Windows 10 V1803: Roaming-Profil nicht voll synchronisiert

[English]Bei Windows 10 Version 1803 kann es sein, das servergespeicherte Benutzerprofile nicht sauber synchronisiert werden. Dann kommt es zu Fehlermeldungen.


Anzeige

Das Problem bei Roaming-Profilen

Das Problem zieht eine breite Spur durch das Internet. Ich bin z.B. hier auf einen Beitrag zu Windows 7 aus dem Jahr 2015 gestoßen. Und hier gibt es einen Foreneintrag aus dem Jahr 2011. Der neueste Beitrag bezieht sich auf Windows 10 Version 1803. Beim Herunterfahren von Windows 10 V1803-Systemen trat die Meldung 'Ihr Roamingbenutzerprofil wurde nicht vollständig synchronisiert.' auf und es folgte der Hinweis auf die Details im Ereignisprotokoll.

Ihr Roamingbenutzerprofil wurde nicht vollständig synchronisiert

In der Ereignisanzeige fand der Administrator bei den jeweiligen Systemen Einträge der Art:

Ereignis-ID:   1509
Quelle:        Microsoft-Windows-User Profiles General
Beschreibung:
Die Datei \\?\C:\Users\deepsys\AppData\Local\Microsoft\Windows\
UPPS\UPPS.bin konnte nicht nach \\?\UNC\server\profile\deepsys.V6\AppData\Local\Microsoft\Windows\UPPS\UPPS.bin kopiert werden. Mögliche Fehlerursachen sind Netzwerkprobleme oder nicht ausreichende Sicherheitsrechte.

Ereignis-ID:   1504
Quelle:        Microsoft-Windows-User Profiles Service
Beschreibung:
Das Roamingprofil konnte nicht vollständig aktualisiert werden. Details erhalten Sie in den vorhergehenden Ereignissen.

Das kann einen Administrator schon mal zur Verzweiflung bringen, da es dann Probleme mit den Profilen geben wird.

Microsoft erklärt sich: Änderungen bei V1803

Der oben zitierte Betroffene ist schließlich auf den Microsoft-Beitrag KB4340390 "Roaming profile was not completely synchronized" error and logon, logoff delays on Windows 10 Version 1803 vom 20. Juni 2018 gestoßen, wo Microsoft auf das Problem eingeht. Es wird dort das oben skizzierte Verhalten (allerdings mit englischsprachigen Nachrichten) thematisiert. Die Erklärung:

Dieses Problem tritt aufgrund einer Änderung auf, die in Windows 10 Version 1803 vorgenommen wurde. Diese Änderung führte dazu, dass Ordner, die normalerweise vom Roaming ausgeschlossen sind, beim An- und Abmelden durch Roaming-Benutzerprofile synchronisiert wurden.

Microsoft sucht momentan noch nach einer Lösung für dieses Problem und will den Artikel aktualisieren, sobald was bekannt ist.

Ein Workaround

Wer bereits auf Windows 10 V1803 umgestiegen ist, dem schlägt Microsoft einen Workaround vor. Um dieses Problem zu umgehen, müssen Administratoren den Registrierungsschlüssel ExcludeProfileDirs unter

HKCU\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\
Winlogon\ExcludeProfileDirs


Anzeige

von einem Computer mit Windows 10 Version 1709 exportieren, und dann auf die betroffenen Systeme mit Windows 10 Version 1803, auf denen das Problem auftritt, kopieren. Anschließend ist der Export der Registrierungswerte zu importieren. Es ist doch immer schon, mit Windows as a surprise zu arbeiten.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 10 abgelegt und mit Problem, Windows 10 V1803 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Windows 10 V1803: Roaming-Profil nicht voll synchronisiert

  1. Benjamin Lubina sagt:

    Guten Morgen Herr Born,

    danke für den Beitrag. Ich plane gerade den Umstieg von 1709 auf 1809. Dazu nehme ich die aktuellste verfügbare 1809 Version von deskmodder.de.

