Android 8.0 (Oreo) auf Nexus 4 portiert

Ein Enthusiast hat sich den Quellcode von Android 8.0 (Oreo) vorgenommen und daraus eine Version für das LG Nexus 4-Smartphone von Google compiliert.


Anzeige

Die Geschichte wurde von 9to5google.com hier aufgegriffen. Der Entwickler Ziyan hat das Ergebnis seiner Arbeit auf XDA-Developers veröffentlicht. Natürlich hat das experimentelle ROM noch Fehler. Dinge wie NFC funktionieren nicht – aber der Entwickler behauptet, dass das meiste funktioniere.

Img_1258Img_1261

Die Anmerkung, dass es unwahrscheinlich sei, dass noch jemand das Nexus 4 täglich nutzt, muss ich an dieser Stelle widersprechen. Hier läuft das Nexus 4 täglich bei Nordic Walking-Touren für Notfälle und das Schrittzähler mit. Der betreffende Thread mit dem ROM zum Download findet sich hier. Ein deutschsprachiger Artikel findet sich hier.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Android abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Android 8.0 (Oreo) auf Nexus 4 portiert


  1. Anzeige
  2. Harald L. sagt:

    Auch bei mir ist das Nexus 4 seit Anfang 2013 täglicher Begleiter als einziges Privat-Telefon neben einem Firmen-iPhoneSE (und für Notfälle wenn mit dem Nexus was wäre hätte ich noch ein antikes Nokia 6310i in der Schublade, telefonieren kann das immer noch). Bis zum Garantieablauf mit Stock-Android, dann CyanogenMod13 und jetzt LineageOS14.1.

    Normalerweise habe ich abends immer noch ca. 40% Akku (es ist immer noch der erste/originale drin), außer in den seltenen Fällen wenn ich in einem Gebäude arbeiten muß wo ich keinerlei Empfang habe, da muß ich zwischendurch nachladen.

    Auf solche ROM-Experimente wie oben im Beitrag genannt brauche ich mich aber nicht einlassen da ich sehr zuversichtlich bin daß auch LineageOS für das Nexus 4 kommen wird wenn es soweit ist. Die arbeiten fleissig an der neuen Version LineageOS15 für alle möglichen Geräte und die Nexus sind eigentlich immer dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.