Touchpad-Gesten für Windows 8

Ich hatte ja bereits vor ein paar Monaten berichtet, dass Windows 8 bei geeigneten Trackpads auch eine Gestensteuerung zulässt (siehe Links am Artikelende). Nun habe ich mich nochmals des Themas gewidmet und interessante Erfahrungen gemacht – hier rennt die Gestensteuerung auf einem alten Medion Akoya Mini E1210.


Anzeige

Ich fand das Thema ja spannend, konnte dies aber beim Schreiben der Artikel [a, b] leider nicht testen. Meine vorhandene Hardware tat es mit den damals (August 2012) installierbaren Treibern nicht. Die Synaptics-Leute hatten mir zwar zugesagt, dass sie mir Infos und Aktualisierungen zukommen lassen würden – aber es gab da wohl Personalwechsel und am Ende des Tages verliefen mehrere Anfragen im Sand.

Treiber erforderlich

Wie dem auch sei, durch einige Anfragen in den Microsoft Answers-Foren bin ich wieder auf die Thematik aufmerksam geworden. Dachte: Recherchiere doch einfach noch mal und teste ein wenig. Siehe da, Synaptics hatte zwischenzeitlich (Okt. 2012) einen Treiber (Version 16.2.21) für Windows 8 rausgegeben [1]. Besitzer diverser Notebooks sollten unter [2] schauen, ob angepasste OEM-Treiber bereitstehen. In der Link-Liste am Artikelende finden sich weitere Forenbeiträge, wo Links auf Touchtreiber anderer Hersteller (ELAN, ALPS) angegeben sind.

Angetestet auf zwei Geräten

Ich habe mir direkt die (über 100 MByte große) ZIP-Datei mit den Synaptics-Treibern für Windows 8 heruntergeladen, entpackt, auf zwei Windows 8-Rechnern (Medion Akoya Mini 1210, Acer Aspire 3000) installiert und angetestet.

Nach der Installation lässt sich entweder über die Systemsteuerung auf die Eigenschaftenseite der Maus zugreifen. Oder das Eigenschaftenfenster erscheint beim Wechsel auf den Desktop automatisch.

Auf der Registerkarte Geräteeinstellungen sollte eine PS/2-Maus angezeigt werden. Klickt man auf die Schaltfläche Einstellungen, erscheint die nachfolgende Seite, auf der man die verschiedenen Einstelloptionen ein- oder ausschalten kann.

Synaptics-Treiber auf dem Acer Aspire 3000


Werbung

Auf dem bereits in die Jahre gekommenen Acer Aspire 3000 ist das Touchpad nicht plan im Gehäuse eingebaut und besitzt einen Rand.

Ähnlich wie bei Touchscreens verhindert dieser Rand die zuverlässige Erkennung der Gestensteuerung. Die Option Rand-Swipes aktivieren war zwar markierbar. Aber der Trackpad ermöglichte es mir nicht, dass Windows 8 diese Gesten erkennt. Was ich lediglich geschafft habe, ist das Einblenden der App-Leiste durch Wischen vom oberen Rand. Wischen von links oder rechts hatte kein Funktion (ob sich die Ränder per Registrierungseintrag anpassen lassen, habe ich noch nicht rausgefunden). Aber es steht ein Zwei-Finger-Scroll-Modus und Pinch to Zoom (wurde mit der Fotoanzeige getestet) auf diesem Trackpad zur Verfügung. Vereinfacht auch das Arbeiten auf dem Notebook.

Touchpad-Gesten auf dem Medion Akoya Mini 1210

So richtig genial ist der neue Treiber auf dem Medion Akoya 1210 Netbook (baugleich mit dem MSI Wind U100). Das Touchpad ist quasi in die Gehäuseschale eingelassen, wodurch Wischbewegungen komplett erfasst werden können.

Und zu meiner Überraschung funktionierten die Gesten mit dem neuesten Treiber. Einziger Nachteil: Das Touchpad ist sehr klein (wodurch die Präzision etwas zu wünschen übrig lässt). Aber nach ein paar Minuten Eingewöhnungszeit klappt das ganz gut. Hier gehen folgende Gesten:

  • Streiche ich vom rechten Rand zur Mitte des Touchpad, erscheint die Charms-Leiste.
  • Streiche ich vom oberen Rand nach unten, wird die App-Leiste eingeblendet.
  • Und beim Wischen vom linken Rand werden geöffnete App-Fenster in den Bildschirmbereich eingeschoben.
  • Zwei Finger nach oben/unten scrollt die Anzeige senkrecht, während zwei Finger nach links/rechts ein waagerechts Blättern ermöglicht.
  • Bei der Fotoanzeige kann ich mit zwei Fingern spreizen oder nach oben unten ziehen, um den Zoomfaktor zu verändern.

Was ich nicht hin bekommen habe, ist das Drehen in der Windows-Fotoanzeige. Trotzdem, die obigen Gesten begeistern mich schon ein Stück weit – und bei den großen Touchpads moderner Netbooks dürfte das richtig Spass machen. Hier ist noch ein kleines Youtube-Video, was ich aufgenommen habe.


Werbung – meine Windows 8 Titel –

Abschließende Bemerkungen

Ihr müsst einfach ausprobieren, ob die neuen Treiber bei euch funktionieren. Achtet auch darauf, ob ihr Touchpads von Synaptics, Elan  oder anderen Herstellern wie Alps habt. Da werden unterschiedliche Treiber benötigt.

In diesem Blog-Beitrag beschreibt jemand noch die Installation des Synaptics-Treibers. Verzichtete aber auf den Download von der genannten Quelle und geht direkt zur Synaptics-Seite [1]. Unter [13] gibt’s ein Troubleshooting-Guide von Synaptics.

Paul Thurrott verlinkt in diesem Artikel [4] sowohl die Synaptics- als auch die Elan-Treiber. Dieser Forenbeitrag [5] in Superuser-Forum gibt Registry-Hacks an, mit denen sich die Touchpad-Gesten für Windows 8 ändern oder abschalten lassen.

In diesem Dell-Foreneintrag [6] finden sich auch Links zu ALPS-Treibern (Fujitsu-Rechner). Unter [7] gibt es einen Forenbeitrag, wo HP-Treiber verlinkt sind.

Ähnliche Artikel:
a: Windows 8- Trackpad-Gesten: Was gibt’s neues?
b: Windows 8 mit Trackpad-Gestensteuerung

Links:
1: Synaptics Treiber-Download-Seite
2: Synaptics OEM-Supportseite
3: Installationsanleitung (Englisch)
4: Hinweise von Paul Thurrot WinSuperSite
5: Registry-Hacks zum Deaktivieren
6: Diskussion Dell-Forum (mit Links zu ALPS-Treibern, Fujitsu)
7: MS Answers-Forendiskussion
8: Forum mit Link zu HP-Treibern
9: Webseite von ELAN
10: ALPS-Webseite
11: Forendiskussion Gesten in Google Chrome
12: Registry-Einträge Synaptics Touchpad
13: FAQ/Troubleshooting Synaptics


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Tipp, Windows 8 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Touchpad-Gesten für Windows 8

  1. Pingback: Nach Windows 8.1 installation Probleme mit Touchpad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.