Tricks für den Windows Explorer

Der Windows Explorer steckt sowohl hinter der Ordneranzeige (Computer) als auch hinter der Shell (Desktop, Startmenü, Taskleiste). Für die Darstellung des Ordnerfensters lassen sich einige Tricks anwenden, um die Anzeige zu verbessern.


Anzeige

1. Vorschau auf Dateien einblenden

Möchten Sie auf die Schnelle sehen, welche Inhalte in markierten Dateien zu finden sind? Klicken Sie einfach in der Symbolleiste auf die Schaltfläche Blenden Sie das Vorschaufenster ein.

Ordner1

Zur Anzeige der Vorschau darf die Option Immer Symbole statt Miniaturansichten anzeigen nicht markiert sein! Zudem werden nur Dateiinhalte angezeigt, wenn ein entsprechender Vorschauhandler vorhanden ist (z. B. Grafikdateien). Bei PDF-Datei muss ein Reader installiert sein. Falls es Probleme mit PDF-Dokumenten gibt, werfen Sie einen Blick in den unter [5] aufgeführten Artikel. Bei Office-Dateien erscheint die Dokumentvorschau nur, wenn ein entsprechendes TIFF-Bild beim Speichern des Dokuments in den Eigenschaften vorgegeben wurde.

2. Dateipfad anzeigen

Möchten Sie auf die Schnelle den Pfad zu einem Ordner oder einer Datei sehen? Klicken Sie in der Adressleiste des Ordnerfensters hinter den Namen des letzten Ordners. Dann erscheint der Pfad in der Adressleiste.

Ordner2

3. Wechseldatenträgersymbole verschwunden


Anzeige

Wundern Sie sich, dass die Symbole von Kartenlesern oder CD-/DVD nur dann im Ordnerfenster Computer erscheinen, wenn ein Medium eingelegt wurde? Als mir das zum ersten Mal passierte, glaubte ich an einen Fehler in der RC-Version und habe die nächste Build installiert. Heute weiß ich, dass es eine Einstellungssache ist.

  1. Wählen Sie die Schaltfläche Organisieren des Ordnerfensters und klicken Sie auf den Befehl Ordner- und Suchoptionen.
  2. Anschließend passen Sie die Ordneroptionen nach den folgenden Vorgaben an.

Auf der Registerkarte Ansicht darf das Kontrollkästchen Leere Laufwerke im Ordner “Computer” ausblenden nicht markiert sein. Auf der Registerkarte Allgemein ist dagegen das Kontrollkästchen Alle Ordner anzeigen zu markieren.

4. Papierkorb und Systemsteuerung im Ordnerfenster zeigen

Möchten Sie komfortabel im Ordnerfenster löschen können oder schnell auf die Systemsteuerung zugreifen? Markieren Sie auf der Registerkarte Allgemein das Kontrollkästchen Alle Ordner anzeigen, werden die betreffenden Elemente in der Navigationsleiste eingeblendet.  Wie Sie das Symbol der Systemsteuerung in der Navigationsleiste unterdrücken, ist im englischsprachigen Beitrag unter [1] beschrieben. Unter [6] und [7] erfahren Sie, wie sich weitere Navigationselemente ausblenden lassen.

5. “Springende” Ordneranzeige verhindern/Navigation nachführen

Wenn Sie im Inhaltsbereich des Ordnerfensters zu Unterordnern wechseln, führt Windows 7 standardmäßig die Anzeige des Navigationsbereichs nicht nach. Abhilfe schafft:

  1. Wählen Sie die Schaltfläche Organisieren des Ordnerfensters und klicken Sie auf den Befehl Ordner- und Suchoptionen.
  2. Markieren Sie auf der Registerkarte Allgemein die beiden Kontrollkästchen Alle Ordner anzeigen und Automatisch auf aktuellen Ordner erweitern auf der Registerkarte Allgemein.

Nach dem Schließen der Registerkarte über die OK-Schaltfläche wird der Navigationsbereich nachgeführt und Sie sehen auch die Benutzerprofilordner sowie Papierkorb und Systemsteuerung (siehe Tipp 4).

Tipp: In Foren beschweren sich manche Benutzer, dass ein aufgeklappter Ordner sich in der Ordneranzeige ständig nach unten verschiebt. Die obigen Markierungen verringern das Verhalten. Die endgültige Lösung besteht aber darin, den Ordner Favoriten auszublenden und auch die Anzeige aller Ordner zu unterdrücken. Die Details finden sich in dem unter [3] aufgeführten Forenbeitrag.

6. Menüleiste einblenden

Manche Benutzer bevorzugen die Menüleiste und ihre Befehle aus dem Windows XP-Ordnerfenster. Wenn Sie die Alt-Taste kurz drücken, wird die Leiste temporär eingeblendet. Über die Befehle Layout/Menüleiste der Menüschaltfläche Organisieren lässt sich die Menüleiste ein-/ausblenden.

7. Ich will meine klassische Anzeige wiederhaben!

Für Nostalgiker, die bestimmte Features älterer Windows-Varianten wiederhaben möchten, hilft vielleicht die “Klassik Shell”, die auch einen Classic Explorer ermöglicht.

8. Explorer und Desktop aktualisieren sich nicht

Kein Trick, sondern Backgrounds: Es gibt immer wieder Anwender, die wie die Rohrspatzen über eine fehlende automatische Aktualisierung der Exploreranzeige oder der Desktopanzeige schimpfen. Da die Windows-Shell durch die Explorer.exe bereitgestellt wird, steckt für beide Effekte der Explorer dahinter. Ursache für das fehlende Autorefresh des Explorers ist ein ziemlich verbogenes System. Wenn Anwender z. B. die Lage des Ordners Desktop aus dem Benutzerprofil heraus verlagern, unter bleibt der Refresh (siehe auch [5]).

Links:
[1] Papierkorb aus Navigation ausblenden (englisch)
[2] Fünf Explorer-Tipps (englisch)
[3] Forendiskussion über sich verschiebende Ordner
[4] Vorschau auf PDF-Dokumente erscheint nicht
[5] Desktop aktualisiert nicht
[6] Heimnetzgruppe deaktivieren/entfernen
[7] Navigationselemente ausblenden


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Datenträger, Tipps, Windows 7 abgelegt und mit Desktopaktualisierung, Ordnerfenster, Refresh, Tipps, Windows 7 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Tricks für den Windows Explorer

  1. Parker sagt:

    Hallo Günter,
    danke für die vielen interessanten Beiträge!
    Der Windows7-Bug, dass ein aufgeklappter Ordner sich in der Ordneranzeige ständig nach unten verschiebt, wird auch auf dieser Seite beschrieben:
    http://www.codeproject.com/KB/shell/classicshell.aspx
    (Scroll Problems in Explorer)

    LG

  2. Surgeon sagt:

    Sehr g. Herr Born,
    haben Sie hiefür eine Lösung:

    Bei einem Win 7 ult SP1 springt die Markierung in Ordnern auf Dateien, wenn ich diese öffne und wieder schließe immer wieder danach auf die erste Datei, je nach Sortierung Datum, Größe etc pp
    Das ist nervig, weil man dann immer wieder herumscrollen muss, wenn man in einem Ordner mit vielen Dateien mehrere öffnen will.
    Hat jemand eine Ahnung, wie man diesen Defekt beheben kann ??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.