DRM: Nur 30 Titel im WMP abspielbar

Manche Benutzer, die eine Musik-Flatrate von Nokia oder Napster abonniert haben, stehen vor einem nervenden Problem: Die Musikstücke lassen sich zwar auf dem Handy abspielen und/oder auf einen Windows 7-Rechner übertragen. Der Windows Media Player 12 (WMP) erkennt auch die Musikdateien (z. B. .wma oder .ovi). Aber beim 30. im WMP abgespielten Titeln meldet dieser "Sie müssen den Computer neu starten, um die Inhaltsverarbeitung fortzusetzen". Der Beitrag skizziert Ansätze, um dieses Problem zu beheben.


Anzeige

Hintergrund der Misere ist der DRM-Schutz der Musikstücke, der nur die Wiedergabe von 29 Titeln unter Windows 7 im WMP 12 zulässt, wenn die benötigten DRM-Lizenzen zur Wiedergabe nicht korrekt identifiziert werden können. Benutzer, die über die entsprechenden Lizenzen verfügen, stehen dann vor einem Dilemma, können Sie doch regulär erworbene Musik nur eingeschränkt hören.

Die Ursache ist …

Sofern die entsprechenden DRM-Funktionen und –Lizenzen sauber auf dem Windows 7-Rechner installiert wurden, sollten sich DRM-geschützte Titel problemlos abspielen lassen. Wenn die Wiedergabe im WMP 12 trotzdem nach dem 29. Titel die erwähnte Fehlermeldung mit der Aufforderung zum Neustart bringt, verhindert irgend etwas auf dem System den sauberen Zugriff auf die DRM-Lizenzen. Nachfolgend sind einige Problemursachen zusammengefasst.



Störer 1: Logitech Setpoint-Treiber oder andere Komponenten

Eine Ursache, die eine saubere Erkennung von DRM-Lizenzen verhindert, kann ein Setpoint-Treiber von Logitech sein [5]. Zur Identifizierung solcher Treiber lässt sich folgende Vorgehensweise verwenden.

  1. Im Suchfeld des Startmenüs den Befehl msconfig eingeben und die Eingabetaste drücken. Dann die Sicherheitsabfrage der Benutzerkontensteuerung bestätigen.
  2. Zur Registerkarte Allgemein gehen und dort den Diagnosesystemstart aktivieren (lädt nur grundlegende Geräte und Dienste).
  3. Danach das System neu starten und testen, ob die 30-Files-Beschränkung weggefallen ist.

Läuft die Musikwiedergabe, lässt sich in einem weiteren Durchgang ein “Benutzerdefinierter Systemstart” mit Systemdiensten aber ohne Systemstartelemente und danach ein Start mit diesem Elementen ausführen. Anschließend können auf der Registerkarte Systemstart die Autostarteinträge schrittweise auf eine problematische Komponente durchforstet werden. Bei jedem Durchlauf ist ein Neustart erforderlich – und danach ist zu testen, ob sich mehr als 30 Musikstücke abspielen lassen.


Anzeige

Störer 2: Wacom-Treiber oder Microsoft Tablet-Treiber

In einem Forenbeitrag [6] zum Thema “Nokia-Musikstücke lassen sich nur bis zum 29. Titel abspielen” wurde der Microsoft Tablet-Treiber als Ursache identifiziert. Aber auch Wacom-Tablet-Treiber können die saubere Erkennung von DRM-Lizenzen verhindern.

Lösung 3: Audials Tunebite Entsperrung

Die Software Tunebite [7] unterstützt Anwender beim legalen Nutzen von kopiergeschützten Medieninhalten, die wegen DRM-Schutz nicht auf Geräten wiedergegeben werden kann.  Wer also Tunebite-AudialsOne zum Entsperren solcher Titel verwendet, findet unter [8] ein HowTo, wie sich DRM–Probleme wie “Windows Media-Sperrung und Erneuerung” (Windows Media Revocation and Renewal) ggf. lösen lassen.

Weiterführende Links:
1: Microsoft WMP 12 privacy Statement
2: Grundlagen der DRM-Implementierung
3: Digital Rights Management (Silverlight)
4: Microsoft DRM-Infoseite
5: 30-Titel-Fehler beim Abspielen unter Napster MS Forenbeitrag
6: 30. Titel-Fehler bei Nokia DRM MS Forenbeitrag
7: Tunbite-Seite
8: Windows Media-Entsperrung und Erneuerung (AudialsOne)
9: Diskussion zu DRM-Problem Technet-Forum

Ähnliche Artikel:
1: Fehler 0xC00D11B1 bei DRM-Titeln im WMP 12
2: Fehler 0xC00D11DD beim DRM-Update
3: Den Windows Media Player reparieren


Weitere Infos zu Windows 7 finden sich in meinen Windows 7-Titeln.

(c) by Günter Born www.borncity.de
The source of smart computer books


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Video/Foto/Multimedia, Windows Media Player abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.