Windows 10 V1809: Update KB4476976 (22.1.2019)

[English]Microsoft hat zum 22. Januar 2019 das kumulative Update KB4476976 für Windows 10 Version 1809 und Windows Server 2019 freigegeben. Hier ein kurzer Überblick über die Neuerungen.


Anzeige

Eine Übersicht über Windows 10-Updates findet sich in der Windows 10 Update History.

Update KB4476976 für Windows 10 V1809

Das kumulative Update KB4476976 für Windows 10 V1809 und Server 2019 hebt die Build auf 17763.292 an. Das Update beinhaltet Qualitätsverbesserungen, aber keinen neuen Betriebssystemfunktionen. Hier die Liste der Änderungen:

  • Addresses an issue that may cause Microsoft Edge to stop working with certain display drivers.  
  • Addresses an issue that may cause third-party applications to have difficulty authenticating hotspots.
  • Addresses an issue that causes promotions of non-root domains to fail with the error, “The replication operation encountered a database error.” The issue occurs in Active Directory forests in which optional features like Active Directory recycle have been enabled. 
  • Addresses an issue related to the date format for the Japanese era calendar. For more information, see KB4469068.
  • Addresses a compatibility issue with AMD R600 and R700 display chipsets. 
  • Addresses an audio compatibility issue when playing newer games with 3D Spatial Audio mode enabled through multichannel audio devices or Windows Sonic for Headphones.
  • Addresses an issue that may cause audio playback to stop responding when playing Free Lossless Audio Codec (FLAC) audio content after using a Seek operation such as rewind. 
  • Addresses an issue that allows users to uninstall apps from the Start menu when the “Prevent users from uninstalling applications from Start menu” group policy is set. 
  • Addresses an issue that causes File Explorer to stop working when you click the Turn On button for the timeline feature. This issue occurs when the “Allow upload of user activities” group policy is disabled. 
  • Addresses an issue that prevents users from installing a Local Experience Pack from the Microsoft Store when that language is already set as the active Windows display language.
  • Addresses an issue that causes some symbols to appear in a square box on a text control. 
  • Addresses an issue with two-way audio that occurs during phone calls for some Bluetooth headsets. 
  • Addresses an issue that may turn off TCP Fast Open by default on some systems. 
  • Addresses an issue that may cause applications to lose IPv4 connectivity when IPv6 is unbound. 
  • Addresses an issue on Windows Server 2019 that may break connectivity on guest virtual machines (VMs) when applications inject the low-resource flag on packets. 
  • Addresses an issue that occurs if you create a page file on a drive with FILE_PORTABLE_DEVICE characteristics. The “Windows created a temporary warning” message appears. 
  • Addresses an issue that causes Remote Desktop Services to stop accepting connections after accepting several connections. 
  • Addresses an issue in Windows Server 2019 that causes a Hyper-V VM to remain at the bootloader screen for OS selection when restarting the machine. This issue occurs when Virtual Machine Connection (VMConnect) is attached. 
  • Addresses an issue with rendering of end-user-defined characters (EUDC) in Microsoft Edge.

Das Update ist optional und wird nur angeboten, wenn der Nutzer explizit in der Einstellungen-Seite nach Updates suchen lässt. Das Update lässt sich auch aus dem Microsoft Update Catalog herunterladen und installieren. Es ist aber darauf zu achten, dass das neueste Servicing Stack Update (SSU) KB4470788 installiert ist.

Das Update kommt mit bekannten Fehlern, wie den Access 97-Zugriffsfehler bei Verwendung der Jet Database Engine, oder den Netzwerkfehler in Edge. Diese Fehler hatte ich in Blog-Beiträgen beschrieben (siehe nachfolgende Links).

Ähnliche Artikel:
Windows 10: Netzwerkbug, Fix soll später kommen
Access 97-MDB-Fehler in Jet Datenbank Engine durch Windows Januar 2019-Updates bestätigt


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Responses to Windows 10 V1809: Update KB4476976 (22.1.2019)

  1. Matthias Gutowsky sagt:

    Hallo,

    es gibt auch ein kumulatives .NET Update für Windows 10 1809 KB4481031.

    MfG

  2. KURU sagt:

    Wurde 4476976 zurückgezogen? Es wurde über Windowsupdate bis 23. 01., ca. 14 Uhr angeboten, danach – auf anderen W10-Rechnern – bis jetzt nicht mehr.

    Das von Gutowsky erwähnte 4481031 kann ich bestätigen.

    • Matthias Gutowsky sagt:

      https://support.microsoft.com/en-us/help/4481031/january-22-2019-kb4481031
      Ist wohl nicht mehr als automatisches Update drin.

      • wufuc_MaD sagt:

        das ist ein PREVIEW update für .netFx (server2k19,rs5)!!!
        wer das installiert hat wahrscheinlich spaß an unexpected kernel mode trap’s (zu dt. “Falle”) – und ähnlichem missbrauch des ursprünglichen sogenannten bluescreens – durch die herstellerfirma ;-)

        das akt. CU für .net (restart) ist immer noch KB4480056

        restart heißt: alle voherigen win versionen erhalten nur noch schrott und ähnlich destruktive softwarepakete für .net (siehe 11.09.2018 “updates”…… …… …………)

  3. Werbung

  4. Hans sagt:

    Auch wenn es vielleicht hier nicht hin gehört. Ich ein Win 10 welches heute auf den neusten Stand gebracht wurde (Installation war vor Weihnachten).
    Es gibt keinen Reiter Sicherheit im Explorer bei den Ordnereigenschaften. Wie bzw. wo kann ich dann die Berechtigungen für den Ordner setzen?
    Vielen Dank für eure hilfe

  5. Stefan sagt:

    Das Update verursachte bei mir ständige Netzwerkprobleme. Alle paar Minuten nach etwas Netzwerklast vom Fileserver hatte ich keine IP mehr, kein Internet und nichts mehr intern anpingen.

    Hatte es gestern installiert und heute deinstalliert. Danach ging wieder alles sauber.

  6. Jürgen sagt:

    Ich habe auch sporadisch Netzwerkprobleme nach Updates. Habe aber das KB4476976 noch nicht drauf. Das muss also auch mit einem früheren Update zusammen hängen.
    Aber die genaue KB Nummer habe ich noch nicht rausgefunden.
    War aber auf jeden Fall nach einem “großen” Update auf die 1809.

  7. KB4476976 kam gestern Abend rein. Heute hatte ich mehrere Anzeigetreiber-Abstürze (Der Anzeigetreiber “nvlddmkm” reagiert nicht mehr und wurde wiederhergestellt) und der ShellExperienceHost.exe ging hoch auf 100%.
    Der Rechner wurde so langsam, dass ich fast nichts mehr damit anstellen konnte.
    Solche Phänomene hatte ich in dieser Intensität schon Jahre nicht mehr. Anzeigetreiber-Abstürze gab es auch schon bestimmt ein Jahr keine mehr.
    Habe KB4476976 erst einmal wieder deinstalliert, ich weiß aber nicht, ob es da einen Zusammenhang gibt. (Ich warte mal ab, ob die Probleme nun weg sind.)
    Hat noch jemand solche Probleme?

  8. Werbung

  9. KURU sagt:

    Mir wird es auf zwei W10 1809 Pro Rechnern noch immer nicht angeboten, auch bei manueller Suche nicht …

Schreibe einen Kommentar zu Matthias Gutowsky Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.