Wenn das Anheften an die Taskleiste nicht klappt

Der Beitrag befasst sich mit dem Thema “Anheften von Symbolen an die Taskleiste” und skizziert, warum dies bei manchen Anwendungen scheitert.


Anzeige

So soll es gehen …

Eigentlich ist es ja genial, in Windows 7 lassen sich Anwendungen als Schaltfläche an der Taskleiste (und ggf. am Startmenü) anheften. Hierzu gibt es sogar mehrere Möglichkeiten.

  • Es reicht, ein Desktopsymbol per Maus zur Taskleiste zu ziehen. Sobald Sie die Maustaste loslassen, wird das Symbol an der Taskleiste angeheftet.
  • Alternativ lässt sich das Symbol mit der rechten Maustaste anklicken und der Kontextmenübefehl An Taskleiste anheften (bzw. An Startmenü anheften) wählen.
  • Taucht das Symbol eines geöffneten Programmfensters in der Taskleiste auf, lässt sich mit der rechten Maustaste das Kontextmenü öffnen und der Befehl Dieses Programm an Taskleiste anheften wählen.

Klicken Sie ein angeheftetes Symbol mit der rechten Maustaste an, steht der Kontextmenübefehl Dieses Programm von der Taskleiste lösen zum Entfernen des Symbols bereit. Soweit die Theorie …

Das Anheften will nicht funktionieren …

So mancher Anwender stellt überrascht fest, dass das Anheften irgendwie nicht mehr klappen will. Unter [1] findet sich eine entsprechende Forendiskussion und unter [3, 4] wird das Problem beim Anheften von Lotos Notes diskutiert. Ich habe das Thema samt einer möglichen Ursache (entfernter Verknüpfungspfeil) unter [2] behandelt. Probleme im Zusammenhang mit Sprunglisten sind in [5] beschrieben.

Aber selbst bei Einhaltung dieser Randbedingungen klappt das Anheften nicht in allen Fällen. Immer wieder tauchen Anwender in Foren auf, die sich darüber beklagen, dass Anwendung xyz nicht anheftbar sei. Mehr oder weniger durch Zufall bin ich bei MSDN auf einen Artikel gestoßen [6], der die Hintergründe erhellt. Unter der Überschrift “Exclusion Lists for Taskbar Pinning and Recent/Frequent Lists” beschreibt Microsoft Fälle, in denen das Anheften nicht klappt.

Die Anwendung verhindert das Anheften


Werbung

Möchte der Entwickler einer Anwendung vermeiden, dass diese an die Taskliste angeheftet wird (z. B. weil dies zu Problemen führt), kann er dies mit einem einfachen Registrierungseintrag verhindern.

Im Schlüssel HKEY_CLASSES_Root findet sich der Unterschlüssel Applications. Der Schlüssel kann wiederum einen Unterschlüssel mit dem Namen der Anwendung (z. B. explorer.exe) enthalten. In diesem Unterschlüssel lassen sich über DWORD-Einträge bestimmte Funktionen unterdrücken.

Mit dem DWORD-Wert NoOpenWith (es wird kein Wert 0 oder 1 zugewiesen) lässt sich vorgeben, dass der Programmeintrag nicht in der Öffnen mit-Liste auftauchen darf. Der DWORD-Wert NoStartPage (ebenfalls ohne Wert) signalisiert, dass das Anheften nicht unterstützt werden soll.

Anmerkung: Der Entwickler kann aber das Anheften über einen AppUserModelID-Eintrag erzwingen. Die Details sind unter [6] beschrieben.

