurze Warnung an Administratoren in Unternehmen, die Windows 10 in Verbindung mit IBM Notes 9.0.1 einsetzen. Dieses Produkt ist mit Windows 10 Creators Update (Version 1703) nicht kompatibel.


Werbung



Ich bin durch diesen Microsoft Answers Forenpost auf das Problem aufmerksam geworden. Der Nutzer berichtet, dass IBM Notes 9.0.1 mit dem Fix Pack 7 /Fix Pack 8 Probleme bereitet.

Einige unserer Kunden haben Systemabstürze mit Windows 10 Pro nach dem Creator Update auf Version 1703 bei Öffnen von IBM Notes Datenbanken mit IBM Notes Standard oder Basic Client Version 9.0.1 FP7 oder FP8.

Die IBM empfiehlt, das Update rückgängig zu machen und einen Supportfall bei Microsoft zu veranlassen.

Bei einer weiteren Suche bin ich auf einen Forenthread im Lotus Notes Forum gestoßen (hier der Google Cache, da das Notes Forum den Fehler 500 liefert), wo weitere Nutzer von Blue Screens bei Verwendung von Notes 9.0.1 berichten:

Windows 10 Creator edition blue screen

Hi,

I have just installed Windows 10 Creator edition.

Everything fine until I start using Notes 9.0.1 FP6 social edition 32 bit (Local).

After a few minutes, I get blue screen : Unexpected Kernel mode trap.

Microsoft says my mail system is not compatible… and I should use Outlook 🙂


Werbung

Do I have another choice than reverting to previous Windows version ?

Thanks for your advice.

Jean-Pierre

Der obige Nutzer bekommt nach einigen Minuten einen Unexpected Kernel mode trap als Blue Screen ausgeworfen. Im Forenthread melden sich weitere Nutzer, die ähnliche Fehler bestätigen. Der folgende Post gibt an, dass der Blue Screen bereits beim Bewegen der Maus passiert.

Creators Update – Notes – Unexpected Kernel Mode Trap

I have the same problem after update Windows 10 April 2017. In Mailbox: When I move the mouse to left to the mail directory, then I have a blue screen. Workstation without this update have not this problem.

Auch dieser Forenpost und dieser Xing post (ist aber einer der Nutzer, die im oben verlinkten Forenpost aktiv sind) berichten das Gleiche. IBM behauptet in diesem IBM Support Dokument, dass IBM Notes 9.0.1 mit Windows 10 kompatibel sei, erwähnt aber das Windows 10 Creators Update nicht. Der Blue Screen deutet auf ein Treiberproblem (möglicherweise im Zusammenhang mit Datenbankzugriffen an). Hier bliebe nur die Blue Screen-Analyse der Dump-Dateien, um näheres herauszufinden (siehe Windows BlueScreen-Analyse – Teil 3).

Hier wird der Fluch des Windows as a service wieder einmal deutlich. Ich denke, IBM wird ein Fix Pack herausbringen müssen. Aktuell ist betroffenen Anwendern nur zu raten, ein Rollback auf Windows 10 Version 1607 (Anniversary Update) durchzuführen. Wer noch nicht aktualisiert hat, solle das Feature Upgrade auf Windows 10 V1703 im SCCM oder WSUS deaktivieren. Abschließend die Frage: Jemand von euch betroffen?

Nachtrag: Bei Microsoft Answers ist ein Hinweis auf ein Ticket bei IBM zu finden. Zitat: ‘IBM-ler meinen, es müsste auch Microsoft etwas tun. Es wird auf jeden Fall empfohlen, den Update rückgängig zu machen.’ Von IBM gibt es diesen Beitrag zum Thema.

Nachtrag 2: Microsoft will bis Ende Juni 2017 einen Fix bereitstellen (siehe Windows 10 V1703: Patch für IBM Notes 9.0.1 BSOD avisiert).

Ähnliche Artikel:
System auf beschädigte Systemdateien prüfen
Windows 8: Komponentenstore reparieren
Windows 7/8.1/10: Fehler Side-by-Side-Konfiguration ungültig
Windows 10: Eingabeaufforderung als Administrator öffnen
Windows 8: Administrative Eingabeaufforderung aufrufen


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Windows10 V1703: IBM Notes 9.0.1 verursacht Blue Screen

  1. Chris sagt:

    Das ist ja lustig. Bei mir in der Arbeit hab ich genau das Gegenteil als Fall. Ein Kollege berichtete darüber, dass IBM Notes 9.0.1 FP7/FP8 seit dem Update auf die Win10 1607 total unstabil läuft und sehr häufig abstürzt.

    Letztens hat er auf die Win10 1703 geupdatet und total begeistert berichtet wie stabil IBM Notes FP8 seit dem Update nun endlich läuft.

    Sachen gibts 🙂

  2. Andreas sagt:

    Bei uns auf zwei Testsystemen bislang keine Probleme mit Notes 9.01 FP7 auf 1703

  3. Thomas sagt:

    Angepasste HOME Seiten scheinen die Ursache zu sein:
    http://www-10.lotus.com/ldd/ndseforum.nsf/xpTopicThread.xsp?documentId=92DCED7D19E9D8DB8525810000335FAA
    Wer Kacheln oder Standard verwendet hat dieses Problem nicht.

    Bei mir läuft 1703 mit Notes 9.01 FP8 IF1.

    Allerdings funktioniert die automatische Anmeldung nicht (Dienst Gemeinsame Anmeldung). Seit dem Update auf 1703 muss ich immer das Kennwort eingeben.

  4. sw sagt:

    Unter folgenden Bedingungen wird ein Blue Screen erzeugt:
    In Notes wurde eine Startseite angelegt
    und irgendein Programm verwendet “SetWindowsHookEx(WH_CALLWNDPROC…”
    und das Notes-Fenster wird verschoben und/oder vergrößert und/oder maximiert.

    Irgendein Programm: z.B. Spy von Microsoft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.