Abzocke: «Schutt, Waetke Rechtsanwälte»Fake-Abmahnung

Aktuell scheint wohl eine gefälschte Abmahnung im Namen der Kanzlei Schutt, Waetke mit ‘gefährlichem’ Anhang die Runde zu machen. Hier ein paar Informationen.


Werbung



Die Mail wird mit dem vorgeblichen Absender abmahnung@schutt-waetke.de verschickt und gibt im Inhalt vor, dass ein Internetanschluss des Empfängers zur unerlaubten Verbreitung urheberrechtlich geschütztem Materials verwendet wurde. Es soll um Adobe Photoshop CS 5 –Master Collection gehen – der Abmahnbetrag wird mit 699 Euro angegeben.

Die benannte Kanzlei ist selbst Opfer der Betrugsmasche – denn im Anhang findet sich eine vorgebliche PDF-Datei mit Details, die aber in Wahrheit eine ZIP-Archivdatei darstellt. Und die ZIP-Datei enthält das HEUR:Trojan-Downloader.Script.Generic in Form einer JScript-Datei Schutt-Waetke_03-2017_Abmahnung-42818.pdf.js. Die Dateinamen sind so gestaltet, dass Windows-Nutzer mit standardmäßig deaktivierter Anzeige der Dateinamenerweiterungen die wahren Dateitypen nicht erkennen. Details zur betreffenden Fake-Mails finden sich zum Beispiel bei mimikama.at.


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.