Windows 10 V1909 kommt wohl frühestens Ende Oktober 2019

[English]Das Herbst-Update von Windows 10, aktuell als 19H2 in Entwicklung, wird wohl erst Ende Oktober 2019 kommen und im November 2019 für den breiteren Einsatz freigegeben.


Anzeige

Die nächste Version von Windows 10 wird ja im Entwicklungszweig 19H2 mit Insidern getestet. Ich hatte mal stark vermutet, dass das Release-Datum der 3. Oktober sein könnte (siehe Windows 10 V1909 fertig, Freigabe am 3. Oktober 2019?) – was sich aber als unwahr herausstellte. Aktuell ist Microsoft mit dem Patchen bestehender Windows 10-Systeme beschäftigt und die Fertigstellung der Windows 10 19H2 verzögert sich.

Erstes Release-Datum wohl Ende Oktober

Nun berichten die Kollegen bei deskmodder.de, dass Windows 10 19H2 nicht vor Ende Oktober 2019 fertig werde. Sofern noch kritische Fehler gefunden werden, könnte es sogar November 2019 bis zur Freigabe werden. Das hatten wir ja voriges Jahr mit Windows 10 Version 1809, die Anfang Oktober freigegeben wurde, dann aber wegen dicker Bugs zurückgezogen werden musste. Erst im November 2018 gab es damals eine erneute Freigabe.

Laut deskmodder.de wird ab dem 17./18. Oktober 2019 die Windows 10 Version 19H2 im Release Preview Ring getestet. Sofern dort keine Probleme auftauchen, könnte der Startschuss in der letzten Oktober-Woche für die Freigabe des Betriebssystems fallen.

Auch bei Softpedia macht man sich in diesem Artikel Gedanken über die Freigabe von Windows 10 19H2 (danke an EP für den Kommentar). Dort heißt es ebenfalls, dass man diese Freigabe der neuen Windows 10-Version Ende Oktober 2019 erwarte. Dabei bezieht sich der Artikel auf folgenden Tweet von Zack Bowden.

Auch dort ist nichts offizielles, sondern nur Flurfunk. Man hofft bei Microsoft, dass man Windows 10 19H2 kommende Woche fertigstellen und das Sign-Off abschließen kann. Dann wäre die generelle Verfügbarkeit Ende Oktober oder Anfang November 2019 geplant.

Microsoft hat diese Daten noch nicht bestätigt, aber möglicherweise kommen bereits kommende Woche offizielle Informationen über das Erscheinungsdatum von Windows 10 19H2 an die Öffentlichkeit.

Es wird Windows 10 Version 1909


Anzeige

Wer sich nun fragt, welche Versionsnummer das kommende Windows 10 tragen wird, dem kann man eine Antwort geben. Auch wenn das Release im Oktober oder November sein wird, kommt keine Version 1910 oder 1911. Am 7. Oktober 2019 hat Microsoft den Artikel What’s new in Windows 10, version 1909 veröffentlicht. Dort findet sich die Information, dass das kommende Windows 10 die Version 1909 sein wird.

Auslieferung per Update oder Funktionsupdate

Das Herbst-Update wird dabei auf zwei verschiedenen Wegen ausgerollt. Systeme, die mit Windows 10 Version 1809 oder früher unterwegs sind, bekommen ein Funktionsupdate zum Umstieg auf Windows 10 Version 1909 angeboten.

Für Windows 10 Version 1903 hatte Microsoft ja eine neue Methode zur Auslieferung angekündigt (siehe Windows 10 19H2: Was sich ändern könnte). Die neue Version 1909 soll wie ein Qualitätsupdate ausgerollt werden. Genau dies ist bereits passiert. Microsoft hat für Windows 10 Version 1903 und Windows 10 19H2 die gleichen Updates angeboten. Windows Insider haben daher bereits die Updates für Windows 10 Version 1909 erhalten. Aber auch Systeme, die mit Windows 10 Version 1903 laufen, haben über die kumulativen Update bereits den Code für Windows 10 Version 1909 erhalten.

