Windows Update KB 2982791 wird durch KB 2993651 ersetzt

Am 16. August hatte ich im Artikel Achtung: Microsoft zieht August Update KB 2982791 zurück! über das zurückgezogene August Kernel-Update für Windows 8.1 berichtet (das Update gab es auch für andere Windows-Versionen). Nun wurde dieses Update in revidierter Form als KB 2993651 erneut freigegeben.


Anzeige

Die betreffende Security Bulletin von Microsoft hat mich gerade per E-Mail erreicht. Das in MS14-045 beschriebene Windows Kernel Update KB 2982791 wurde wegen Problemen zurückgezogen und grundlegend überarbeitet.

Update02

Microsoft hat sich dabei entschlossen, beim Re-Release des Kernel-Updates, dessen Wichtigkeit als hoch eingestuft wird, die neue Update-Nummer KB 2993651 zu vergeben. Details zum erneut freigegebenen Windows-Kernel-Update findet ihr unter https://technet.microsoft.com/library/security/ms14-045. Schaut euch aber auf jeden Fall die FAQ im MS14-045 an.

Hier ist nichts passiert – Update läuft durch

Update: Ich lasse das Update gerade in einer virtuellen Maschine mit einem 32-Bit-Windows 8.1 Update durchlaufen. Das Update KB 2993651 wurde mir angeboten.

Auf dieser Maschine wurde das Update klaglos mit den anderen Updates installiert. Mal schauen, ob weitere Probleme gemeldet werden – dann trage ich ggf. nach. Falls es bei Euch bei diesem Update knallt, hier noch die Liste der Trouble-Shooting-Artikel.

Bekannte Probleme mit Update KB 2993651

In den Kommentarnachträgen habe ich ein paar Fälle von BlueScreens gesammelt. Microsoft hat aber im Beschreibungstext für MS14-045 auch einen “know issues”-Abschnitt, der schon einige Brummer enthält.

  • Known issue 1

    After you install this security update, fonts that are installed in a location other than the default fonts directory (%windir%\fonts\) cannot be changed when they are loaded into any active session. Attempts to change, replace, or delete these fonts are blocked, and a “File in use” message is displayed.

    For more information, go to the following Microsoft webpages:

  • Known issue 2

    After you install this update, the z-order of the windows is changed. (The z-order calls the SetWindowPos function together with the HWND_TOP parameter.) Therefore, the windows of certain applications may become invisible or may be incorrectly displayed behind other windows.

    Status 
    We are currently working on a resolution for this issue.

    Notes
    This issue also occurs after you install the following updates:

    • 2965768 Stop error 0x3B when an application changes the z-order of a window in Windows 7 SP1 and Windows Server 2008 R2 SP1
    • 2970228 Update to support the new currency symbol for the Russian ruble in Windows
    • 2973201 MS14-039: Description of the security update for Windows on-screen keyboard: July 8, 2014
    • 2975719 August 2014 update rollup for Windows RT 8.1, Windows 8.1, and Windows Server 2012 R2

Ähnliche Artikel:
Windows 8.1: August 2014 Update Rollup-Problemlösungen


Anzeige

Windows 7: August-Patchday verursacht Stop-Code 0×50
Microsofts August-Patchday Update-Desaster, Details und Lösungen

Rettungsanker, falls Windows nicht mehr bootet

Achtung: Microsoft zieht August Update KB 2982791 zurück!
Nur 0,01% Windows 8.1-Nutzer vom August BSOD betroffen
Ursache für August 2014 Update-Probleme gefunden?


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Update, Windows 7, Windows 8, Windows Server, Windows Vista abgelegt und mit KB 2982791, Windows Update verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu Windows Update KB 2982791 wird durch KB 2993651 ersetzt


  1. Anzeige
  2. Falk sagt:

    Achtung nicht installieren! Ich hatte sofort danach einen Kernel Mode Failure. Update über gesicherten Modus deinstallieren brachte keine Abhilfe, nur über die Systemwiederherstellung lies es sich beheben.

