VMware Workstation Pro 12 mit Windows 10-Support

VMware hat die Virtualisierungssoftware Workstation 12 mit Windows 10-Unterstützung freigegeben. Zudem gibt es für die Mac-Fraktion das neue Fusion 8 mit Windows 10-Unterstützung. Weiterhin wurde eine Pro-Variante von beiden Produkten eingeführt.


Anzeige

Eine offizielle Pressemitteilung hat es m.W. noch nicht gegeben – ich habe es gerade durch Zufall hier gelesen.

Fusion 8 und Fusion 8 Pro für den Mac

Fusion 8 bringt optimierte Grafik für Windows 10, Unterstützung für Cortana und mehr. Laut VMWare soll Fusion 8 "bis zu 65 % schnellere Grafik mit DirectX 10- und OpenGL 3.3-Unterstützung" bieten. Fusion wurde für den Betrieb auf 5K Retina iMacs optimiert. Das Produkt kostet knapp 82 Euro. Zudem gibt es noch Fusion 8 Pro für um die 200 Euro. VMware Fusion 8 Pro ist mit Funktionen für die Desktop-Virtualisierung sowie zusätzlichen Cloud-Funktionen ausgestattet. Ein Featurevergleich findet sich in diesem Artikel.

VMware Workstation 12 Pro und Player 12

Gleichzeitig hat VMware die Workstation 12 Pro sowie den kostenpflichtigen VMware Player 12 zur Desktop-Virtualisierung unter Windows und Linux herausgegeben. Ein Featurevergleich zwischen VMware Workstation 10, 11 und 12 Pro und VMware 12 Player findet sich hier. VMware Workstation 12 Pro kostet 256 Euro (oder 152 Euro als Upgrade von Workstation 10, 11 und Player 6 Plus bzw. Player 7 Pro). Workstation 12 Pro läuft nur auf Systemen mit einem 64-Bit-Prozessor und einem 64-Bit-Hostbetriebssystem. Der Workstation 12 Player kommt auf 135 Euro (Neu) oder 71,95 Euro als Upgrade. VMware Workstation Player ist bei privater, nicht kommerzieller Nutzung kostenlos (der Einsatz in Unternehmen und Non-Profit-Organisationen gilt als kommerzielle Nutzung).

Links:
VMware Store
Arstechnica-Bericht
heise.de-Artikel
Vergleich: Windows 10 Hyper-V, VMware Workstation 11 und VirtualBox 5

Und hier der Text der Pressemitteilung:

VMware, weltweit führender Anbieter von Cloud-Infrastrukturen und Lösungen für Unternehmensmobilität, stellt die neueste Version seiner führenden PC-Virtualisierungslösung VMware Workstation 12 Pro vor. VMware Workstation 12 Pro ist mit Microsoft Windows 10 kompatibel und verfügt über mehr als 40 neue Funktionen und unterstützt die neuesten Software- und Hardware-Innovationen am Markt.

„Seit mehr als 16 Jahren bietet VMware Workstation technischen Profis in Unternehmen erhöhte Produktivität und Effizienz", sagt Ralf Gegg, Director End-User Computing, CEMEA bei VMware. „Out of the box, arbeitet VMware Workstation 12 Pro nahtlos mit Windows 10 zusammen und ermöglicht es Entwicklern und IT-Administratoren, die Anwendungskompatibilität vor der endgültigen Bereitstellung einfach zu testen – und zwar bei maximaler Betriebszeit und Verfügbarkeit."

VMware Workstation 12 Pro
Durch den Support von Windows 10 und aktueller Linux Distributionen bietet VMware Workstation 12 Pro die perfekte Lösung für IT-Professionals beim Entwickeln, Testen und Demonstrieren von Software durch den simultanen Betrieb verschiedener x86-basierter Betriebssysteme auf einem PC.


Anzeige

Die Neuerungen umfassen:

