Windows 10: Updates KB4501375, KB4504360, KB4506933 allgemein freigegeben

[English]Nachdem die Updates KB4501375, KB4504360 und KB4506933 im Release Preview-Ring getestet wurden (siehe Windows 10: Updates KB4501375, KB4504360, KB4506933), hat man die Updates jetzt allgemein freigegeben.


Anzeige

Update KB4501375 für Windows 10 V1903

Das kumulative Update KB4501375 für Windows 10 V1903 steht jetzt allgemein zur Verfügung. Nach der Installation von KB4501375 wird die OS-Build auf 18362.207 erhöht. Es werden folgende Probleme adressiert.

  • Addresses an issue that fails to display the cursor when you hover over the keyboard magnifier. 
  • Addresses an issue with looping redirects between Microsoft Edge and Internet Explorer 11. 
  • Addresses an issue with Scalable Vector Graphics (SVG) marker display. 
  • Addresses an issue with programmatic scrolling in Internet Explorer 11. 
  • Addresses an issue with displaying portions of a webpage that has many elements and multiple nesting levels under certain conditions in Internet Explorer. 
  • Addresses an issue that may cause “Error 1309” while installing or uninstalling certain types of .msi or .msp files on a virtual drive. 
  • Addresses an issue that may cause Night light, Color Management profiles, or gamma correction to stop working after shutting down a device. 
  • Addresses an issue that only shows grey scale in the camera during Windows Hello enrollment. 
  • Addresses an issue that may cause playback of some video content generated by iOS devices to fail. 
  • Addresses a desktop and taskbar flickering issue on Windows Server 2019 Terminal Server that occurs when using User Profile Disks. 
  • Addresses an issue that allows users to disable the sign-in background image when the “Computer\Administrative Templates\Control Panel\Personalization\Prevent changing lock screen and logon image” policy is enabled. 
  • Addresses a disconnection issue when using fitness software on an Android phone that has the Your Phone application installed. 
  • Addresses an issue that prevents the Windows Event Log service from processing notifications that the log is full. This makes event log behaviors, such as archiving the log when it reaches a maximum file size, impossible. Additionally, the Local Security Authority (LSA) cannot handle CrashOnAuditFail scenarios when the Security log is full, and events cannot be written. 
  • Addresses an issue that causes Office 365 applications to stop working after opening when they are deployed as App-V packages. 
  • Addresses an issue that may prevent Container Hosts from receiving an address from a Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP) server. 
  • Addresses an issue that may prevent some upgrades from Windows 7 from completing successfully when third-party antivirus software is installed. 
  • Reinforces the Certificate Revocation List (CRL) on Internet Key Exchange version 2 (IKEv2) machines for certificate-based virtual private network (VPN) connections, such as Device Tunnel, in an Always On VPN deployment. 
  • Addresses an issue that triggers a Group Policy update even when there are no policy changes. This issue occurs when using the client-side extension (CSE) for folder redirection. 
  • Addresses an issue that may prevent the Preboot Execution Environment (PXE) from starting a device from a Windows Deployment Services (WDS) server configured to use Variable Window Extension. This may cause the connection to the WDS server to terminate prematurely while downloading the image. This issue does not affect clients or devices that are not using Variable Window Extension.
  • Addresses an issue that may display the error, “MMC has detected an error in a snap-in and will unload it.” when you try to expand, view, or create Custom Views in Event Viewer. Additionally, the application may stop responding or close. You may also receive the same error when using Filter Current Log in the Action menu with built-in views or logs.
  • Addresses an issue with WinHTTP registrations that increase the registry size and delay the operating system’s startup. This occurs on devices that use proxy auto-config (PAC) files to define how web browsers and agents select an appropriate proxy server. To stop the incremental growth of the registry, update the following:

Path: HKEY_CURRENTUSER\”Software\Classes\Localettings\Software\Microsoft\Windows
\CurrentVersion\AppContainer\Mappings”

Setting: CleanupLeakedContainerRegistrations

Type: DWORD

Value: 1

Ein Wert von 1 entfernt bereits bestehende Registrierungen; ein Wert von 0 (Standard) behält bestehende Registrierungen bei. Die Nutzer müssen in Windows Update nach Updates suchen lassen, um das Paket angezeigt zu bekommen. Das Update steht auch im Microsoft Update Catalog zum Download zur Verfügung. Vor der Installation muss das aktuelle Servicing Stack Update (SSU) installiert werden.

Der Fehler in der Sandbox ist nicht behoben. Microsoft schreibt: Windows Sandbox löst möglicherweise den Fehler “ERROR_FILE_NOT_FOUND (0x80070002)” aus und kann nicht auf Geräten starten, bei denen die Betriebssystemsprache während des Aktualisierungsprozesses bei der Installation von Windows 10, Version 1903, geändert wird.

Servicing Stack Update (SSU) KB4506933


Anzeige

Zusammen mit dem Update KB4501375 für Windows 10 V1903 hat Microsoft auch das Servicing Stack Update (SSU) KB4506933 veröffentlicht. Dieses SSU muss vor der Installation des kumulativen Updates KB4501375 installiert werden. Es fixt wohl einiges am Update-Client.

Dynamisches Update KB4504360

Es handelt sich bei Update KB4504360 um ein dynamisches Update (Kompatibilitätsupdate). Dieses kann beim Setup (bei der Neuinstallation oder beim Zurücksetzen) von Windows 10 Version 1903 dynamisch aus dem Internet nachgeladen werden. Ziel des Updates ist es, Fehler bereits beim Setup zu korrigieren. (via)


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Windows 10: Updates KB4501375, KB4504360, KB4506933 allgemein freigegeben


  1. Anzeige
  2. Dirk sagt:

    Manchmal denke ich wirklich dass die es bei Microsoft nicht mehr auf die Reihe bekommen. Das März Windows wird dann also im Juli noch nicht wirklich fertig sein wenn ein so Grundlegendes Feature wie die Sandbox nicht läuft. Ich kann mich nicht daran erinnern an einen meiner Systeme die Sprache geändert zu haben. Solche blöden Ausreden nerven noch mehr und lenken vom Eigentlichen ab.
    Ich mag mit Windows 10 zu arbeiten und daher ärgert es mich um so mehr.

  3. Ralf sagt:

    Vor dem KB4501375 kann ich nur warnen. Seit dem Update werden sporadisch externe USB-Festplatten (für die Datensicherung) beim Anschließen nicht mehr erkannt. Verschlüsselungssoftware kann regelmäßig entschlüsselte Container nicht mehr einhängen und bekommt keinen Laufwerksbuchstaben mehr zugewiesen (und kann doch auch nicht mehr aushängen). Ein sauberer Neustart ist nach dem Auftreten dieser Fehler nicht mehr möglich. Nach ca. 2 bis 3 Minuten Blockieren kommt ein Bluescreen mit DRIVER_POWER_STATE_FAILURE. Und selbst der Bluescreen kann dann keine Informationen mehr sammeln, startet nicht mehr neu und bleibt bis zum harten Ausschalten hängen.

    Bis zu diesem Update war alles ok, 1903 war erst komplett neu aufgesetzt. (Externe Virensoftware ist nicht installiert.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.