Ubuntu 14.04 LTS erhält Kernel mit Spectre V2-Schutz

Cannonical hat am 9. März 2018 angekündigt, dass man den Kernel von Ubuntu 14.04 LTS (mit Langzeit-Unterstützung) aktualisiert. Die neue Fassung des Kernels ist mit Googles Retpoline-Technik (siehe Meltdown/Spectre: Google patcht Cloud ohne Leistungsverlust) übersetzt worden. Diese Technologie stellt einen Softwareschutz vor Spectre V2 dar. Weitere Details finden sich auch in diesem Beitrag.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Ubuntu abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.