  • Kompatibilität mit Windows 10 – VMware Workstation 12 Pro ermöglicht es IT-Profis und Entwicklern, neue Software für Windows 10 auf ihrem Windows oder Linux PC zu testen und zu entwickeln. So profitieren sie von den neuesten Windows 10-Funktionen wie Cortana, dem persönlichen digitalen Assistenten und Notizmöglichkeiten im neuen Edge Web Browser und können universelle Anwendungen für Windows 10-Geräte entwickeln.
  • Erweiterte Grafik-Engine – VMware Workstation 12 Pro unterstützt Microsoft DirectX 10 und OpenGL 3.3 und ermöglicht bzw. erweitert die Arten von 3-D Grafik-Anwendungen, die innerhalb einer virtuellen Maschine laufen.
  • Verbesserte Leistung – VMware Workstation 12 Pro verbessert die Produktivität und Benutzererfahrung. Mit bis zu dreifacher Geschwindigkeit beim Pausieren und Starten verschlüsselter virtueller Maschinen, bis zu 36 Prozent schnellerer 3D-Grafik sowie verbesserter Echo- und Geräuschunterdrückung für Skype und Lync VoIP-Telefonate innerhalb einer VM können auch die anspruchsvollsten Anwendungen schneller und effizienter laufen als bisher.
  • Kompatibilität mit den neuesten PCs und Tablets – VMware Workstation 12 Pro wurde für die Unterstützung von hochauflösenden 4K UHD (3840 x 2160) Desktop-Displays und QHD+ (3200 x 1800) Laptop-Displays sowie x86-Tablets optimiert. Außerdem wurde das Handling bei der Nutzung von gemischten Umgebungen aus PCs mit Standard-Auflösungen und 4K-Displays verbessert.
  • VMware vCloud Air Incentive Programm – Um VMware-Kunden mit den Vorteilen des Cloud Computing vertraut zu machen, erhalten Anwender von VMware Workstation 12 Pro für die vCloud Air Services 600 US-Dollar, die sie innerhalb von sechs Monaten einlösen können.

VMware Workstation 12 Player
Der VMware Workstation 12 Player (früher VMware Player Pro) ist eine funktionsoptimierte Version von VMware Workstation 12 Pro, die Windows 10 unterstützt sowie erweiterten 3-D Grafiksupport und verbesserte Leistung mitbringt. Mit seiner intuitiven Anwenderoberfläche und der einfachen Installation ist VMware Workstation 12 Player eine weitere Option für IT-Profis, um internen sowie externen Mitarbeitern oder Kunden virtuelle Unternehmens-Desktops zur Verfügung zu stellen. 

Zentralisiertes Management von Distributed Virtual Desktops
Kunden von VMware Workstation, die virtuelle Maschinen verwalten möchten, können auf VMware Horizon FLEX upgraden. Mit VMware Horizon FLEX können sichere virtuelle Desktops und Anwendungen, die auf lokalen PCs laufen durch richtlinienbasierte Kontrollen zentral bereitgestellt, verwaltet und gesichert werden. VMware Horizon FLEX ist die ideale Lösung für Kunden, die erweiterte Managementfunktionen für ihre VMware Workstation-Installationen suchen.

Neue Systemanforderungen
32 Bit-Betriebssysteme werden innerhalb von virtuellen Maschinen unterstützt. VMware Workstation 12 Pro und Workstation 12 Player benötigen 64 Bit-Prozessoren und 64 Bit-Host-Betriebssysteme zur Unterstützung anspruchsvoller Rechen- und moderner Anwendungsumgebungen.

Verfügbarkeit und Preis

  • VMware Workstation 12 Pro und VMware Workstation 12 Player sind ab sofort für 249,99 US-Dollar respektive 149,99 US-Dollar erhältlich.
  • Anwender von VMware Workstation 10 und 11 erhalten für 149,99 US-Dollar ein Upgrade auf VMware Workstation 12 Pro. Anwender von VMware Player 6 Plus und Player 7 Pro bekommen für 79,99 US-Dollar ein Upgrade auf Workstation 12 Player.
  • Anwender, die VMware Workstation 11 und VMware Player 7 Plus zwischen dem 29. Juli 2015 und 30. September 2015 erworben haben, erhalten ein kostenloses digitales Upgrade auf VMware Workstation 12 respektive VMware Workstation 12 Player. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Upgrade Website.

Eine kostenlose Testversion steht zum Download auf der VMware Workstation Trial Page bereit.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Virtualisierung abgelegt und mit Virtualisierung, VMware verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu VMware Workstation Pro 12 mit Windows 10-Support

  1. Thomas sagt:

    Ich habe jetzt VirtualPC mit dem VMware Workstation Player 12 ersetzt. Läuft sehr viel besser.

  2. mercwuerden sagt:

    Schade nur, dass die Einstellung
    player-preferences-Close behaviour-„return to the VM Library after closing a virtual machine"
    nicht mehr existiert, gabs zuletzt in v6.
    Programm wird nach beenden einer vm jetzt immer geschlossen, muss neu gestartet werden, will man ne andere vm. Unpraktisch.
    Oder hab ich ne Option übersehen?

    • David Stefan sagt:

      genau dieses problem habe ich auch bemerkt. in der hilfe steht die option drin, ist aber in den einstellungen nicht vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.