Cyber-Angriffe auf Pädagogische Hochschule Weingarten

Sicherheit (Pexels, allgemeine Nutzung)Auf die IT-Netzwerk des Studentenwerks und das Druckernetzwerk der Pädagogische Hochschule Weingarten hat es einen Hacker-Angriff gegeben. Die IT hat darauf hin mehrere IT-System vom Netz getrennt und musste Rechner neu aufsetzen. Wie es ausschaut, sind die wichtigsten Systeme aber wieder arbeitsbereit.


Anzeige

Die Pädagogische Hochschule Weingarten (PH Weingarten) ist eine im oberschwäbischen Weingarten im Landkreis Ravensburg gelegene universitäre Hochschule für angehende Lehrer und bietet bildungswissenschaftliche Studiengänge an. Sie besitzt das Promotions- und Habilitationsrecht. Der weitläufige Campus der PH Weingarten erstreckt sich über mehrere historische Gebäude der im Barock erweiterten und zum Teil neu angelegten Klosteranlage der Abtei Weingarten auf dem Martinsberg. Im Wintersemester 2012/13 wurden an der Pädagogischen Hochschule insgesamt über 3000 Studierende für das Lehramt an Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen und Sonderschulen (nur Grundstudium) ausgebildet.

Cyber-Vorfall Ende Oktober 2021

Dass Cyber-Sicherheit kein Thema nur für Firmen oder andere Organisationen ist, musste die Pädagogische Hochschule Weingarten Ende Oktober lernen. Denn dieser Mitteilung ist zu entnehmen, dass es Ende Oktober einen "Hacker-Angriff" gegeben habe.

Durch einen Hackerangriff gelang es unbekannten Tätern, auf das Druckernetzwerk und das Studentennetzwerk zuzugreifen. Als Folge dieses Cyber-Angriffs hat das Informationszentrum der PH (also die IT-Abteilung) mehrere Systeme, die möglicherweise hätten betroffen sein können, vom Netz genommen, um weiteren Schaden zu vermeiden. Dies betraf insbesondere die Systeme der Verwaltung und die E-Mail-Server.

Laut Auskunft der PH Weingarten war die Lehre von dem Vorfall nicht direkt betroffen und konnte mit kleineren Einschränkungen sowohl online als auch in Präsenz weiterhin stattfinden. Die Studierendenaccounts wurden aber sicherheitshalber von der IT zurückgesetzt.

Systeme neu aufgesetzt

Die PH schreibt, dass man durch diesen Vorfall gezwungen war, verschiedene IT-Systeme neu aufzusetzen und auf den Zustand vor dem Sicherheitsvorfall zurückzusetzen. Datenverluste oder Datenlecks sind derzeit nicht bekannt. Auch wenn der PH keine materiellen oder finanziellen Schäden entstanden sind, beklagt man durch den längeren Ausfall der IT-Systeme einen erheblichen Verlust an Arbeitszeit nicht nur in der IT-Abteilung sondern in der gesamten Verwaltung und zum Teil auch bei den Lehrenden. Mittlerweile sind die wichtigsten Systeme weitgehend wiederhergestellt und die Verwaltung ist wieder per E-Mail erreichbar.

Die PH hat alles unternommen, um im Nachgang des Angriffs das ursprüngliche Sicherheitsniveau zu optimieren. Die Kriminalpolizei wurde unverzüglich eingeschaltet.

Ähnliche Artikel:
Achtung: Phishing-Welle an Hochschulen (Juni 2021)
Trojanerbefall in Stadt Bad Homburg und Hochschule Freiburg
Emotet-Infektion an Medizinischer Hochschule Hannover
Bayern: Versagen bei Digitalisierung an Schulen – der Datenschutz hat Schuld
Uni Gießen: Sicherheitsvorfall legt IT-Systeme lahm
Erneut COVID-19-Testergebnisse in Berlin offen abrufbar


Anzeige


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit abgelegt und mit Sicherheit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Cyber-Angriffe auf Pädagogische Hochschule Weingarten

  1. Wil Ballerstedt sagt:

    "… auch bei den Lehrenden." Da fallen mir sofort wieder einige Kommentare aus dem heise-Forum ein, als dort von einem Trojanerbefall der TU Berlin berichtet wurde. Es hieß zB, irgendwelche Profs sich für besser als gelernte (studierte gibt es dort vermutlich nicht) halten und denen IT-Verantwortlichen Vorschriften und Regeln machen, wie die wiederum ihre Arbeit zu erledigen haben. Wozu ist man schließlich Professor.

    An der PH dort wäre ich nicht wirklich erstaunt, wenn mehr aus humanistischen Gründen auf solide Sicherheit verzichtet wurde oder weil maybe Makros, weil unsigniert, aktiv genutzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.