Änderungen nach Dynamics 365 CRM-Upgrade blockiert

Nach einem Upgrade von Dynamics 365 CRM kann es sein, dass die Benutzer die Möglichkeit verlieren, Datensätze neu anzulegen oder bestehende Records zu ändern.


Anzeige

Ich bin in Microsoft Dynamics 365 CRM nicht unterwegs, aber letztens bin ich über diesen Artikel gestolpert. Der Autor des Beitrags schreibt: Jedes Mal, wenn wir Dynamics CRM aktualisieren, lernen wir viele Dinge dazu.

Er hatte kürzlich eine Geschäftsanforderung, bei der Dynamics CRM 2011 auf Dynamics CRM 2016 aktualisiert wurde. Das Upgrade konnte zwar reibungslos abgeschlossen werden. Aber nach dem Upgrade auf Dynamics CRM 2016 waren die Leute nicht mehr in der Lage, den Service Activity Record zu erstellen oder zu aktualisieren. Beim Speichern des Datensatzes erschien nachstehende Fehlermeldung.

In den Protokolldateien fand sich dann die Meldung <Message> Both statecode and statuscode must be set or both of them must be null. </Message>

Die Fehlermeldungen zeigen, dass Statecode- und StatusCode-Felder gefüllt oder NULL gesetzt werden müssen. Der Autor schreibt, dass sie dort häufiger keine Werte setzen, da CRM-interne Standardwert für diese Felder vergibt. Nach einer Analyse des Fehlers stellte sich heraus, dass das Feld “Statecode” im Formular eingegeben wurde, als es sich im editierbaren Modus befand. Und beim Speichern des Datensatzes füllte sich dieses “Statecode”-Feld mit einem Standardwert und wandelte seinen Modus in “dirty” um.

Später wurde der Inhalt des Formulars bzw. dessen Inhalt im Kontext des Speicherdatensatzes übergeben. Aber auf der anderen Seite wurde das Feld “statuscode” nicht übergeben. Daher wurde beim Speichern des Datensatzes die obige Fehlermeldung angezeigt.

Bis zum Upgrade von Dynamics CRM ging das gut. Beim Upgrade blieb der Modus des Felds im editierbaren Modus. Aber Dynamics CRM erlaubt es im Allgemeinen nicht, das “Statecode”-Feld zu bearbeiten, während der Datensatz gespeichert wird. Der Fix bestand darin, das betreffende Feld auf den Nur-Lese-Modus zu stellen. Die Details finden sich für interessierte Leser im Beitrag hier.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.