Windows 8.1: HERE Maps-App endlich verfügbar

Es war ja bereits vor einigen Wochen angekündigt, dass die Karten- und Navi-App HERE Maps bald für Windows 8.1 und Windows RT 8.1 verfügbar sei. Heute scheint die App nun in den Windows Store eingestellt worden zu sein.


Anzeige

Eine Gratis Karten-App gibt es ja mit Bing-Karten für Windows 8 bzw. 8.1 und die RT-Pendants. Aber HERE Maps (die Weiterentwicklung von Nokia Maps) scheint etwas besonderes zu sein – zumindest, wenn ich mir die Bewertungen der App so ansehe. Bisher gab es die App vom Entwickler HERE Europe B.V. für diverse Nokia Lumia-Modelle, für Android über Amazon (siehe)  – und jetzt ist sie für Windows 8.1/Windows RT 8.1 kostenlos verfügbar.

HereMaps01

HERE Maps ist, laut Beschreibung im Windows Store (bzw. im Windows Phone Store), ein vollständiges Kartenprogramm, das für die Nutzung mit oder ohne WLAN- oder Datenverbindung entwickelt wurde. Mit HERE Maps lassen sich Ihre Karten auf ein Tablet PC herunterladen, so dass diese immer verfügbar sind (auch wenn keine 3G- oder WLAN-Verbindung besteht). Damit ist eine Offline-Navigation, wie sie auch Navis bieten, möglich. Man kann die App zur Routenplanung als Fußgänger, Autofahrer und mit öffentlichen Verkehrsmitteln verwenden. Man kann Routen planen und Orte speichern, um diese unterwegs leicht auf dem Windows-Gerät zu finden. Hier eine Übersicht des Herstellers über die verfügbaren Features:

  • Laden Sie Karten auf Ihr Tablet herunter und nutzen Sie sie kostenlos im Ausland oder wenn keine WLAN- oder Datenverbindung verfügbar ist.
  • Mit speziellen Städteseiten können Sie Stadtpläne herunterladen, öffentliche Verkehrslinien anzeigen und die besten Orte kennenlernen.
  • Verwenden Sie Straßenpläne, um interessante Orte in Panoramaansicht anzuzeigen und sich umzuschauen, genau als wären Sie schon dort (Weltweit in über 140 Städten verfügbar).
  • Nutzen Sie die Routenplanung als Fußgänger, Autofahrer und mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Speichern Sie Ihre Lieblingsorte in Ihren eigenen privaten Sammlungen. Fügen Sie persönliche Notizen und Coverfotos hinzu und synchronisieren Sie sie mit anderen HERE-Programmen und here.com.
  • Heften Sie Ihre Lieblingssammlungen auf die Startseite und zeigen Sie sie mit einmal Tippen an.
  • Schwenken Sie die Karte, um Städte und Gebäude in 3D anzuzeigen.
  • Wählen Sie die gewünschte Kartenansicht: Satellit, Öffentliche Verkehrsmittel, Verkehrslage, Straßenpläne oder Stadtpläne.
  • Entdecken und finden Sie die besten Orte in der Nähe und zeigen Sie Fotos, Rezensionen und Kontaktinfos an.
  • Teilen Sie Orte mit Freunden über E-Mail, Facebook und andere soziale Netzwerke.

Klingt richtig gut – man sollte allerdings einen Tablet PC oder ein Notebook mit GPS-Empfang haben, um die App zur Navigation verwenden zu können (obwohl auch eine grobe Navigation per WLAN-Standort oder über 3G möglich ist). Die App ist allerdings fette 45 MByte groß (das Windows Phone-Pendant braucht nur 9 MByte).

HereMaps02

Ich habe die App mal kurz in einer virtuellen Maschine unter Windows 8.1 angetestet. Was ich bisher gesehen habe, gefällt mir in Punkte Karten-App äußerst gut. Zoomen lässt sich durch Drehen des Mausrädchens – über einen Rechtsklick blendet man die App-Leiste zum Zugriff auf diverse Funktionen ein. Am linken Rand gibt es eine Symbolleiste, über die auf Sehenswürdigkeiten, Restaurants etc. zugegriffen werden kann. Die eingeblendete Seitenleiste lässt sich wie eine App durch Verschieben des Teilerfelds wieder ausblenden. In der rechten oberen Ecke der App gibt es ein Symbol, über welches verschiedene Kartenansichten wie Satellit eingeblendet werden können.

Die Eingabe der Navigationsdaten für Start und Ziel innerhalb der Routenplanung empfinde ich aber als etwas gewöhnungsbedürftig, da die App immer den ermittelten Standort vorschlägt. Aber es war mir möglich, eine Route mit beliebigem Start und Ziel zu planen. Was ich auch doof finde: Diese App kann nicht drucken, wird mir in der entsprechenden Seitenleiste angezeigt. Aber jetzt bin ich schon wieder über die kostenlose App am Meckern. Einen geschenkten Gaul, schaut man nicht ins Maul, oder so. Ich werde bei Gelegenheit mal schauen, ob ich die App auf meinem WeTab Tablet PC mit Windows 8.1 einsetzen kann.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter App, Windows 8.1 abgelegt und mit HERE Maps, Navi-App, Windows 8.1/RT verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Windows 8.1: HERE Maps-App endlich verfügbar

  1. André sagt:

    Bei mir stürzt die App oft mal ab. Mal sehen ob es da bald ein Update gibt

Schreibe einen Kommentar zu André Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.