Microsoft löscht und verschiebt Artikel zum Ende von Windows 7

Momentan tut sich merkwürdiges bei Microsoft. Es gab einen Pressetext, der auf den in drei Jahren endenden Support für Windows 7 hinwies. Der Artikel verschwand plötzlich, um dann in zwei Varianten neu aufzutauchen. Doch alles der Reihe nach.


Anzeige

Am Freitag, den 13. Januar 2017 gab es einen Artikel im Pressebereich von Microsoft mit dem Titel An early Goodbye to Windows 7! Support endet in drei Jahren. Ich hatte Samstag, den 14. Januar 2013, im Blog-Beitrag Microsofts “Tschüss Windows 7”-Ankündigung … auch etwas dazu geschrieben und auf einige Diskrepanzen hingewiesen. Zudem gab es den englischsprachigen Blog-Beitrag (habe ich veröffentlicht, nachdem US-Medien die Geschichte ziemlich kritiklos transportierten).

Heute wurde mir plötzlich der Link zum Microsoft Pressetext als gebrochen angezeigt – kommt vor, dass alte Pressemitteilungen entfernt werden. Also habe ich die Cache-Version verlinkt. Nachdem das Thema bei AskWoody hochkam, hatte ich in einem Kommentar auf die Cache-Version sowie auf meinen englischsprachigen Artikel verwiesen. Gestern kam dann ein neuer Artikel Microsoft pulls controversial “you gotta upgrade to Win10 from that bad, insecure, no good Win7” post bei AskWoody hoch, der darauf hinweist, dass der Microsoft-Beitrag zum Ende von Windows 7 nun an anderer Stelle erschienen ist. Auch bei deskmodder.de war das aufgefallen.

Eine überarbeitete Version des Beitrags ist nun im Technet-Blog für Unternehmen aufgetaucht. Gegenüber dem oben im Cache verlinkten Ursprungsbeitrag sind einige Passagen (z.B. der Verweis auf die Parität der Windows 10-Anteile mit Windows 7 in Deutschland) herausgefallen. Gleichzeitig wurde der ursprüngliche Pressetext im Technet-Blog unter Presse, aber mit Datum 17. Januar 2017, online genommen.

Alles nichts weltbewegendes, passt aber ins Bild, welches Microsoft in letzter Zeit abgibt. Konnte ich früher als Blogger Links auf Microsoft-Angebote setzen, die meist mehrere Jahre hielten, hat jetzt so richtig Dynamik in diesem Unternehmen Einzug gehalten. Das werden Updates freigegeben, zurückgezogen und wieder freigegeben. Alle paar Tage bekomme ich eine Latte gebrochener Links in meinem Blogs ausgeworfen. Oft Links, die auf Downloads von Update-Paketen verweisen. Entweder hat Microsoft die Download-Adressen geändert oder die Updates gleich ganz verbannt. So richtig Spaß macht das momentan nicht mehr – und ich überlege mir, künftig nur noch restriktiv in die Microsoft Galaxie zu verlinken. Denn scheinbar leben die da drüber auf einem anderen Stern.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows 10, Windows 7 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Microsoft löscht und verschiebt Artikel zum Ende von Windows 7


  1. Anzeige
  2. Holger Klos sagt:

    Wenn es wenigstens noch nur ein anderer Stern wäre… aber es ist auch einer in einer Galaxie weit, weit weg. ;-)

    Solch Verhalten würde ich von einer kleinen Softwareklitsche erwarten, aber nicht von einem Unternehmen von Weltruf (eher bald Ruch).

  3. woodpeaker sagt:

    Das ist das neue Weltbild der amerikanischen Wirtschaft. Ist nicht nur bei MS so und konsequenterweise haben die Amerikaner nun auch ihre Politik diesem Weltbild angepasst.
    Gilt aber auch für andere Länder.
    Nehmen wir mal den Monopolisten im Hardwarebereich. Wenn die morgen den Stecker ziehen und keine Ware mehr bereitstellen, dann gehen auf der ganzen Welt die Lichter aus.
    Na, wer könnte das gemeint sein?
    Genau! Die Chinesen!
    Aber wir Deutschen probieren krampfhaft der ganzen Welt die Kappe des deutschen Michel aufzudrücken und merken überhaupt nicht was um uns herum so alles stattfindet.

    HERR schmeiß Hirn vom Himmel! Aber ich glaube er hat nichts mehr davon!

    • Thürk Maschke sagt:

      “HERR schmeiß Hirn vom Himmel! Aber ich glaube er hat nichts mehr davon!”

      Moinsen woodpeaker :-)

      Wenn Angebot und Nachfrage auseinander klaffen, ist selbst der Allmächtige machtlos:

      Solange die Kundschaft überzeugt ist, genug Hirn zu haben, bleibt das Angebot eben hirnlos ;-)

  4. Anzeige

  5. Valdet sagt:

    Keine Ahnung was ihr (auf drei Websites gelesen) alle habt! Es wurde ein Artikel, wie es auch immer vorkommt, verschoben und fertig. Der ursprüngliche Link http://news.microsoft.com/de-de/early-goodbye-windows-7-support-endet-drei-jahren/ von Microsoft Newsroom leitet zu https://blogs.technet.microsoft.com/microsoft_presse/an-early-goodbye-to-windows-7-support-endet-in-drei-jahren/ im hauseigenen Blog des PR-Teams von Microsoft Deutschland!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.