    Macht euch vorher unbedingt einen Wiederherstellungspunkt. Ich nutze Windows 8.1 Update 1

    Das ist der neue Patch der den BSOD des “Update 2” beheben soll = WTF Microsoft !!!

  3. Günter Born sagt:

    @Falk: in diesem Forum hast Du doch auch gepostet? Mal abwarten, ob sich weitere Nutzer mit einem Kernel Failure finden (meine Suche am Morgen hat noch nichts ergeben).

  4. Anzeige

  5. Reiner:LU sagt:

    … Bei mir läuft das ohne Probleme!

    @Falk: WIN macht beim einspielen von KB2993651 automatisch vorher einen Wiederherstellungspunkt! ;-)

    Reiner

  6. Falk sagt:

    Jup, ich wollte eigentlich nur andere Vorwarnen, ich meine bei dem zurückgezogenen waren es ja nur 0,01% der User die betroffen waren. Mich hat es gestern auf jeden Fall geschockt. Fehlerbereinigtes Update gegen BSOD gezogen und dann BSOD XD

  7. Günter Born sagt:

    Nachtrag: Ich habe das Update KB 2993651 jetzt auch auf einem 64-Bit-Windows 8.1 Update installiert, auf dem sogar das August 2014 Update Rollup noch vorhanden war (Microsoft empfiehlt die Deinstallation des zurückgezogenen Updates). Das Update KB 2993651 wurde angeboten – beim Versuch des Installierens, bekam ich aber den Fehler 0x80240016 ausgeworfen.

    Die Fehlermeldung im Klartext gab aber den Hinweis, wo es dran hängt. Also Neustart ausgeführt und das Update ist erfolgreich durchgelaufen.

    Zwischenzeitlich habe ich das Ganze auch auf einem 64-Bit-Windows 7 erfolgreich per Windows-Update installieren können.

    Zum Thema: “Microsoft empfiehlt den alten Patch zu deinstallieren” – da scheint was gewaltig den Bach runter zu gehen und die Jungs in Redmond sind im falschen Film. Standardeinstellung in Windows nach der Installation ist “Automatisches Update”. Und damit kommt das Teil ohne Zutun des Nutzers auf den Rechner. Der normale Anwender hat doch keinen Plan, wie er das Teil wieder runter bekommt. Und die Vorstellung Microsofts, per Patchday auch noch “Verschlimmbesserungen” an Produkten auszurollen, dürfte auch gerade für die Sandkiste passten – für Produktivsysteme ist das nahezu tödlich. Bei ZDNet.com gibt es einen netten Artikel What went wrong with Microsoft’s August updates?, der das Ganze thematisiert.

  8. Pingback: Anonymous

  9. Anzeige

  10. Günter Born sagt:

    Den Download für Windows 8.1 gibt es auf dieser Microsoft-Seite. Dort finden Sie noch einige Infos zum Update KB 2993651.

    Bei heise.de gibt es diesen Artikel zum Thema. Dort ist auch ein Kommentar aufgeschlagen, der von einem einmalig auftretenden BSOD berichtet. Trat nach einem Neustart nicht mehr auf und die restlichen Updates (einer neu aufgesetzten Maschine) wurden scheinbar installiert. Sollte mir noch was unter die Augen kommen, trage ich es in den Kommentaren nach.

    Und hier hat’s einen Benutzer mit einem Toshiba-Gerät getroffen, Er bekam die “System wird konfiguriert”-Anzeige, ohne dass die beendet wurde. Nach manuellem Ausschalten reparierte Windows sich aber selbst und es scheint zu laufen.

    In diesem Forenthread (Quelle) gibt es ebenfalls jemand, der einen Stop-Code 0x038 bekommen hat. Dieser Stop-Code ist aber in den “know issues” von MS14-045 aufgeführt.

