WinHEC-Nachlese: Projekt EVO und VR-Hardwareanforderungen an Windows 10

Microsoft hat auf der WinHEC-Entwicklerkonferenz nicht nur Windows 10 auf ARM-CPUs angekündigt (siehe WinHEC: Windows 10 soll auf ARM-CPUs kommen). Es wurden auch die Windows 10-Hardwareanforderungen für Virutal Reality präzisiert sowie das mit Intel aus der Taufe gehobene Projekt EVO vorgestellt.


Anzeige

Projekt EVO

Bei diesem Projekt handelt es sich um eine Kooperation zwischen Intel und Microsoft, um neue Windows 10-Hardware zu entwickeln.

EVO
(Quelle: Microsoft)

Microsoft und Intel arbeiten in den Bereichen Sicherheit, künstliche Intelligenz, Virtual Reality und Gaming zusammen, um neue Geräte zu entwickeln.

  • Far-field; Sprachkommunikation, per Cortana lassen sich Geräte bedienen (z.B. Musikwiedergabe).
  • Sicherheit: Schutz der Geräte vor Malware und Hacker-Angriffen, sowie Verwendung der Windows Hello-Anmeldung.
  • Mixed reality: Entwicklung von PCs und Head mounted displays (HMDs), um physikalische und virtuelle Darstellungen zu kombinieren.
  • Gaming: Neue Entwicklungen im Bereich eSports, Spiele-Broadcasting und Support für 4K, High Dynamic Range (HDR), Wide Color Gamut (WCG), spatial Audio und Xbox Controllers mit Bluetooth.

Die Vorstellung lässt sich in diesem Microsoft Blog-Beitrag nachlesen. Bei neowin.net schreibt man, dass neue Geräte Weihnachten 2017 fertig sein sollen.

Windows 10 Virtual Reality-Anforderungen

Weiterhin hat Microsoft die Hardware-Anforderungen für VR-Anwendungen unter Windows 10 genannt.

  • mobile Intel Core i5 CPU
  • Intel HD Grafik HD620 (GT2) mit DirectX 12 Support
  • mindestens 8 GB RM
  • HDMI 1.4 Ausgang mit 2.880 x 1.440 Pixel Auflösung bei 60 Hz,
    alternativ HDMI 2.0 oder DisplayPort 1.3+ mit 2.880×1.440 Pixel bei 90 Hz
  • 100 GB Festplatte, idealerweise SSD
  • USB 3.0 Typ A oder USB-C 3.1 (mit DisplayPort Unterstützung)
  • Bluetooth 4.0

VR
(Quelle: Microsoft)

Martin hat bei Dr. Windows noch einen Beitrag mit einigen Zusatzinformationen veröffentlicht. Videos der WinHEC können über Channel 9 angesehen werden.


Anzeige


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Geräte, Windows 10 abgelegt und mit EVO, VR-Anforderungen, Windows 10, WinHEC verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.