Microsoft hat nur die Funktionen dieser neuen Windows 10-Version noch nicht freigeschaltet. Windows 10 Version 1903 besitzt die Build 18362.xxx, während Windows 10 Version 1909 die Build 18363.xxx aufweisen wird. Für Windows 10 Version 1903 wird Microsoft dann das “Feature Update to 1909 via Enablement Package“ als KB4517245 bereitstellen. Mit diesem gut 20 kByte großen Update wird aus der Windows 10 Version 1903 die Version 1909. Die Kollegen von deskmodder.de haben dieses Update hier schon bereitgestellt.

Build 18363.418 scheint die finale Fassung zu sein

Ergänzung: Nach dem Kommentar weiter unten, dass das Update da sei, habe ich noch ein wenig recherchiert. Auf meinem Testsystem ist nichts von einem Update auf die Windows 10 V1909 zu sehen. Die Kollegen von deskmodder.de berichten, dass die Build 18363.418 die finale Fassung zu werden scheint. Basis des Ganzen ist dieser Beitrag von Brandon LeBlanc im Windows Blog.

 We are now getting the Windows 10 November 2019 Update (19H2) ready for release. We believe that Build 18363.418 is the final build and we will continue to improve the overall experience of 19H2 on customers’ PCs as part of our normal servicing cadence. Build 18363.418 includes all of the latest 19H2 features as well as the latest fixes included as part of KB4517389. Windows Insiders in the Release Preview ring already have this build, so no action is needed from them to get this build.

Also genau das, was ich bereits oben beschrieben habe. Wer jetzt unbedingt meint, mit seinem Windows 10 Version 1903 Produktionssystem auf die Version 1909 wechseln zu müssen, muss kurz ins Insider Programm und dort in den Release Preview Ring  wechseln. Dann wird das Update, welches die Funktionen freischaltet, installiert. Danach kann man das Insider Preview Programm wieder verlassen. Mein persönlicher Rat wäre aber zu warten, bis Microsoft das Zeugs als GA (general availability) bezeichnet und in der Windows Update-Suche frei gibt.

Nachtrag: Einer annonymen Mitteilung an neowin.net sollen Microsoft-Mitarbeiter auf Wunsch die Version 1909 zwischen dem 17. Oktober 2019 und Mitte November 2019 abrufen können.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 19H2: Was sich ändern könnte
Windows 10 V1909 fertig, Freigabe am 3. Oktober 2019


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Windows 10 V1909 kommt wohl frühestens Ende Oktober 2019


  1. Anzeige
  2. Uwe sagt:

    Man sollte dieses Update wohl erst nach 200 Tagen … oder … installieren … Wetten, gibt wieder Probleme ….

    • Der ITler sagt:

      in der Zwischenzeit kann man ja mit der “Enterprise Evaluation” von der Version 1909 ausgiebeig testen.

    • Roland Moser sagt:

      :-) !!!
      Ich warte bis der Support für 1809 ausläuft und update dann auf 1903. Ich laufe immer so weit wie möglich hinterher, dann hole ich die Update-Probleme nicht ein.

  3. Christian sagt:

    kleiner Schreibfehler:
    während Windows 10 Version 1909 die Build 18333.xxx aufweisen wird.

    => während Windows 10 Version 1909 die Build 18363.xxx aufweisen wird.

    • Günter Born sagt:

      Danke – muss wohl eine stärkere Brille nehmen – wollte einen Fehler 18362 in 18363 korrigieren und hab die falsche Ziffer erwischt und es nicht gesehen – autsch. Immerhin war ich so konsequent, den Typo auch im englischsprachigen Artikel einzuflicken. Asche auf mein Haupt, ist aber jetzt korrigiert. Glücklicherweise habe ich aufmerksame Blog-Leser/innen.

  4. Anzeige

  5. JohnRipper sagt:

    Das Update ist da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.