Windows 10 for Mobile Update: HERE-Navi-Dienste nicht mehr verfügbar?

Heute noch ein paar Infos rund um Windows 10 Mobile. Im Blog-Beitrag geht es um die HERE-App bzw. den Navigationsdienst HERE – der von Nokia mit viel Aufwand entwickelt wurde und eigentlich gute Kritiken bekam. Aber es sieht so aus, als ob das Angebot “stirbt” (bzw. gestorben) ist. Zudem kommt das Windows 10 Mobile-Upgrade für Lumias wohl erst 2016.


Anzeige

Erfolg bei Lumia 950/XL, Windows 10 Mobile und der HERE Tod

Microsoft setzt die Tage ja “zum Sprung” auf Windows 10 Mobile an – in 2016 werden einige Lumias auf dieses Betriebssystem aktualisieren können. Auf den ersten Blick quasi eine Frischzellenkur für Microsoft Smartphone-Sparte. Aber es gibt Wehrmutstropfen in der Sache für App-Nutzer. Martin Geuß hat es irgendwo bei Dr. Windows erwähnt: Wer die Navi App HERE noch auf seinem Smartphone hat, kann diese weiter verwenden. Ist die mal weg, sieht es doof aus, denn man kann die App nicht mehr aus dem Store herunterladen. Tangiert auch Käufer neuer Lumias und möglicherweise Updater auf Windows 10 for Mobile.

Erfolg beim Lumia 950 XL

Die letzten Wochen konnte sich Microsoft bezüglich seiner Surface-Tablets, auf denen Windows 10 (Desktop-Variante) läuft, und den neuen Lumia 950/950 XL im Erfolg sonnen. Konkurrent Apple kann mit seinem iOS auf dem iPad und OS X den Macs nichts vergleichbares bieten. Beflügelt natürlich auch die Lust auf die neuen Windows Phone-Modelle wie das Lumia 950 und Lumia 950 XL.

Öfters habe ich bereits bei “Insidern” gelesen, dass es mit Windows 10 Mobile für die Lumia einen neuen “Frühling” geben soll. Viele Windows 10-Desktop-Nutzer würden sich dann die Lumias mit Windows 10 Mobile holen. Hier im Blog habe ich zwar einige Artikel, die den “Erfolg” von Windows 10 Mobile bezweifeln – aber wie es bei Prognosen so ist – wir werden erst in zwei Jahren sehen, ob diese richtig waren.

Generell munkelt man ja von einem Aufschwung der Windows Phone-Modelle. Speziell die neuen Lumia 950-Varianten stehen aktuell wohl hoch in der Gunst der Kunden und zählen (nach meinen Informationen) auch bei handyflash zu den Verkaufsschlagern unter den Top-Smartphones. Man könnte sagen, Microsoft ist wieder auf einem guten Weg angekommen – eigentlich …

HERE-Verkauf an Automobilhersteller: Sind Lizenzstreitigkeiten das Problem?

Denn gerade die Navi-App HERE, die im Gegensatz zum damaligen Google-Konkurrent Google Maps, bereits bei der Einführung auch ohne Internetverbindung funktionierte, war ein echtes Verkaufsargument für die Microsoft Smartphones. Was ich immer wieder lese: Nutzer empfinden die Navi-Funktion von HERE-Maps als wesentlich nutzerfreundlicher als die von Google Maps. Das mag nicht zuletzt am etwas übersichtlicheren Aufbau und den starken Ähnlichkeiten zu den Tom Tom-Navis gelegen haben – ich weiß es nicht.

Doof: Wer die HERE Apps auf Windows Phone 8.1 oder Windows 10 Mobile will, bekommt sie nicht mehr. Denn, wer sich heute ein neues Lumia kauft, bekommt keine Möglichkeit mehr, die HERE-Apps aus dem Store auf das Gerät herunter zu laden. Nur wer die HERE-Apps bereits vor dem Update auf die neue Windows-Version auf seinem Smartphone mit Windows Phone 8.1 installiert hatte, kann diese auch nach dem Update weiterhin nutzen. Alle anderen haben das Nachsehen, denn aktuell finden sich die HERE-Apps nicht mehr im offiziellen App Store von Microsoft.

Man ärgert Bestandskunden – oder?


