Microsoft warnt vor (gefixter) Defender Spoofing-Schwachstelle

Sicherheit (Pexels, allgemeine Nutzung)Microsoft hat zum 30. März 2022 eine Sicherheitswarnung per Mail herumgeschickt, in der vor der Schwachstelle CVE-2022-23278 gewarnt wird. Es handelt sich um eine Spoofing-Schwachstelle im Microsoft Defender for Endpoint, die bereits zum 8. März 2022 in Android und iOS geschlossen wurde. Zum 30. März weist Microsoft darauf hin, dass Nutzer sicherstellen sollen, dass die Geräte das neueste Update erhalten haben.


Anzeige

Hier die Meldung Microsofts zur Defender Spoofing-Schwachstelle.

*****************************************************
Title: Microsoft Security Update Revisions
Issued: March 30, 2022
*****************************************************

Summary
=======

The following CVE has undergone a revision increment.
=====================================================

* CVE-2022-23278

CVE-2022-23278 | Microsoft Defender for Endpoint Spoofing Vulnerability
– Version: 3.0
– Reason for Revision: Added links to updates for Microsoft Defender for Endpoint
   for iOS and Microsoft Defender for Endpoint for Android. Customers that are
   running these products should ensure that they have received the updates.
– Originally posted: March 8, 2022
– Updated: March 28, 2022
– Aggregate CVE Severity Rating: Important


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit abgelegt und mit Defender, Sicherheit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.