  11. Paul Kröher sagt:

    Installation verlief ohne Probleme. Nach dem Neustart läuft der Rechner genauso gut wie vorher. Habe KB 2982791 aber vorher manuell entfernt.

  12. Steffen sagt:

    Hallo,

    am 16. August war ich von keinem Bluescreen betroffen, dafür knallte es aber beim KB 2993651 auf einem Windows 7 64bit. Ich habe vorher das kb 2982791 deinstalliert.
    Den Bluescreen bekomme ich aber nur mit aktiviertem Kaspersky Internet Security 2015. Ich hab auf meinen vorher selbsterstellten Wiederherstellungspunkt zurückgesetzt und das KB 2993651 ausgeblendet.

    Gruß Steffen

    • Günter Born sagt:

      @Steffen: Danke für die Rückmeldung. Dann dürften die KIS 2015 Filtertreiber nicht mit dem neuen Kernel-Update kompatibel sein. Ich schätze, dass Kaspersky da was updaten wird. Halte uns ggf. auf dem Laufenden.

  13. Pingback: Anonymous

  14. Steffen sagt:

    Nabend Günter,

    ich habe das Problem auch im Forum von Kaspersky gemeldet. Auch wenn andere Nutzer das Update sauber installiert bekamen – kis 15 Windows 7 64bit – glaube ich an einem Zusammenhang mit Kaspersky. Bei installiertem Update und beendetem Kaspersky tritt kein Fehler auf. Ich habe mit bluescreenview den Minidump ausgewertet und hänge das Resultat mal an.
    Es wird ein Fehler 0x0000003b ausgegeben, der laut Microsoft IEEE 1394-Geräte betrifft.
    http://support.microsoft.com/kb/980932/de
    Habe mir also den Fix für x64 – da Intel – gezogen, das Update sei allerdings für meinen Computer nicht geeignet. Ein Zusammenhang mit Firewire schließe ich mal aus, weil es in der Vergangenheit keine Bluescreens gab. Trotzdem hier noch der komplette Inhalt, ihr könnt vielleicht noch mehr rauslesen als ich. :)

    Viele Grüße

    Steffen

    ==================================================
    Dump File : 082814-44819-01.dmp
    Crash Time : 28.08.2014 19:57:03
    Bug Check String : SYSTEM_SERVICE_EXCEPTION
    Bug Check Code : 0x0000003b
    Parameter 1 : 00000000`c0000005
    Parameter 2 : fffff960`000d5d76
    Parameter 3 : fffff880`0952d1a0
    Parameter 4 : 00000000`00000000
    Caused By Driver : win32k.sys
    Caused By Address : win32k.sys+35d76
    File Description : Mehrbenutzer-Win32-Treiber
    Product Name : Betriebssystem Microsoft® Windows®
    Company : Microsoft Corporation
    File Version : 6.1.7600.16385 (win7_rtm.090713-1255)
    Processor : x64
    Crash Address : ntoskrnl.exe+75bc0
    Stack Address 1 :
    Stack Address 2 :
    Stack Address 3 :
    Computer Name :
    Full Path : C:\Windows\Minidump82814-44819-01.dmp
    Processors Count : 4
    Major Version : 15
    Minor Version : 7601
    Dump File Size : 317.812
    Dump File Time : 28.08.2014 19:58:52
    ==================================================

    • Günter Born sagt:

      @Steffen: Aus dem Minidump lässt sich nichts rauslesen – vermutlich bräuchte man einen vollständigen Dump und müsste dann den Trace verfolgen. Da fehlen mir a) die Zeit (ein Buch muss fertig werden, und dann stehen die nächsten an), b) die eingerichtete Debug-Umgebung für dein benutztes Windows und c) zwischenzeitlich auch die Erfahrungen, einen Stack-Dump sowie einen Ablauftrace der Assemblerbefehle zu interpretieren – habe sich seit 1985 nicht mehr gemacht.