Anzeige

Und auch bei den “Bestandskunden” rumort es. Laut diesem Artikel hat HERE ein Update für die Windows Phone Apps nach dem Marktstart des Lumia 950/950 XL herausgebracht, welche die HERE Apps quasi unbrauchbar machte. Es kam nur noch ein Hinweis, den Store auf die neueste Version von Here Maps zu prüfen und die App schloss wieder. Zwar wurde das Update nach 2 Wochen wieder zurückgezogen – aber die App steht nicht mehr im Store zum Download bereit (also deinstallieren und neu installieren ist nicht mehr).

War etwas, was ich nur locker im Hinterkopf hatte (hier ist die HERE-App noch auf einem Android-Smartphone installiert – Lumias habe ich nicht). Jetzt bin ich noch auf eine andere Quelle gestoßen. Ein HERE-Entwickler hat sich wohl auf wmpoweruser.com zum Vorgang geäußert (siehe diesen Artikel). Dieser erklärte, dass sie gemeinsam mit Microsoft mit Hochdruck an einer Lösung werkeln würden und die Nutzer sich bitte noch etwas gedulden mögen.

Ein Punkt, den langjährige Microsoft Phone-User, bereits kennen: Geduld ist mit eine der Haupttugenden, die man als Windows Phone-Kunde mitbringen musste. Bis zu einem neuen App-Release, das seit Wochen für Android / iOS verfügbar ist, durfte man gut und gerne mal ein halbes Jahr warten. Die obige Aussage des HERE-Entwicklers kann man so hinnehmen, muss man aber auch nicht. Zum einen deshalb, weil die HERE-Apps mit zu den am besten gepflegtesten und auch zu den beliebtesten Windows Phone Apps gehörten. Dass es nun auf einmal an der Zusammenarbeit zwischen MS und den HERE Entwicklern mangelt, ist daher eher unwahrscheinlich.

Ich habe noch etwas recherchiert: Marco Wilde von mobilegeeks vermutet in diesem Fall Lizenzprobleme, die mit dem Verkauf der HERE-Sparte an Audi, BMW und Daimler zusammenhängen könnten. Und was die Automobilbauer genau damit vorhaben, verraten diese vorerst nicht. Insider gehen aber davon aus, dass aus den Navi-Apps neue Systeme für das autonome Fahren entwickelt werden sollen.

Microsoft muss unbedingt zeitnah nachbessern

Ich gebe es nur ungerne zu: Gelegentlich gab es in den vergangenen Monaten bei mir im Hinterkopf immer mal wieder den Gedanken “Wow, die schaffen das bei Microsoft” – speziell, wenn neue Surfaces oder Lumias vorgestellt wurden (ich erinnere nur an den Artikel Build 2015 Keynote–einfach nur Wow! – etwas, was selten im Blog vorkommt). Aber die “Flops” der vergangenen Monate haben mich doch zweifeln lassen – es scheint wieder bei Microsoft zu hapern. Und die Kommentare mancher Windows Phone-Nutzer, die so ein Gerät über einen längeren Zeitraum genutzt haben, zeigen, wie viele Abstriche und Kompromisse diese in der Vergangenheit eingehen mussten. Meine Meinung: Microsoft würde gut daran tun, seine restliche Nutzer-Base im Smartphone-Sektor nicht zu vergraulen und sollte hier möglichst schnell eine Lösung für das HERE Maps-App-Problem anbieten.

Denn anderenfalls könnte eine verärgerte Windows 10 for Mobile Kundschaft auch den sich wohl aktuellen Erfolg um Windows 10 und die Surface-Sparte gefährden. Es gilt für Windows 10 (Mobile)-Nutzer wieder mal abzuwarten, ob und wann die Apps tatsächlich wieder im Windows 10 Store auftauchen. Für Windows Phone-Nutzer, die nun mit dem Fehlen der Apps leben müssen, ist das sicherlich kein Trost. Microsoft hat seinem hauseigenen Kartendienst in den vergangenen Tagen ein Update mit Spurführung und Verkehrskameras spendiert, eventuell ist das (möglicherweise) der bessere Ansatz, möglichst zeitnah ein eigenes Angebot zu etablieren und so HERE zu ersetzen.

Windows 10 Mobile: Update für ältere Lumias erst 2016

Und es gibt noch eine kurze Info: Viele Lumia-Besitzer hatten ja auf ein Update von Windows Phone 8.1 auf Windows 10 Mobile im Dezember 2015 gehofft. Nach neuesten Meldungen im Web wird das aber erst Anfang 2016 so weit sein. Martin Geuß hat hier bei Dr. Windows das Thema adressiert. Ich schließe mich seiner Meinung an: Wer Windows 10 Mobile unbedingt wollte, hat es sich als Insider bereits geholt. Der Rest wartet – oder ist gar nicht so traurig, dass es kein Update gibt (habe ich in Kommentaren öfters gelesen). Denn wenn die Upgrades ähnliche Probleme wie auf dem Desktop machen sollten, weiß man nicht, ob man lachen oder weinen soll.

