Windows 7: Alt-XML Core Service-Updates in 2018 angeboten

Windows UpdateGerade habe ich eine merkwürdige Beobachtung gemacht. Unter Windows 7 SP1 werden mir nach Installation der Juni 2018 Sicherheitsupdates alte Sicherheitsupdate für Microsoft XML Core Services 4.0 Service Pack 3 aus 2012/2013 angeboten. Ergänzung: Es gibt inzwischen wohl eine (wahrscheinliche) Erklärung – danke an Michael Py für den Hinweis.


Anzeige

Zuerst wurde bei der Update-Suche das  Sicherheitsupdate für Microsoft XML Core Services 4.0 Service Pack 3 für x64-Systeme (KB2756145) als wichtig angeboten. Alleine das Freigabedatum 8. Januar 2013 irritierte mich. Also habe ich es ausgeblendet.

Sicherheitsupdate für Microsoft XML Core Services 4.0 Service Pack 3 (KB2721691)

Danach wurde mit das Sicherheitsupdate für Microsoft XML Core Services 4.0 Service Pack 3 (KB2721691) vom 9. Oktober 2012 als Wichtig von der Update-Suche angezeigt. Microsoft schreibt, dass in den Microsoft XML Core Services (MSXML) eine Sicherheitslücke entdeckt wurde, durch die ein Angreifer in Windows-Systeme eindringen und die Steuerung übernehmen könnte. Es gab eine Reihe Patches, aber diese Updates sind alle uralt. Daher die Frage: Hat dies noch jemand festgestellt, oder bin ich mal wieder der Einzige?


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 7 abgelegt und mit KB2722479, KB2756145, KB2758694, Update, Windows 7 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Windows 7: Alt-XML Core Service-Updates in 2018 angeboten

  1. Michel Py sagt:

    Habe vor Jahren ein unabhängiges Artikel gelesen dass es Update für XMLv4 gab. Microsoft hatte die aber nicht via WU oder WSUS angeboten. Mann konnte damals aber manuell die Updates herunterladen und installieren.

  2. Michel Py sagt:

    Das Secunia PSI Tool informierte damals alle PSI Benutzer dass es ein SP3 gab für XMLv4. Es gab aber eben kein automatisches Update von SP2. Um die Warnung von PSI zu stoppen musste man damals das sp3 selber herunterladen/installieren, oder PSI stummschalten.
    Hier ist ein interessante Link: https://altonblom.com/s34e03/
    Es scheint das Microsoft endlich das SP3 in WU anbietet :-)
    Man kann aber auch eventuell XLM4 deinstallieren:
    https://altonblom.com/s34e10/

    • Günter Born sagt:

      Danke für die Info – ist ziemlich an mir vorbei gegangen und habe das bei der heutigen Kurzrecherche auch nicht gefunden. Erklärt eigentlich den Sachverhalt und ich probiere, ob ich XML4 deinstallieren kann.

  3. Joe Gerhard sagt:

    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, gibt es keine sichere Version von XML 4, da MS die Updates dafür irgendwann eingestellt und auf die Nachfolger verwiesen hat.
    Also im Prinzip sollte man alle Versionen von MS XML 4 deinstallieren. Man kann durchaus mehrere XML 4 Pakete auf dem Computer haben und deinstalliert sie dann vom neuesten angefangen bis alle weg sind. Es sei denn, man hat noch eine alte Anwendung die zwingend XML 4 benötigt. Dann steht die Anwendung und man muss sich die letzte Version XML 4 ggf. wieder antun. Besser wäre es allerdings, festzustellen, ob man nicht das Uraltprogramm ersetzen kann. Zum Glück ist es eben kein Problem XML 4 zu deinstallieren, denn man kann einfach warten bis danach irgendein Programm nicht funktioniert, dann hat man den Übeltäter und kann abwägen und ggf. das XML wieder installieren. Dann funktionieren die Anwendungen nach meiner Erfahrung sofort wieder!

  4. Bo sagt:

    Hallo zusammen,
    sorry für die Antwort auf dieses alte Thema, aber das wird ist bei uns im Unternehmen auch gerade aktuell. Und zwar verteilt unsere Softwareverwaltung nach wie vor MSXML4 und alles was damit zu tun hat, sogar auf Windows 10 (was natürlich fehlschlägt). Momentan weiß noch keiner, wo dieses Paket seinen Ursprung hat (will sagen, welches unserer Softwarepakete das ursprünglich mitbringt).
    Ich habe jetzt mal testweise KB2758694 auf meinem W10 von Hand heruntergeladen und gestartet, und siehe da, es findet tatsächlich überhaupt keine Prüfung der OS-Version statt, das Ding rennt los und läuft irgendwann in einen Fehler. Danke Microsoft…

  5. Scyllo sagt:

    Kann mir bitte jemand behilflich sein?

    Ich habe soeben (eher durch Zufall) bemerkt, dass auf meinem System (Win 7 Home Premium 64 Bit inkl. SP1) immer noch

    MSXML 4.0 SP2 (KB954430) sowie
    MSXML 4.0 SP2 (KB973688)

    herumdümpeln….

    Sollten die beiden auf jeden Fall deinstalliert werden?

    Reicht eine anschießende, manuelle Installation von „MSXML 4.0 Service Pack 3 (Microsoft XML Basisdienste)“ aus?

    Und wie unterscheiden sich nun

    MSXML 4.0 Service Pack 3 (Microsoft XML Basisdienste) (https://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=15697)

    und

    Sicherheitsupdate für Microsoft XML Core Services 4.0 Service Pack 3 (KB2721691) (https://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=30193)

    Würde mir Zweites nach Installation der Basisdienste automatisch von Windows Update angeboten werden?

    Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.