Plex Cloud wird zum 30. November 2018 abgeschaltet

Der Media Center App Maker Plex hat gerade in seinem Forum bekannt gegeben, dass er seinen Plex Cloud-Dienst zum 30. November 2018 einstellt.


Anzeige

Die Ankündigung findet sich im Plex-Forum. Grund sind die Kosten. Plex Cloud sollte die Verwaltung von persönlichen Mediensammlungen vereinfachen. Der Dienst hatte aber seit Februar mit technischen Problemen zu kämpfen und war bereits seit einigen Monaten im Wartungsmodus.

Plex

Ab dem 30. November 2018 können Benutzer nicht mehr auf ihren auf dem Plex Cloud-Server gespeicherten Mediensammlungen zugreifen. Die Mediendateien selbst (also die Filme etc.) sind nicht betroffen, da diese nicht auf den Plex Cloud-Servern liegen. Plex empfiehlt, einen Plex Media Server auf einem Computer oder NAS-Gerät im lokalen Netzwerk und Plex On! einzurichten.

Am 30. November 2018 werden alle Cloud-Speicherdienste von Drittanbietern wie Dropbox, Google Drive oder OneDrive von Plex Cloud getrennt. Die auf diesen Speicherdiensten abgelegten Mediendateien bleiben also erhalten, solange ein Abonnement besteht.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Onlinespeicher abgelegt und mit Cloud, Multimedia verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.