Google Chrome Browser und Android-x86

Google hat am 26. September 2012 seinen Google Chrome for Android-Browser auf die Version 18.0.1026311 gehoben. Diese ist nun offiziell im Google Play Store herunterladbar. und soll nun auch für Intel x86-Geräte verfügbar sein …


Werbung


Die Meldung rauschte dann auch prompt durch’s Netz – wer mal eine schlaue Suchmaschine befragt, wird geradezu erschlagen von “x86-Version von Chrome” verfügbar oder ähnlichen Jubelarien. Das sind mal wieder so Meldungen, wo ich mich frage, ob irgend wer von den Bloggern und Redakteuren das Zeugs auch mal gelegentlich ausprobiert. Gut, die meisten Leute werden kein Motorola RAZR i haben.

Die Nachricht im Chrome Release Blog

Die von Vinod Ramachandran im Chrome Release Blog veröffentlichte Nachricht weckte in der Tat “Lust auf mehr”.

The Chrome team is happy to announce the availability of Chrome for Android on Intel x86 devices, which means that if you have an Android device based on x86, you’ll now be able to experience the speed, security, and simplicity of Chrome.
Chrome 18.0.1026311 is now available for download on Google Play and from the Google Play Store on your Intel x86 based mobile device.  Known issues are available on the Chrome support site.  If you find a new issue, please let us know by filing a bug.  More information on Chrome for Android is available on the Chrome site.

Tja, da wird versprochen, dass das Teil endlich auf x86-Prozessoren läuft – denn nicht nur die Android 2.x und 3.x-Nutzer schauten bisher in die Röhre – auch Android-x86-Anwender sahen ziemlich doof in Sachen Google Chrome aus. Nicht, dass es keine Browser für dieses Betriebssystem gäbe: Neben dem Stock-Browser werkelt da auch der Delphin Browser ohne Wenn und Aber.

Ich habe den Elch-Test gemacht …

Da ich hier einige Android-x86-Systeme mit Ice Cream Sandwich (Android 4.0.3) habe, stand natürlich sofort ein Test im Raum, ob der neue Google Chrome für Android da auch tut (habe ich letzten Donnerstag auf Freitag-Nacht gemacht). Also Google Play Store auf meinem WeTab Tablet PC unter Android-x86 4.0.3 aufgerufen, nach Chrome gesucht – und prompt wurde nix gefunden.

Ich habe dann einen Google Chrome-Browser unter Windows 7 gestartet, den Play Store abgerufen und dort nach dem Chrome for Android gesucht. Da gab es einen Treffer, wie das folgende Bild zeigt.

Alleine, der Treffer nutzte mir nix, denn die Kompatibilitätsliste weist nur das Simvalley SP-140 und ein PX1345 Gerät (TVPeCee) aus. Weit und breit nichts von einem Android-x86 auf dem WeTab zu sehen.

Also alles zurück auf Anfang. Ich habe dann noch auf den Known Issues-Seiten von Google geschaut – da ist nichts von Einschränkungen vermerkt. Auch auf der Chrome for Android-Seite heißt es, dass Chrome für Android auf Android 4.0 oder höher verfügbar sei. Nur in Artikeln wie diesen findet sich der Hinweis, dass ein Upgrade des Orange San Diego auf Android 4.0.4 erforderlich sei, damit der Chrome Browser da läuft.

Ist natürlich Mist, so was. Daher habe ich mal ganz forsch sowohl einen Issue-Report [2] als auch einen Kommentar [3] bei Google im Chrome-Blog hinterlassen, was das Ganze eigentlich soll.

Mir ist es ziemlich egal, ob da irgendwelches Medfield Zeugs von Intel den Chrome Browser frisst. Relevant ist, was am Ende des Tages raus kommt und ob Android-x86 mit zu den unterstützten Systemen gehört. Dies ist definitiv nicht der Fall – hat auch nix mit ARM-Binary-Support über die Houdini-Libraries zu tun – denn auf meinem Eee PC 701G habe ich Android-x86 4.0.4 ja mit entsprechender Unterstützung installiert. Während dort Angry Birds rennt, wirft Google Chrome for Android das Handtuch.

Mein nächster Ansatz war, die APK-Dateien diverser Chrome Browser-Versionen (gepatchte und ungepatchte) auf dem Eee PC 701G mit installierten ARM-Bibliotheken direkt von SD-Karte zu installieren. Chrome 16 und 18 ließ sich installieren, beschwerte sich aber, dass wichtige Bibliotheken fehlen würden oder dass der Browser nicht richtig installiert sei. Irgend etwas hat Intel in seine Medfield-Implementierung reingefrickelt, was beim Adnroid-x86-Projekt fehlt.

Fazit: Sechs, setzen Google – das war wohl nichts. Wird langsam mal an der Zeit, dass ihr die Hausaufgaben macht, denn das Ganze ist nur noch peinlich. So was schafft nicht mal Microsoft unter Windows 8.

Links:
1: Google Chrome Releases Blog
2: Issue-Report bei Google
3: Kommentar bei Google Chrome Blog
4: Bericht bei TheNextWeb.com


Werbung

Über Günter Born

IT-Autor, Blogger borncity.de
Dieser Beitrag wurde unter Android, Google Chrome abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Google Chrome Browser und Android-x86

  1. Jörg sagt:

    Das ist natürlich die Erklärung war um Chrome auf meinem AspireOne nicht installiert wird. Schade eigentlich. Dann heißt es wohl erst einmal – warten. :/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *