iOS 14: Neustart löscht Standardeinstellungen für Browser/Mail-App

Apple hat gestern sein neues iOS 14 freigegeben (siehe diesen Artikel der Kollegen bei deskmodder.de und diese Apple-Seite). Im Internet hatte ich bereits mitbekommen, dass Entwickler wegen der schnellen Freigabe von iOS 14 nach diversen Beta-Versionen verschnupft reagierten – laut heise soll es bald iOS 14.2 geben. Jetzt ist der erste Kollateralschaden bekannt geworden – ich wurde auf Twitter darauf aufmerksam. Ein Neustart von iOS 14 führt dazu, dass die Standardeinstellungen des Browsers oder der Mail-Anwendung auf Apples Safari oder Mail zurückgesetzt werden.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter iOS abgelegt und mit iOS 14 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu iOS 14: Neustart löscht Standardeinstellungen für Browser/Mail-App

  1. C. Müller sagt:

    Hallo,
    ich habe seit gestern iOS 14 und musste seit her schon 2 Mal Neustarten. Meine Einstellungen sind sowohl in Safari als auch in Mail erhalten geblieben. Ich kann das Verhalten also nicht nachvollziehen.
    Gruß, C. Müller

    • Potrimpo sagt:

      Es geht ja auch nicht um die Einstellungen in Safari und Mail.

      Wenn man als Standard-Browser z.B. Firefox ausgewählt hat, ist nach dem Neustart wieder Safari Standard-Browser. Ist Outlook der Standard-Mail-Client, ist es nach einem Neustart Apple Mail.

  2. Dennis sagt:

    Moin!
    Kann ich bestätigen!
    XS Max mit 14.0 nach der Installation & Reboot alle offenen Tabs in Chrome weg (bin Faul, daher offene Tabs häufig genutzter Seiten).
    Auch Zugriffsgenehmigungen (Datenschutzeinstellungen) sind alle weg, wie z.B. Insta, Lightroom darf auf FotoBib, Kamera zugreifen, etc.
    Viele gespeicherte Kennwörter sind weg. Einige Apps waren komplett unbrauchbar, da entscheidende Buttons in der App verschwunden waren oder einfach nicht reagierten.
    Bei vielen Apps konnte ich einen Zusammenhang mit der Tastatur feststellen, die ungewollt dort blieb, wo sie verschwinden sollte…

    Ich hoffe 14.2 wird vieles beheben und die App-Entwickler kommen zügig hinterher.
    Viele Apps werden wohl aber auf der Strecke bleiben (Corona-Sparmaßnahmen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.