Skylake-Unterstützung bis 2018 für Windows 7 SP1/8.1

win7Rolle rückwärts: Microsoft hat den Support-Zeitraum, in dem Skylake-CPUs in Windows 7 SP1 und Windows 8.1 noch unterstützt werden sollen, von 2017 auf 2018 verlängert.


Anzeige

Worum geht es? Im Artikel Microsoft kündigt Änderungen im Support für Windows 7/8.1 an hatte ich ja berichtet, dass Microsoft neue CPU-Generationen in Windows 7/8.1 nur eingeschränkt bis 2017 unterstützen will. Und im Artikel Skylake-Support für Windows 7/8.1: Liste veröffentlicht gab es eine Liste, welche Geräte man unterstützen wird.

Wie Mary Foley bei ZDNet.com berichtet rudert Microsoft nun zurück. Gestern wurde der Microsoft Blog-Post Updates to Support Policy for Skylake Devices Running Windows 7 and Windows 8.1 veröffentlicht. Dort finden sich folgende Infos:

  1. To help provide greater flexibility for customers who have longer deployment timeframes to Windows 10, the support period for Windows 7 and Windows 8.1 devices on Skylake systems will be extended by one year: from July 17, 2017 to July 17, 2018.
  2. Also, after July 2018, all critical Windows 7 and Windows 8.1 security updates will be addressed for Skylake systems until extended support ends for Windows 7, January 14, 2020 and Windows 8.1 on January 10, 2023.

Die Punkte unter 2 waren bekannt. Aber unter 1 wird die Verlängerung der Skylake-Unterstützung um ein Jahr auf den 17. Juliy 2018 angekündigt. Da scheinen wohl deutliche Kundenproteste gewirkt zu haben – oder wie seht ihr das so?

Ähnliche Artikel:
Microsoft kündigt Änderungen im Support für Windows 7/8.1 an
Skylake-Support für Windows 7/8.1: Liste veröffentlicht
Skylake-CPU: Kleiner Bug setzt alles auf “Halt”
Grafiktreiber für Intel Skylake-Chipsätze aktualisiert


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Windows 7, Windows 8.1 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Skylake-Unterstützung bis 2018 für Windows 7 SP1/8.1

  1. sandy sagt:

    Ganz lieben Dank für den Hinweis! :-)

    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Frau ein schönes Wochenende.

  2. riedenthied sagt:

    Wenn ich Intel wäre, würde ich mich nicht auf Kundenproteste verlassen, sondern mal persönlich ein paar Wörtchen mit Microsoft wechseln. Vielleicht ist ja auch sowas passiert.

  3. deo sagt:

    Ich vertraue auf die gewohnt, gute Qualität vom Weltmarktführer. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.