Programme, die nicht angeheftet werden können

Microsoft hat intern eine Liste mit Programmnamen definiert, die weder angeheftet werden können noch in der Liste der meist genutzten Programme auftauchen sollen:

  • Applaunch.exe
  • Control.exe
  • Dfsvc.exe
  • Dllhost.exe
  • Guestmodemsg.exe
  • Hh.exe
  • Install.exe
  • Isuninst.exe
  • Lnkstub.exe
  • Mmc.exe
  • Mshta.exe
  • Msiexec.exe
  • Msoobe.exe
  • Rundll32.exe
  • Setup.exe
  • St5unst.exe
  • Unwise.exe
  • Unwise32.exe
  • Werfault.exe
  • Winhlp32.exe
  • Wlrmdr.exe
  • Wuapp.exe

Die Programmliste wird dabei in der Registrierung unter

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\
Explorer\FileAssociation

verwaltet.

Strings, die das Anheften verhindern

Eine spezielle Falle lauert auch in der Benennung von Programmdateien (auch in Verknüpfungen). Sobald im Dateinamen folgende Zeichenketten auftauchen:

  • Documentation
  • Help
  • Install
  • More Info
  • Read me
  • Read First
  • Readme
  • Remove
  • Setup
  • Support
  • What’s New

ist ein Anheften nicht mehr möglich. Dies kann leicht probiert werden, indem Sie über den Kontextmenübefehl Neu/Textdokument eine leere Textdatei Documentation.txt anlegen und dann in Documentation.exe umbenennen. Ziehen Sie dieses Symbol zur Taskleiste, erscheint ein stilisiertes Verbotsschild – das Anheften ist nicht möglich. Benennen Sie die Datei in Dokumentation.exe um, klappt das Anheften.

Legen Sie eine Verknüpfung auf eine solche Datei an, wird das Anheften solange nicht klappen, wie eines der obigen Schlüsselwörter im Namen der Verknüpfung auftaucht. Benennen Sie die Verknüpfung um, haut auch das Anheften hin. Der Workaround zum Anheften solcher Dateien besteht also darin, eine Verknüpfung anzulegen und deren Dateinamen entsprechend zu benennen.

Links:
1: Microsoft Forendiskussion
2: Anheften in Taskleiste klappt nicht mehr …
3: Anheften bei Lotus Notes (Diskussion)
4: Lotus Notes nicht an Taskleiste anheftbar
5: Windows Explorer-Sprungliste funktioniert nicht
6: Application User Model IDs (AppUserModelIDs)


Werbung

Weitere Infos zu Windows 7 finden sich in meinen Windows 7-Titeln.


(c) by Günter Born www.borncity.de
The source of smart computer books


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Desktop, Taskleiste, Startmenü, Problemlösung, Tipps, Windows 7 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Responses to Wenn das Anheften an die Taskleiste nicht klappt

  1. Hellbach sagt:

    Hallo Herr Born,
    danke für die Info.
    hat Sie noch nie jemand darauf hingewiesen, dass in Ihrem (blauen) Kopf auf dieser Seite Andoid statt Android steht?
    Ich würde es korrigieren.
    mfg
    Hellbach

  2. Carsten sagt:

    Hallo,

    in der Hoffnung, hier vielleicht etwas Hilfe zu bekommen.
    Ich nutze die in den Office-Anwendungen zur Verfügung stehenden Sprunglisten (Ich habe Excel an die Taskleiste angeheftet). Leider habe ich bei Excel seit einer Woche das Problem, dass eine meiner Dateien, die ich in der Sprungliste angeheftet habe, auf einmal dort nicht mehr auftaucht, auch nicht in den zuletzt verwendeten Dateien. Dieselbe Datei steht mir aber im Excel-Dialog “Zuletzt verwendet” weiterhin zur Verfügung, auch dort habe ich sie angeheftet. Das hat jetzt über einen Zeitraum von fast einem halben Jahr auch wunderbar zusammen funktioniert, nur seit einer Woche nicht mehr.
    Blöd daran ist halt, dass es die Datei ist, die ich eigentlich jeden Tag brauche. Und über Autostart möchte ich das aber auch nicht realisieren.
    Gibt es diese Sprunglisten auch irgendwo in der Registry zu finden?

    Danke schonmal für sachdienliche Hinweise!

