Ubuntu 14.04 LTS erhält Kernel mit Spectre V2-Schutz

Cannonical hat am 9. März 2018 angekündigt, dass man den Kernel von Ubuntu 14.04 LTS (mit Langzeit-Unterstützung) aktualisiert. Die neue Fassung des Kernels ist mit Googles Retpoline-Technik (siehe Meltdown/Spectre: Google patcht Cloud ohne Leistungsverlust) übersetzt worden. Diese Technologie stellt einen Softwareschutz vor Spectre V2 dar. Weitere Details finden sich auch in diesem Beitrag.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Ubuntu abgelegt und mit Sicherheit, Spectre V2, Ubuntu 14.04 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.