Kommen individuelle Android-App-Berechtigungen wieder?

Arbeitet Google intern an einer Möglichkeit, dass Nutzer unter Android App-Berechtigungen individuell  vergeben können? Zumindest berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg so was.


Anzeige

Eine der vielen Sachen, die mich an Android ärgern, ist der Umstand, dass die  Apps sich alle möglichen Berechtigungen greifen. Viele Apps installiere ich daher erst gar nicht. was braucht eine Taschenlampen-App Zugriff auf meine Telefonkontakte oder die ID des Geräts?

Mit Ops Starter gab es bei Android 4.3 bis 4.4.2 die Möglichkeit, die Berechtigungen zu kontrollieren und einzuschränken. Das Feature ist dann von Google gekillt worden. Was die App SRT Appguard leistet, habe ich nie getestet. Meiner Meinung nach ist es längst überfällig, dass ich in Android mit Bordmitteln die App-Berechtigungen einschränken können muss.

In diesem Artikel schreibt die Nachrichtenagentur Bloomberg, dass Google plant, den Nutzern mehr Kontrolle über die App-Rechte zu geben:

Google's Android operating system is set to give users more detailed choices over what apps can access, … That could include photos, contacts or location.

Als Benutzer soll ich also festlegen können, auf welche Infos eine App zugreifen darf. Ein längst überfälliger Schritt, bei iOS ist diese Kontrolle längst möglich, der um Jahre zu spät kommt. Mal schauen, ob Google diese Frickellösung auf der Google I/O Ende Mai ankündigt. Ich weiß nicht, wie es euch geht. Aber mir kommt die ganze Android-Entwicklung ziemlich planlos vor. Features fliegen raus, um dann wieder rein zu kommen. Bugs auf Schritt und Tritt – Spass macht Android nicht mehr wirklich. Aber ich bin mal wieder zu kritisch, oder? (via)


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit Android, App-Berechtigungen verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.