Thunderbird Druckprobleme: druckt leere Seiten

Gelegentlich scheinen Benutzer des E-Mail-Clients Thunderbird in Druckprobleme zu laufen. Viele Benutzer werden dies wohl nicht bemerken, da die Zahl der E-Mail-Ausdrucker wohl irgendwo begrenzt ist. Falls es euch trifft, hier ein paar Hinweise.


Anzeige

Ich bin kürzlich durch Zufall auf dieses Phänomen gestoßen. Ein Benutzer hatte das Problem, dass der Thunderbird Mails nicht ausdrucken konnte. Manchmal werden zig leere Seiten ausgegeben, manchmal wird nichts gedruckt. Man kann die Druckvorschau einer Mail aufrufen, um zu kontrollieren, ob der Fehler auftritt.

Thunderbird Druckvorschau

Es scheint sich aber wohl um einen Bug in diversen Thunderbird-Versionen zu handeln. Denn es gibt bei Mozilla diesen Bug-Thread, wo das Thema mehrfach angerissen wird. Die Ursache scheint eine fehlerhafte Thunderbird-Version zu sein. Manche Benutzer berichten, dass der Thunderbird 48.5 das Problem nicht habe, der Thunderbird 52 den Fehler aber aufweise. Der Bug scheint aber wohl nicht bei allen Nutzern aufzutreten. Eine Aktualisierung des Thunderbird (momentan wird mir die Version 52.2.0 angeboten) sollte das Problem lösen.

Viel nerviger finde ich beim Thunderbird einen Bug, der beim Verfassen einer Mail auftritt. Fügt man einen Link ein, werden hinter dem Link eingetippte Zeichen in diesen Link mit einbezogen. Man muss also entweder einen Text schreiben, den Linkbereich nachträglich im Text markieren und den Link einfügen. Oder man fügt einige Leerzeilen ein, gibt ein Leerzeichen ein, fängt den Folgetext an und löscht dann die Zeilenumbrüche.

Ähnliche Artikel:
Firefox/Thunderbird Fehler ‘Couldn’t load XPCOM’
Thunderbird: Nachrichten können nicht mehr gelöscht werden
Thunderbird: Ärger mit GMail-IMAP-Anbindung
Thunderbird: 25 Millionen Nutzer–und wie geht es weiter?
Thunderbird startet doppelt


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Thunderbird abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Thunderbird Druckprobleme: druckt leere Seiten

  1. Harald L. sagt:

    Das Problem hatte ich kürzlich bei einer Bekannten. Umzug von Thunderbird auf neues Notebook mit Win10. Thunderbird dort neu installiert, Profilordner umkopiert. Das war es ja eigentlich schon, alle Mails, Kontakte, Konteneinstellungen, Kennwörter usw. sind damit ja mit umgezogen.

    Dann den Drucker (irgend ein HP OfficeJet) mit aktuellem HP-Treiber für Win10 installiert und ein Testdruck mit Thunderbird -> leeres Blatt. Erst als ich beim Drucken auf Druckereigenschaften ging, sah ich daß dort als Papiergröße Letter statt DIN-A4 stand. Umgestellt und der Ausdruck kam. Die Standardgröße in der Systemsteuerung für diesen Drucker war aber vorher schon DIN-A4.

    Sehe im verlinkten Bugzilla-Thread daß es tatsächlich mit der Papiergröße in TB zu tun haben müsste.

    • Ralf Lindemann sagt:

      Du hast recht: Letter ist wohl das Problem. Das Umstellen auf A4 in der Thunderbird-Druckvorschau löst das Problem. Man muss sich nur durchklicken: Drucken => Eigenschaften => Erweitert => Papier / Ausgabe => Papiergröße: Von Letter auf A4 stellen. Anschließend Druckvorschau schließen. Beim erneuten Verwenden der Druckvorschau sollten Mails dann wieder korrekt angezeigt werden.

  2. Kim O. Fee sagt:

    “Viele Benutzer werden dies wohl nicht bemerken, da die Zahl der E-Mail-Ausdrucker wohl irgendwo begrenzt ist.”

    Wahrscheinlich … Mein eigenes Postfach wird im ThunderbirdPortable-Profilverzeichnis lokal auf der Festplatte gespeichert, von wo aus es keine Druckprobleme gibt. ThunderbirdPortable mitsamt Profil lässt sich darüber hinaus 1:1 auf einen Stick kopieren, von wo aus der gesamte Datenbestand überall on- oder offline gelesen/gedruckt werden kann.

    “Der Bug scheint aber wohl nicht bei allen Nutzern aufzutreten. Eine Aktualisierung des Thunderbird (momentan wird mir die Version 52.2.0 angeboten) sollte das Problem lösen.”

    Dito. Seit zwei, drei Tagen gibt es die Installer-Version 52.2.1, womit sich durch schlichtes Entpacken und Überschreiben des Core-Verzeichnisses die portable Version sofort aktualisieren lässt. Interessehalber ausprobiert: druckt anstandslos Mails direkt aus dem sich online befindlichen ThunderbirdPortable …

  3. Werbung

  4. Kim O. Fee sagt:

    “Viel nerviger finde ich beim Thunderbird einen Bug, der beim Verfassen einer Mail auftritt. Fügt man einen Link ein, werden hinter dem Link eingetippte Zeichen in diesen Link mit einbezogen.”

    Dazu gesellt sich die zwanghaft übernommene Textformatierung … (diese kann praktisch sein, meistens ist sie es aber nicht)
    Gewiss lässt sich das alles in der about:config ändern, allein, mir fehlte bisher der Nerv dafür …

    • Pater sagt:

      Danke für den Link-Tipp. Die aufgezwungene Textformatierung hat mich schon lange genervt. Ich werde es probieren.

      • Kim O. Fee sagt:

        Once more:
        „Viel nerviger finde ich beim Thunderbird einen Bug, der beim Verfassen einer Mail auftritt. Fügt man einen Link ein, werden hinter dem Link eingetippte Zeichen in diesen Link mit einbezogen.“

        Ich würde das auch weiterhin als Bug bezeichnen, es lässt sich aber leicht umgehen und bietet dann sogar den Vorteil einer Link-Text-Schreibweise:
        Mail-Text tippen -> STRG plus K drücken, ein Fensterchen wird geöffnet: Link-Text und Link-Adresse eingeben -> OK -> normal (und ohne Rotglut im Gesicht) weiter tippen …

        Und noch etwas, was mir fürchterlich auf den Geist geht (ging): Bei einem Zeilenumbruch mit der Enter-Taste wird automatisch immer eine gähnende Leerzeile angefügt – um den Unfug abzustellen, muss man bei jeder Session immer wieder Format -> Absatz -> normaler Text bemühen. Weg damit:
        Extras -> Einstellungen -> Verfassen -> Allgemein -> Häkchen weg bei “Format ‘Absatz’ anstatt ‘Normaler Text’ verwenden”

        • Kim O. Fee sagt:

          Once more:
          “Danke für den Link-Tipp. Die aufgezwungene Textformatierung hat mich schon lange genervt. Ich werde es probieren.”

          Na so was … dafür braucht es keinen config-Eingriff:
          Maus ins Textfeld -> Kontextmenü (rechte Maustaste) -> “Einfügen ohne Formatierung”
          (einfacher als gedacht …)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.