Wie seht ihr das Ganze? Nutzt jemand von euch HERE Maps und falls ja, auf einem Windows Phone? Wartet ihr auf das Windows 10 Mobile Upgrade?


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter SmartPhone, Windows 10 abgelegt und mit HERE Maps, Lumia 950, SmartPhone, Windows 10 Mobile verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Windows 10 for Mobile Update: HERE-Navi-Dienste nicht mehr verfügbar?

  1. Ingo sagt:

    Dieses Hin und Her um HERE Drive+/Maps/Transit ist wirklich etwas nervig und ist definitiv nicht im Sinne der User.

    Es ist allerdings eigentlich gar kein Problem, wenn man zwei Dinge weiß:
    – die Funktion „Offlinekarten“ ist keine Funktion von HERE, sondern vom System selber. Windows lädt und verwaltet die Karten und das macht es auch weiterhin problemlos.
    – die neue Windows 10 Karten App kann Sprachnavigation mit allem Drum und Dran inkl. Anzeige von Tempolimits und Fahrspuren und lässt sich auch über Cortana per Sprache starten.

    Selbst falls also mit Windows 10 Mobile die eigentlichen HERE Drive+/Maps Apps am Ende wirklich wegfallen sollte, gibt es also dafür einen m.E. passenden Ersatz.
    Die Funktionen von HERE Transit sollen auch über die Karten App klappen, allerdings hab ich das als Autofahrer bisher nie probiert.

  2. Paule21 sagt:

    Auch für mich war HERE ein wichtiges Kaufargument. Ich nutze ein Lumia 635 und wäre das Update auf Windows 10 genau aus diesem Grund erstmal nicht durchführen. Wenn ich HERE nicht mehr nutzen kann, gibt es für mich keinen Grund mehr bei Windows zu bleiben. Dann wird mein nächstes Smartphone wieder ein Android-Gerät. Aber vielleicht bekommt Microsoft seine Karten-App auf die Reihe, denn beide verwenden ja offenbar das gleiche Kartenmaterial. Ob am Ende HERE oder Microsoft drauf steht, ist mir egal, Hauptsache es funktioniert und ich kann die Karten auch wieder offline nutzen.

  3. Thomas sagt:

    Ich habe schon auf meinem Lumia 925 Here Drive+ genutzt, es funktionierte super, besser noch als manches mobile Navigationssystem von z. B. Navigon oder Garmin, weil immer die aktuellste Kartensoftware und das für Lau. Habe build 10.0.10586.36 als Insider drauf, mit dieser kann man produktiv arbeiten, alle anderen Vorgänger-Previews habe ich ausgelassen, habe lieber im Forum gelesen wie viele voller Ungeduld ihr Handy geschrottet haben. Die Karten App von MS macht es auch und sogar sehr gut, hat alle drei Apps intus Drive+/Maps/Transit, sehr übersichtlich(kein Klickibunti was ablenkt), genaue und deutliche Sprachnavigation, reagiert sehr schnell. Ich habe Here nach dem letzten Karten App Update selbst vom System verbannt, ich bin ein Freund von einem halbwegs reinrassigen Mobilen System, Microsoft sollte lieber mehr Zeit in die Weiterentwicklung hauseigener Systemkomponenten investieren. Diejenigen User die lieber andere Apps bevorzugen können dies gerne tun, wenn denn welche verfügbar sind im Store.

  4. Paul Brusewitz sagt:

    Hallo,

    Also wenn ich mir überlege, wass für einen Nutzen und funktionale Verbesserung mir das Windos-10-Update auf den PC gebracht hat …
    Also wer ein stabil laufendes, gut individuell konfiguriertes und sinnvoll mit nützlicher Free- / Shareware ergänztes Windows 7 am laufen hat, hat m.E. keinen Grund auf Windows 10 zu updaten.

    Ähnlich sehe ich es bei WindowsPhone 8.1. Das Ganze ist zwar nicht das Gelbe von Ei aber die Beschränkungen sind i.d.R. von Microsoft gewollt um die User in die Cloud zu zwingen und systematisch Daten abzugreifen.