    Bei Anmelden einer Testkennung mit einem Profil von 1709 ist mir das Verhalten nicht aufgefallen. Auch bei den drei Clients mit 1803 die ich testweise mal genutzt habe, kam diese Fehlermeldung bei Benutzern mit servergespeicherten Profilen nicht. Die Ereignisanzeigen sind auch sauber, habe es just in dem Moment noch mal geprüft.

    Ich habe in den GPOs unter "Benutzerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> System -> Benutzerprofile -> Verzeichnisse aus servergespeichertem Profil ausschließen" den "AppData/Local;" definiert, da es damals unter Windows 7 schon mal vorkam das sich bestimmte Local Ordner im servergespeichertem Profil gesichert wurden. Vielleicht ist das auch eine Möglichkeit, das Problem unter 1803 zu beheben. Müsste mal ein betroffener Admin ausprobieren.

    Gruß
    Benjamin Lubina

    • Also momentan sind wir bei der Windows 10 Version 1803 und so wie wir es im April erlebt haben kann sich das auch noch ändern das die 1809 keineswegs die ist über welche momentan spekuliert wird.
      Insofern würde ich da nicht vorschnell handeln und eine von Seiten Microsoft noch nicht freigegebene Version einspielen, vor allem wenn es bei deinen PCs um Aktiv Rechner geht.

      Das Problem das in der Windows 10 v1803 Servergespeicherte Benutzerprofile nicht sauber synchronisiert werden, muss nicht unbedingt sofort nach dem ersten Neustart auftreten, das kann dummerweise 5-10 Tage Dauern bis die Fehlermeldung erstmals Auftritt.

      • JohnRipper sagt:

        Servergespeicherte Profile machen früher oder später immer Probleme, da brauche ich kein Windows 10 für.

        Spätestens wenn zu viele Nutzer zu große oder zu viele Dateien in dem Profil speichern bzw. abrufen.

        Für son Schrott gibt es einfach bessere Lösungen.

        • Joachim Emde sagt:

          So einfach kann man das nicht sagen: Ich bin zum Beispiel Systemverwalter einer Schule mit 300 Benutzern und 150 PCs. Da sind servergespeicherte Profile in Verbindung mit Ordnerumlenkung eine vernünftige Vorgehensweise. Man muss lediglich aufpassen, dass die Profile nicht größer als ca. 10 MByte werden. Manchmal sind die Benutzer dafür verantwortlich, manchmal aber auch Software, die sich regelwidrig direkt im Profil einnistet. Da habe ich dann mein (erstes!) PowerShell-Skript geschrieben, dass diese Verzeichnisse beim Einloggen aus dem Profil entfernt und ins Home-Directory des jeweiligen Benutzers verschiebt. Danach wird dann ein symbolischer Link auf dieses Verzeichnis erstellt. Wie soll man das denn anders organisieren, wenn sich jeder Benutzer auf jedem PC einloggen können soll?

          #
          # Entfernt nicht benötigte Dateien im lokalen Profil, verschiebt sie in das Home-Directory des Benutzers und
          # erzeugt statt dessen symbolische Links
          #

          Set-PSDebug -Trace 2

          cd $env:userprofile

          # Verschiebt das Verzeichnis $Quelle aus dem Profil direkt in das Home-Directory des Benutzer sunter dem Namen Ziel
          function MoveDir([String] $Quelle,[String] $Ziel){
          if ([System.IO.Directory]::Exists("$env:userprofile\$Quelle")) {
          if (-not ((get-item "$Quelle").Attributes -band [IO.FileAttributes]::ReparsePoint)) {
          Move-Item "$Quelle" "$env:homeshare\$Ziel" -Force
          # Manchmal bleiben leere Verzeichnisse zurück
          Get-Item "$Quelle" | Remove-Item -Force -Recurse
          }
          }
          if ([System.IO.Directory]::Exists("$env:homeshare\$Ziel")) {
          New-Item -Path "$quelle" -ItemType SymbolicLink -Value "$env:homeshare\$Ziel"
          }
          }

