Outlook: Desktop-App zeigt keine Bilder; Besprechungstext schreibgeschützt (Fix für August 2023-Update)

[English]Mit dem Sicherheitsupdate von August 2023 hat Microsoft die Outlook Spoofing-Schwachstelle CVE 2023 36893 geschlossen. Darauf konnte die Desktop-Anwendung keine Bilder mehr in Besprechungselementen mehr anzeigen. Zudem ist der Besprechungstext seit diesem Zeitpunkt schreibgeschützt, wenn Kalenderelemente von anderen Absendern für Microsoft Outlook verwendet werden. Microsoft hat bereits Ende November 2023 dieses Problem in Outlook adressiert und Workarounds beschrieben sowie ausgerollt. Im Januar 2024 sollen die letzten Outlook 365-Channels den Fix erhalten.


Anzeige

Ich bin kürzlich über eine Facebook-Anfrage auf den Sachverhalt aufmerksam geworden, weil ein Outlook-Benutzer plötzlich keine Bilder mehr angezeigt bekam.

Sicherheitsupdate vom 8. August 2023

Die Probleme treten nach Installation der Sicherheitsupdate vom 8. August 2023 auf, mit denen Microsoft die Outlook Spoofing-Schwachstelle CVE 2023 36893 geschlossen hat. Es treten dann zwei Probleme bei Besprechungen auf, wie Microsoft in diesem Support-Beitrag angibt:

  1. Die Besprechung ist jetzt für den Empfänger schreibgeschützt. Es ist nicht mehr möglich, Änderungen am Besprechungstext vorzunehmen oder Dateien an die Besprechung anzufügen.
  2. Bilder im Besprechungselement, die auf Netzwerkpfaden wie UNC-Freigaben (\\server), Dateifreigabepfaden (File://server) oder externen URL-Pfaden (https://) gespeichert sind, werden blockiert.

Outlook: Empty image

Es gab in diesem Kommentar zum Blog-Beitrag Outlook: Body zugesagter Termine nicht mehr änderbar; Office August 2023-Update schuld bereits den Hinweis, dass Microsoft da einen Fix vorbereitet.

Workaround zum Bearbeiten der Meetings

Das Outlook-Team hat im November Funktionen zum Bearbeiten empfangener Besprechungen mit einer neuen Schaltfläche Besprechung bearbeiten implementiert. Die Änderungen sind bereits ab dem Current Channel Version 2311 Build 17029.20068 verfügbar. Im Supportbeitrag beschreibt Microsoft die Schritte, um die Schaltfläche Besprechung bearbeiten in die Symbolleiste für den Schnellzugriff aufzunehmen.

OutlooK Edit Meeting Button

Diese Änderung ist bereits seit 12. Dezember 2023 im Semi-Annual Enterprise Channel (Vorschau) verfügbar. Im Supportbeitrag gibt Microsoft an, dass die Schaltfläche Besprechung bearbeiten zum 9. Januar 2023 im Semi-Annual Enterprise Channel mit Version 2308 ausgerollt wird. Gleichzeitig wird am 9. Januar 2024 diese Schaltfläche auch mit der Version 2311 im monatlichen Enterprise-Kanal verfügbar sein. Dieses Feature ist nur im Microsoft 365-Abonnement verfügbar und soll nicht zu Office 2021, Office 2019 oder Office 2016 portiert werden.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Office, Problemlösung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Outlook: Desktop-App zeigt keine Bilder; Besprechungstext schreibgeschützt (Fix für August 2023-Update)

  1. Marco sagt:

    Mag jetzt Zufall sein: Habe heute eine Mail erhalten von einer Kundin, mit dem Hinweis, dass Ihr in Mails keine eingefügten Bilder mehr angezeigt werden. Habe es aber noch nicht geprüft. Danke für den Hinweis.

    Grüße Marco

    • Torben sagt:

      Das haben wir seit heute auch mit einem Exchange 2019 On-Premise. Statt Bildern kommt der Text: "The content is rejected due to content restrictions.
      If you think this is incorrect, please contact the IT Service Desk."

  2. Richard sagt:

    Die Frage ist natürlich, warum es nicht für Office 2016, 2019 und 2021 verfügbar ist. Diese Funktion war ja vor dem August 2023 Patch in Office 2016, 2019 und 2021 vorhanden. Doch repariert wird diese Funktion nur für Office 365.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.