Windows Datenträgerbereinigung startet nicht

Gelegentlich stellen Benutzer fest, dass die Windows-Datenträgerbereinigung nicht mehr funktioniert. Nach dem Aufruf tut sich nichts, oder die Funktion kommt nicht über das Komprimieren der Daten hinaus.

Auf das Problem bin ich erstmals in diesem Forenbeitrag gestoßen. Der Benutzer hatte das Problem, dass der Zugriff auf auf die Dateien verweigert wurde.

Eine Möglichkeit wäre, die Eingabeaufforderung über Als Administrator ausführen zu starten und dann den Befehl:

c:\windows\cleanmgr.exe /d c:

eingeben (siehe auch). In diesem Beispiel ist Windows 7 auf dem Laufwerk C: installiert und es soll das Laufwerk C: bereinigt werden. Durch die Ausführung in einer administrativen Eingabeaufforderung sollten Zugriffskonflikte auf Dateien nicht mehr auftreten.

Ein anderer Grund können (in Windows XP) auch fehlerhafte Registrierungseinträge sein, so dass die Datenträgerbereinigung die alten Dateien nicht mehr komprimieren kann (eine entsprechende Fortschrittsanzeige wird normalerweise ja angezeigt). In diesem Beitrag gibt es den Hinweis, den Eintrag für Volume Cache in der Registrierung zu löschen:

  1. Hierzu Regedit im Suchfeld des Startmenüs eintippen und den angezeigten Befehl über Als Administrator ausführen starten.
  2. Dann zu folgendem Registrierungszweig navigieren:HKEY_LOCAL_MASCHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\
    CurrentVersion\Explorer\VolumeCaches
  3. Den Inhalt des Schlüssels über Datei/Exportieren in eine .reg-Datei sichern und anschließend den Eintrag Compress old files entfernen.

Microsoft hat einen Support-Beitrag kb 812248 zu diesem Thema veröffentlicht und bietet dort auch einen FixIt an. Allerdings bin ich mir unsicher, inwieweit das noch für Windows 7 funktioniert, da sich der Beitrag auf Windows XP bezieht. In meinem Windows 7 ist kein entsprechender Eintrag vorhanden. Microsoft Mitarbeiter Scott Hanselmann veröffentlicht aber eine Textdatei, die man herunterladen und dann als *.reg umbenennen kann. In der .reg-Datei werden dann beim Import eine Menge Einträge aus dem Registrierungsschlüssel VolumeCaches gelöscht. Möglicherweise hilft der Import der .reg-Datei. Und hier findet sich auch noch ein auf Windows XP bezogener Lösungsansatz.

Kommt man mit den obigen Ansätzen nicht weiter, empfiehlt sich die Durchführung einer Systemdateiprüfung (wie hier beschrieben).

Dieser Beitrag wurde unter Datenträger, Windows 7, Windows Vista abgelegt und mit Datenträgerbereinigung, Windows verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.