    Auch Windows 10 Mobile wird daran nix ändern. Ich denke es wird keine lokale Backup-Möglichkeit für Kontakte und Kalender geben. Es wird kein USB-OTG geben. Es wird keine SMB/CIFS-Freigaben-Nutzung im lokalen LAN geben. Es wird kein abwärtskompatibles VPN geben (IPsec). Es wird kein erweitertes Rechtemanagement für Apps geben, wo man den Zugriff auf Musik-Bibliothek, Foto-Bibliothek, Video-Bibliothek, Internet-Datendienste für einzelne Apps sperren kann.

    Also einfach mit WP8.1 leben.

    MfG P.B.

  5. Ja ich nutze gelegentlich auch HERE Drive+ auf meinem Lumia 630, hatte mal ein TomTom aber das HERE Drive+ funktioniert bei weitem besser.
    Auf das Windows 10 Mobile Upgrade warte ich schon lange nicht mehr, bisher gabs glaube ich 3 Termine von denen ich im Netz gelesen hatte, aber entweder hat da irgendwer im Internet scheiße verbreitet oder aber Microsoft hats einfach nicht gepackt.
    Momentan bin ich nur Glücklich das es Funktioniert wie es soll und wenn HERE Drive+ nach dem Upgrade nicht mehr Funktionieren sollte wäre ich etwas Stinkig.
    Das wäre ja fast so wie wenn ich mit dem Mercedes in die Werkstatt zur Untersuchung fahren würde und danach der Automatische Scheibenwischer Sensor nicht mehr Funktionieren würde.

  6. Andreas sagt:

    Seit Symbian war Here bzw seine Vorgänger mein Hauptgrund für ein Mobiltelefon.

    Die Kartenapp in Windows 10 ist zwar auf gutem Weg aber erst am Anfang.

    Man hat keinen Zugriff auf seine alten Favoriten, welche ich zwischen mehreren Geräten synchronisieren kann.

    Zudem sind deutlich mehre Aktionen nötig, um das Navi ans laufen zu bringen.
    Hier sind einige Links fürs die Bedienung im Auto (mit langen Arm) zu klein.

    Die Bildschirmaufteilung beim Fahren kann auch noch optimiert werden.

    Selbst wenn Here MAPS nicht mehr aktualisiert werden sollte, soll wenigstens der aktuelle Stand verfügbar sein und bleiben. (Selbst auf meinem C7 von Nokia) läuft das Navi noch)

  7. franz99 sagt:

    Ich möchte mich für dieses Interesse an den HERE-Navi-Dienste in Windows 10 Mobile Update bei Günter und anderen BESONDERS bedanken.

    HERE Maps & HERE Drive+ war auch für mich ein Hauptgrund für ein Mobiltelefon !

    Ich hoffe das sobald die definitive Updates fur Windows 10 Mobile verfügbar sind (Anfang 2016 ?) dieses „Here Thema“ hier WIEDER BESPROCHEN WIRD.
    Ich werde dann meine Erfahrung mit meine Geräte (Lumia 520, 1320, 535) unter WinPhone 8.1 und WinPhone 10 hier mit euch teilen …

  8. waldlaeuferin unterwegs sagt:

    Es wäre kein Problem sich mit der „Karten“-Navigation anzufreunden, nur dass die über JAHRE gesammelten und in Ordern verstauten Favoriten aus „Here“ nicht dahin importiert werden können, finde ich völlig unverständlich. Bin kurz davor, das an sich schöne Lumia 950 zurückzuschicken. Man würde ja auf eine Lösung warten, wenn es irgendeine Ansage dazu gäbe – aber Null.

    • Martin sagt:

      Ja echt unfassbar, wenn es echt in 1-2 Monaten keine Lösung gibt, bin ich fast so weit zu sagen man importiert manuell von here.com nach maps.bing.de in´s Microsoft-Konto. Das wären dann bei mir ca. 300 Favoriten in ca. 15 Sammlungen, ne Arbeit für einen der Mutter und Vater erschlagen hat, das kann´s wohl nicht sein eigentlich… :-/

  9. franz99 sagt:

    Comeback:
    HERE Apps im Store von Windows 10 Mobile verfügbar !

    (veröffentlicht: 22.01.2016)
    http://www.drwindows.de/content/8724-comeback-here-apps-store-windows-10-mobile.html

Schreibe einen Kommentar zu Martin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.