Windows 8: CPU-Kompatibilitätsprobleme – Teil 2

In diesem Beitrag bin ich bereits auf das Thema Kompatibilitätsprobleme mit der CPU unter Windows 8 eingegangen. Nur wenn die CPU bestimmte Features unterstützt, lässt sich Windows 8 installieren. Was aber, wenn die CPU kompatibel ist, das Windows 8 Setup trotzdem zickt? So einen Fall hatte ich kürzlich.


Werbung



Es handelt sich um einen Rechner mit Dual Core Pentium D 915. Auf dem Rechner war mal Windows Vista installiert, dann wurde Windows 7 eingerichtet und nun wollte ich aus einem gebooteten Windows 7 das Setup-Programm von Windows 8 ausführen. Ziel war die Installation in einer separaten Partition. Daraus wurde erst einmal nichts, denn ich wurde mit folgendem Dialogfeld begrüßt.

Das war erst einmal seltsam, war unter Windows 7 doch der VMware Player 4.0.4 installiert – und in diesem Player lief die 32-Bit-Version von Windows 8 RP einwandfrei.

Die Auswertung mit CPU-Z ergab, dass SSE2 und EM64T unterstützt werden – also die geforderte Unterstützung von PAE/NX vorliegt. Also habe ich das System über einen Installationsstick mit Windows 8 gebootet. Und schon ließ sich Windows 8 installieren.

Wenn also das NX-Bit nicht im BIOS deaktiviert wurde, eine moderne CPU aber als nicht kompatibel mit Windows 8 angesehen wird, kann es am Aufruf von Setup.exe aus Windows 7 heraus liegen.

Ähnliche Artikel:
a: Windows 8: CPU-Kompatibilitätsprobleme beim Setup


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Tipp, Windows 8 Beta abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Windows 8: CPU-Kompatibilitätsprobleme – Teil 2

  1. Queck sagt:

    Hallo Leute,
    hatte dieses Problem gerade bei der Windows 10.
    VT-X vorhanden, Windows 7 lässt sich mit Windows 8 upgraden.
    Upgradeversuch von Windows 7 auf Windows 10 schlägt fehl mit Verweis auf inkompatible CPU.
    Nach verneinen der Update-Suche in der Installationsroutine von Win 10 konnte, ich installieren.
    Vielleicht hilft’s auch anderen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.