iOS 12.4.1 und macOS 10.14.6 veröffentlicht

Apple hat gerade iOS 12.4.1 für seine iPhones, iPads und iPods freigegeben. Zudem wurden mac OS 10.14.6 für die Macintosh-Rechner veröffentlicht. Es handelt sich um Sicherheits- und Wartungsupdates.


Anzeige

iOS 12.4.1

Bei iOS 12.4.1 handelt es sich laut dieser Support-Seite um ein Sicherheitsupdate, welches verschiedene Schwachstellen schließen soll (u.a. wird die Schwachstelle, die für Jail Breaks ausgenutzt wurde, geschlossen). Das Update ist für iPhone 5s und höher, das iPad Air und höher sowie das iPod touch 6th Generation verfügbar und schließt eine Schwachstelle im Kernel von iOS.

macOS 10.14.6 Mojave

Auch für seine Macs hat Apple ein kleineres Update freigegeben, welches macOS auf die Version 10.14.6 hebt. Die Apple-Supportseite verlinkt auf diesen Supportbeitrag. Dort erfährt man, dass Apple zwei Schwachstellen im Kernel geschlossen hat. Eine Schwachstelle wurde auch bei iOS behoben (siehe oben). Die Kollegen hier haben noch einige Informationen zu Änderungen.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter iOS, Mac OS X abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu iOS 12.4.1 und macOS 10.14.6 veröffentlicht


  1. Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.