          # Verzeichnisse aus den Profilen entfernen
          MoveDir ".gimp-2.6" ".gimp-2.6"
          MoveDir ".mediathek3" ".mediathek3"
          MoveDir ".oracle_jre_usage" ".oracle_jre_usage"
          MoveDir ".swt" ".swt"
          MoveDir "3D Objects" "Arbeit\3D-Objekte"
          MoveDir "bluej" "bluej"
          MoveDir "Calibre Bibliothek" "Calibre Bibliothek"
          MoveDir "Cloud Drive" "Cloud Drive"
          MoveDir "Dropbox" "Dropbox"
          MoveDir "GIMPPortable" "GIMPPortable"
          MoveDir "Intel" "Intel"
          MoveDir "Lexware" "Lexware"
          MoveDir "MicrosoftEdgeBackups" "MicrosoftEdgeBackups"
          MoveDir "SkyDrive" "SkyDrive"
          MoveDir "tipp10" "tipp10"

          # Werden immer mal wieder fälschlicher Weise erzeugt
          Get-Item "$env:userprofile\Cookies" | Remove-Item -Force -Recurse
          Get-Item "$env:userprofile\Desktop" | Remove-Item -Force -Recurse
          Get-Item "$env:userprofile\Documents" | Remove-Item -Force -Recurse
          Get-Item "$env:userprofile\Downloads" | Remove-Item -Force -Recurse
          Get-Item "$env:userprofile\Favorites" | Remove-Item -Force -Recurse
          Get-Item "$env:userprofile\Links" | Remove-Item -Force -Recurse
          Get-Item "$env:userprofile\Music" | Remove-Item -Force -Recurse
          Get-Item "$env:userprofile\Pictures" | Remove-Item -Force -Recurse
          Get-Item "$env:userprofile\Saved Games" | Remove-Item -Force -Recurse
          Get-Item "$env:userprofile\Videos" | Remove-Item -Force -Recurse

          # Temporäre Sicherungsdateien der Registry entfernen
          Get-Item "*.tmp" -Force | Where CreationTime -lt (Get-Date).AddDays(-45) | Remove-Item -Force

          # Intel Log-Dateien entfernen
          Get-Item "Intel\Logs\*.log" | Remove-Item -Force

          # Windows 7-Profile entfernen
          Get-Item "$env:homeshare\Profile.V2" | Remove-Item -Force -Recurse

          # Es ist schon vorgekommen, dass der lokale Teil des Profils ins Netzwerk kopiert wurde – der muss wieder entfernt werden
          Get-Item "$env:homeshare\Profile.V6\AppData\Local" | Remove-Item -Force -Recurse

  2. Mich@ sagt:

    Na super! Seit ein paar Tagen habe ich genau dieses Problem!
    Danke für den Beitrag.
    Als Workaround habe ich dem User sein alten Win7 Client wieder aufgebaut.
    Zumindest bis M$ dann mal eine Lösung bereit stellt…..

    "Es ist doch immer schon, mit Windows as a surprise zu arbeiten."

  3. Andreas51 sagt:

    Hallo,

    den selben Fehler wirft mir plötzlich auch das Citrix Profil Management unter Server 2016:
    ERROR: GetFileAttributesAPIWrapper: GetFileAttributes of

  4. Markus K. sagt:

    Als vor über einem Jahr ein MS Ingeneur bei uns war hat er uns erklärt, dass Roaming Profiles von gestern sind und der Code nicht mehr von MS gewartet wird!
    Sprich wenn es nicht mehr geht ist es halt so.
    Wenn dem so ist, wird sich Microsoft hier kaum anstrengen es zu richten und dann git es auch noch diverse Gerüchte, dass UE-V auch bald outdated ist.

  5. Thomas sagt:

    Moin

    Auch wir sind von der 1803 Problematik betroffen, habe so einiges versucht und folgende Lösung gefunden. Die scheint zu funktionieren ;-)

    https://4sysops.com/archives/include-and-exclude-folders-in-roaming-user-profiles/

  6. Hubertus sagt:

    Selbes Problem hier auch unter V1909. Bin noch am Logs auswerten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.