Windows 10 Version 1803 kommt im April 2018

Microsoft hat vorigen Monat indirekt bestätigt, dass die neue Build von Windows 10, die unter dem Code-Namen Redstone 4 entwickelt wird, im April 2018 als Version 1803 freigegeben wird (und keiner hat es bis heute bemerkt – jedenfalls ist mir nichts dergleichen aufgefallen).


Anzeige

Ich hatte es eben in meiner Twitter-Timeline bei Tero Alhonen‏ (@teroalhonen) gesehen, der auf ein Life-Cycle-Diagramm von Windows 10 hingewiesen hat.

Microsoft hat im Entwickler-Blog (Red Pill Blogs) bereits am 24. Februar 2018 den Eintrag Another Windows 10 version overview publiziert. Dort weist die veröffentlichte Tabelle nicht nur darauf hin, dass Windows 10 Version 1511 am 10. April 2018 aus dem Support fällt. Dort wird auch angekündigt, dass die momentan nur als Preview erhältliche Windows 10 Version 1803 (wohl Spring Creators Update) im April 2018 allgemein freigegeben wird. Und im Oktober 2019 ist dann schon wieder Support-Ende.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Windows 10 Version 1803 kommt im April 2018

  1. Holger sagt:

    Bemerken werden es die meisten wohl sowieso nur dann, wenn die Umstellung kommt bzw. wenn nach der Umstellung irgendetwas klemmt oder eine Software nicht mehr läuft.

    Seltsame Kommunikationspolitik von Microsoft!

    Die unwichtigen Informationen mit großem Getöse verbreiten und die wichtigen dann verschämt unter der Decke hervorschieben.

  2. Florian sagt:

    Warum bemerken muessen? Kommt doch eh automatisch. ;-)

    Viel viel schlimmer ist ja das hier.
    https://www.heise.de/security/meldung/Sicherheitsforscher-beschreiben-12-Luecken-in-AMD-Prozessoren-3993807.html
    Da kann ja MS jarnix gegen tun.

    • Rolf Dieter sagt:

      MS Fanboy?
      Auch um 18:08 war schon auf Heise.de zu lesen:
      “Mittlerweile wurden Zweifel an der Seriosität der Firma CTS-Labs laut. Die Firma wurde angeblich vor etwa einem Jahr gegründet, ihre Webseite existiert aber erst seit kurzem. Zudem fehlen klare Proofs of Concept (PoCs) für die behaupteten Sicherheitslücken.”
      Den Rest kann man sich auf seriösen Seiten anlesen.

  3. Ingo sagt:

    Dass zum gleichen Zeitpunkt Supportende ist wie bei 1709 dürfte wohl nicht stimmen. Das wird sicherlich nach Ende der Preview noch angepasst. Zwei Jahre Support hatten die Builds ja immer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.