      Suche aber mal nach “SYSTEM_SERVICE_EXCEPTION 3B c0000005″ – das bringt dir abseits des IEEE 1393 gänzlich andere Fundstellen. So findest Du z.B. ein Beispiel zur Analyse des Codes href=”http://www.sevenforums.com/bsod-help-support/147829-system-service-exception-0x3b-c0000005.html” target=”_blank”>in diesem Forenthread. Interessant ist dieser MS Answers-Forenbeitrag mit der Antwort eines MVP-Kollegen, der den Grafiktreiber als den in den meisten Fällen Schuldigen angibt. Vielleicht hilft es weiter – wenn KIS als Ursache ausgeschlossen werden kann.

  15. rs sagt:

    Ich hatte auch schon zwei Bluescreens mit KB 2993651. Nach dem Hochfahren und Anmelden den Browser geöffnet und einige Seiten laden lassen, nach ein paar Sekunden ist der Rechner abgeschmiert. KB 2982791 hatte ich bereits vorher manuell deinstalliert. So wirklich fehlerbereinigt scheint das Update also nach wie vor nicht zu sein. Werde es erst mal wieder deinstallieren.

  16. bt sagt:

    Ein PC im Büro liess sich nach KB 2993651 praktisch nicht mehr starten. Bluescreen 0x3b, win32k.sys. Windows 7 SP1, KB 2982791 war entfernt.

    Der Bluescreen erschien jeweils nach Neustart in kürzester Zeit, manchmal bei Anmelden in der Sitzung, aber auch im abgesicherten Modus, dort sogar in Kommandozeile, nach Anmelden.

    Konnte zufällig noch in die Admin-Sitzung und hatte gerade noch Zeit die Aktualisierung zu löschen. Nach Entfernen war das Problem beseitigt.

    Habe die Aktualisierung sicherheitshalber auf allen Rechnern im Büro entfernt.

    Kaspersky war nicht involviert, Antivirus ist Trendmicro.

  17. Steffen sagt:

    Ich habe heute auch noch mal getestet ohne Erfolg:
    – mir ein Image mit funktionierendem Zustand erstellt für alle Fälle.
    – Mit Kavremover von Kaspersky Kis2015 entfernt und neu gestartet.
    – KB2993651 eingespielt und neu gestartet.
    Bis zu diesem Zeitpunkt kein einziger Bluescreen.
    Selbst die Neuinstallation von Kis lief problemlos durch. Als ich aber den ersten Neustart durchgeführt habe kam wieder der obige Bluescreen. Damit scheiden zumindest erst mal Konfigurationsparameter der Antivirenlösung aus.
    Ist schon sehr ärgerlich.
    @bt: Hast du den Bluescreen auch ohne aktivierten Trendmicro bekommen?

  18. MyLife sagt:

    Ich glaube, MS freut sich und denkt: ” Mit MSE wär das nicht passiert.”

    @Steffen
    Du könntest ja mal Testen, ob das Problem mit MSE auch auftritt! Ich selber habe Win 8.1 und dort wurde auch ein Patch nachgereicht. Aber zur Zeit mit KIS 2015 habe ich kein Problem mit Bluescreens.

    • Steffen sagt:

      @MyLife: Mit MSE gibts keine Probleme, weil der sich nicht so tief in den Kernel hängt wie Kis oder andere Produkte, die sich im Leistungsumfang erheblich von MSE unterscheiden. Auf Systemen in meinem Umfeld gibts auch keine Probleme mit dem Update, genauso war auch am 16. August nicht jeder von Bluescreens betroffen.
      Habe eben unter Windows 8.1 getestet, keine Probleme mit Kis.

  19. Pingback: Wochenrückblick 35/2014 - Peter's BlogPeter's Blog

  20. Steffen sagt:

    Ich habe zwar eine Anfrage an den technischen Support von Kaspersky geschickt, hierzu gab es bisher aber keine Reaktion. Laut Heise hat Microsoft die zurückgezogenen 3 Updates wieder freigegeben: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Windows-August-Patches-wieder-vollzaehlig-2323730.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.