Motorola aktualisiert Kamera-App

Motorola hat gestern in einer Presseinformation die Aktualisierung seiner Kamera-App für die eigenen Android-Smartphones bekannt gegeben. Hier einige Informationen, welche Geräte das Update bekommen.


Anzeige

Motorola hat die neue Version seiner Kamera-App, Moto Camera 2 veröffentlicht. Die neue Moto Camera 2-App erweitert zahlreiche Motorola Smartphones um neue Funktionen, darunter Google Lens und YouTube Live.

Diese Geräte bekommen das App-Update

Das kostenlose Update kann über den Google Play Store heruntergeladen werden und ist mit folgenden Geräten kompatibel:

  • moto z3 play,
  • moto z2 Force Edition,
  • moto x4,
  • moto g6,
  • moto g6 Plus
  • moto g5s Plus

Ich stelle gerade fest, dass das hier verfügbare moto g5 nicht dabei ist, wohl weil dort kein Dual-Lens-Objektiv verbaut ist.

Neue Funktionalität

Motorola schreibt, dass das App-Update die Funktionalität erweitere und neue (Premium) Features für alle Motorola-Geräte, die mit einem Doppel-Kamera-System ausgestattet sind, bringe. Das Dual Lens Line-Up von Motorola erhält viele neue Features wie Ultra-Weitwinkel Group Selfies oder Google Lens.

Motorola Foto App

Motorola schreibt, dass dieses Update eine optimierte und benutzerfreundliche Benutzeroberfläche mit zahlreichen neuen Funktionen und Gesten bringe. Dazu gehören z.B. kombinierte Front- und Hauptkamera-Einstellungen, Zoomen durch Hoch-/Herunterbewegen eines Fingers, Fokus und Belichtung durch Ziehen und vereinfachtes Beenden verwendeter Modi. In der Presseinformation führt Motorola noch folgende Funktionen als Neuerungen/Highlights auf:

Cinemagramm-Modus

Ermöglicht, Bewegungen aufzunehmen, um den Fotos mehr Leben einzuhauchen. Man kann einen Moment in einem Video einfrieren, während einen Teil der Aufnahme animiert bleibt, was eine einzigartige Kombination aus Video und Foto ergeben soll (nur für das moto z3 play).

Porträt-Modus


Anzeige

Mit der neuen Kamera-App können mit der Hauptkamera (beim moto z3 play auch für die Frontkamera) Motive mit einem Unschärfe-Effekt im Hintergrund versehen werden, um Porträts noch plastischer darzustellen. Mit dem Portrait-Editor kann man den Fokus vom Vordergrund auf den Hintergrund setzen oder eine Tiefenebene wählen, um das Motiv in Schwarz-Weiß darzustellen, während der Rest des Fotos in Farbe bleibt.

Spotfarbe-Modus

Mit Spotfarbe ist eine einzelne Farbe wählbar, die unverändert bleibt, während der Rest des Fotos in schwarz-weiß erscheint.

Ausschnitt-Modus

Der Ausschnitt-Modus lässt sich verwenden, um ein Bild aufzunehmen und den Hintergrund durch etwas aus der Google Fotos-Bibliothek zu ersetzen, sodass sich die Szene des Motivs zu verändern scheint.

YouTube Live Modus

Streame mit diesem neuen Kameramodus direkt von der Kameraanwendung auf YouTube Live.

Andere Modi

Motorola führt weitere Modi der Foto-App auf. Man kann Gesichtsfilter zu Fotos oder Videos hinzufügen, 360 Panoramen aufnehmen und Zeitlupen– oder Zeitraffer-Videos erstellen (Zeitraffer nur für moto z3 play, moto g6 und moto g6 plus). Es gibt einen Ultra-Weitwinkel-Group-Selfie-Modus für Gruppenaufnahmen. Die Echtzeit-Kontrolle über Kameraeinstellungen mit dem manuellen Modus soll bessere Ergebnisse, basierend auf den Bedingungen um das Motiv herum, liefern. Versprochen wird auch eine einfache Einstellung von Fokus, Weißabgleich, Verschlusszeit, ISO und Belichtung mit benutzerfreundlichen Schiebereglern.

Mit Google Lens kann man suchen. Einfach die Kamera auf Dinge richten, um mehr über diese zu erfahren. Mit Google Lens kannst man Text kopieren und einfügen, Produkte online finden, sich über Sehenswürdigkeiten informieren, Ereignisse in einen Kalender eintragen, Filmplakate nachschlagen, beliebte Pflanzen und Tiere identifizieren und vieles mehr.

Google Lens unterstützt derzeit folgende Sprachen: Chinesisch, Dänisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hindi, Indonesisch, Italienisch, Kasachisch, Koreanisch, Niederländisch, Norwegisch, Philippinisch, Polnisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch, Türkisch, Ungarisch, Vietnamesisch. Weitere Sprachen können in Zukunft hinzugefügt werden.

*Google Lens unterstützt derzeit folgende Sprachen: Chinesisch, Dänisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hindi, Indonesisch, Italienisch, Kasachisch, Koreanisch, Niederländisch, Norwegisch, Philippinisch, Polnisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch, Türkisch, Ungarisch, Vietnamesisch. Weitere Sprachen können in Zukunft hinzugefügt werden.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Android abgelegt und mit Android, App, Update verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Motorola aktualisiert Kamera-App

  1. Cmd.Data sagt:

    Gibt es eigentlich eine Bedienungsanleitung oder ein online-Handbuch für diese Kamerafunktion?

    Viele Einstellung sind nicht gerade intuitiv, insbesondere im Profi-Modus.

    Es würde uns hier im Hause sehr erleichtern, wenn man einfach einmal nachlesen und nachschlagen kann, statt durch stundenlanges Testen sich einem Ergebnis zu nähern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.