Exchange Online: Störung beim Backend Data Processing (4.6.2021)

Bei Exchange Online hat es wohl am späteren Abend des 4. Juni 2021 eine Störung des Backend Data Processing gegeben, wie eine Statusmeldung verlauten lässt. Blog-Leser Andreas P. hat mir die Information heute zukommen lassen.


Anzeige

Hier der betreffende Text der Statusseite:

Published Time: 04.06.2021 22:20:11
Title: Users are unable to permanently Delete items from their Deleted Items folder in the Outlook desktop client
User Impact: Users are unable to permanently Delete items from their Deleted Items folder in the Outlook desktop client.
More info: As a workaround, users can access their mailboxes using Outlook on the web will be able to delete items using that connection method.
Current status: We've received reports of an issue where users are unable permanently Delete items from their Deleted Items folder in the Outlook desktop client. Our investigation identified a code regression affecting the Messaging API on the Middle Tier (MoMT) which supports the client's purge folder sync functionality, leading to impact. We're developing a targeted fix for this issue, which is being internally validated prior to deployment across the affected environments.
Scope of impact: Any users attempting to permanently delete items using the Outlook desktop client may experience this impact.
Root cause: A code regression affecting the Messaging API on the Middle Tier (MoMT) which supports the client's purge folder sync functionality, leading to impact.
Next update by: Saturday, June 5, 2021, at 2:30 AM UTC

War jemand betroffen?


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Störung abgelegt und mit Störung verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Exchange Online: Störung beim Backend Data Processing (4.6.2021)

  1. Oli sagt:

    Hallo,
    das Dilemma scheint seit ca. Freitag Abend viel schlimmer zu sein! Heute treffen bei uns im Büro nach und nach Meldungen von Usern ein, dass im Ordner Entwurf Mails/Entwürfe von anderen Kollegen, oder externe Mails, die nicht an Sie, sondern an andere Kollegen adressiert seien, liegen/auftauchen würden. Dieses Problem hält aktuell an!
    Ggf. scheint es sich dabei sogar um ein grösseres Datenschutzproblem zu handeln, da wir bis jetzt noch nicht das Muster abschätzen können, nach dem das passiert. Bei Microsoft ist dazu bisher nichts zu finden.
    Derzeit wird das Problem offensichtlich noch schlimmer, da aktuell nun gemeldet, das wohl nahezu jede Mail, die von einem Kollegen in der Organisation geschrieben wird, teil bei anderen im Ordner Entwurf auftaucht.

  2. Oli sagt:

    Kurzes Update:
    Mein vorheriger Kommentar kann und darf wohl bitte gelöscht werden. Weitere Recherchen zeigen derzeit, dass das Problem offensicht mit einem Update der Anwaltssoftware RA-Micro zusammenhängt und nicht mit Exchange selbst, wie es vorher schien.

    Ich möchte mich hiermit entschuldigen, falls ich ggf. zu Aufregung geführt haben sollte.

    • Günter Born sagt:

      Lassen wir den Kommentar drin – dann ist zumindest eine Referenz auf Probleme mit RA-Micro vorhanden. Und wenn Du Details herausfindest, hinterlasse einen Tipp – ggf. stelle ich es im Blog ein. Denn eine Kurzrecherche hat mir im Indernet nix ausgeworfen.

    • Tom sagt:

      Gibt es hier mittlerweile eine Lösung oder Aussagen von RA-Micro? Haben einen Kunden der ebenfalls das Problem hat und RA-Micro einsetzt.
      Würden als nächstes das Problem bei RA-Micro melden, wenn es nicht bereits einen Fix gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.