    Carsten

  3. Werbung

  4. Günter Born sagt:

    Die Info steckt möglicherweise in dem oben unter [5] verlinkten Artikel. Dort sind die Einträge im Benutzerprofil für den Explorer angegeben – dürfte auch ähnlich für Office sein (hab da jetzt keine Zeit, das zu evaluieren).

    Was noch helfen könnte:

    a) Office über Systemsteuerung/Programm entfernen reparieren zu lassen (da gibt es eine entsprechende Schaltfläche, sobald Office angewählt wird
    b) Das Benutzerprofil zu bereinigen oder mal unter einem testweise angelegten Benutzerprofil zu testen.

    Zum Bereinigen: Einfach mal schauen, was unter user\\appdata\… so rumdümpelt. Vielleicht hast Du Erfolg – was ich annehme. Rückmeldung, wenn Du es gelöst hast, ist wilkommen – hilft vielleicht anderen. Danke.

  5. Carsten sagt:

    Ich muss ja gestehen, dass ich zwar den anderen Artikel gelesen habe und so etwas in diese Richtung vermutet hatte, da dort aber nur die Rede vom Explorer war, dachte ich nicht, dass mir das Löschen dieser Dateien dort auch bei Excel weiterhilft. Aber es war doch so, ich kann “meine” Datei wieder anheften. Danke für den Hinweis!

  6. Will be anonymous sagt:

    Es gibt einen weiteren sehr einfach Grund, warum ein Programm nicht an die Taskleiste angeheftet werden kann: Sie befindet sich auf einem verbundenen Netzwerklaufwerk. Bei uns werden, um eine einheitliche Arbeitsumgebung für alle Mitarbeiter zu bekommen, diverse Verzeichnisse als Netzwerklaufwerk gemappt. Wenn man ein Programm über die Verknüpfung aufruft, lässt es sich nicht an die Taskleiste anheften. Startet man das Programm hingegen direkt aus C:/Progra… geht es.

    • Uwe Kernchen sagt:

      Über das Problem von Verknüpfungen ins Netzwerk bin ich auch gerade gestolpert.

      Lösung/Workaround:
      – Programmdatei lokal auf den PC kopieren
      – Verknüpfung in Taskleiste anlegen
      – Verknüpfung editieren auf Ziel im Netzwerk
      – lokale Kopie wieder löschen

  7. GiessBert sagt:

    Strings, die das Anheften verhindern:
    auch wenn im Dateinamen der String “Config” auftritt, wird das Anheften an die Taskleiste verhindert.

  8. Werbung

  9. Willi Weyzenkeim sagt:

    Prima! Dieser Tip hat geholfen: Programm aufrufen und dann, wenn es auf der TAskleiste erscheint, dort mit der rechten Maustatse zum verbleiben auffordern. Manche Programme bieten sonst keine andere Möglichkeit.

  10. OR sagt:

    Bei mir lag es auch am Netzlaufwerk. Der Workaround von Johann hier hat mir geholfen:
    http://answers.microsoft.com/de-de/windows/forum/windows_7-desktop/programm-l%C3%A4sst-sich-nicht-an-taskleiste/47577758-c247-4bdf-9333-ec34798ca903
    (Funktioniert auch bei anderen Programmen als LN)

  11. wufuc_MaD sagt:

    mna….

    ich sag mal nichts ne…

    ach doch! appdata cmd’s und wohl etliches mehr, geht nicht mehr….
    ich rate jedem ms mitarbeiter sich einen kilometer von mir fern zu halten für immer!

  12. Jan sagt:

    Moin,
    ich hatte das Problem mit einer Verlinkung auf eine exe im gemappten Laufwerk.
    Lösung bei mir: exe nach lokal kopieren, Verknüpfung anheften und dann über Rechtsklick auf Taskleistensysmbol – Rechtsklick auf das angeheftete Symbol – Eigenschaften wählen und den ursprünglichen Pfad wieder eintragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.