Verursachen Windows 10-Updates erneut Druckprobleme?

[English]Es scheint, dass die kumulativen Updates von Dezember 2019 und Januar 2020 bei einigen Anwendern erneut Druckprobleme verursachen. Plötzlich sind Drucker verschwunden oder der Ausdruck funktioniert nicht mehr.


Anzeige

Ich hebe das Thema durch diesen Blog-Beitrag erneut in den Fokus. Der Hintergrund: Einige Blog-Beiträge dienen inzwischen als eine Art Honeypot oder Seismometer für aufkommende Probleme. In den letzten Wochen konnte ich immer wieder Nutzerkommentare beobachten, die von Druckerproblemen nach der Installation von Updates berichten.

Druckprobleme durch September 2019-Update

Bereits im September 2019 stellten viele Benutzer fest, dass es noch Installation des kumulativen Update KB4517211 zu Druckproblemen kam. Die Druckerwarteschlange stürzte dabei in Windows 10 Version 1903 nach der Installation des Update KB4517211 ab und es konnte nicht mehr gedruckt werden. Konkret ist es so, dass der Spooler-Dienst für die Drucker abstürzt, wodurch in den Anwendungen keine Drucker mehr erkannt werden. Der Betroffene kann zwar den Dienst wieder starten – dieser stürzt beim Druckvorgang aber wieder ab.

Ich hatte, auf Grund von Leserkommentaren das Problem kurz im Blog-Beitrag Windows 10-Probleme mit Updates KB4522015, KB4522016 / KB4517211 (Sept. 2019) angesprochen. Später hatte ich dann im Blog-Beitrag Windows: Druckprobleme nach Sept. 2019-Update bestätigt die Information veröffentlicht, dass Microsoft bestätigt habe, dass es nach den Updates vom September 2019 bei einigen Windows-Systemen zu Problemen mit Druckern kommen kann. Es hängt wohl mit Änderungen an der Druckerschnittstelle von Windows als Folge des Patches zusammen, die sich auf V4-Druckertreiber auswirken. Im Blog-Beitrag gibt es auch den Hinweis auf einen Workaround, dass V3-Druckertreiber installiert werden können, um das Problem zu umgehen.

Allerdings hatte Microsoft im Oktober 2019 einen Schwung Korrektur-Updates freigegeben, die diese Druckerprobleme lösen sollten (siehe den Blog-Beitrag Windows-Updates mit Fix des Drucker-Bugs (3. Okt. 2019).

Interessant ist der Kommentar hier vom Oktober 2019, der Druckprobleme beobachtete und diese durch Neuregistrierung der vbscript.dll und jscript.dll berichtet. Falls jemand den Microsoft Workaround zur IE-Schwachstelle (siehe Warnung: 0-Day-Schwachstelle im Internet Explorer (17.1.2020)) angewandt hat, wäre das eine Erklärung, warum manche Drucker streiken.

Nutzermeldungen zu Problemen

Zum Blog-Beitrag Windows: Druckprobleme nach Sept. 2019-Update bestätigt  (und dem englischsprachigen Pendant) habe ich in den Folgemonaten immer wieder Kommentare erhalten. Im Dezember 2019 gab es folgenden Kommentar:

Ich benutze (noch) Windows 7 SP1. Probleme mit dem Drucken habe ich seit gestern, also nach dem Dezember-Patchday. Alle vorherigen Updates haben bei mir nie zu Druckproblemen geführt.

Und ein zweiter Kommentar vom Dezember berichtet von Windows 10-Druckproblemen bei der Version 1909:

ebenfalls Druck Probleme mit Windows 10 1909 , Rechner sind an einer Domäne, Netzwerk Drucker…
Druck aus Word und PDFs gehen nicht.

Da scheint der Fix vom September/Oktober 2019 nicht bei allen Nutzern zu wirken.

Druckerprobleme im Januar 2020


Anzeige

Auch im Januar 2020 setzen sich die Meldungen über Druckprobleme fort. Da tut sich speziell was in den Kommentaren zum englischsprachigen Blog-Beitrag. Der Kommentar hier stammt vom 17. Januar 2020:

Is there any solution to the “No printers installed” issue? This began for me after the KB4528760 update on 1/14/20. I had spooler errors before that, but was able to clear and restart the spooler to resolve it. I tried uninstalling the 8760 update, but it had no effect. I cannot access my printer connected via a wired network. I haven’t tried via USB yet. Does anyone have a solution? Microsoft support is less than useless.

Dort wird dem Nutzer gemeldet, dass keine Drucker installiert seien. Er hat die Probleme mit dem Druckerspooler zwar lösen können. Aber der WiFi-Drucker ist nicht mehr ansprechbar.

Canon-Treiber machen Probleme

Im Januar 2020 kam dann folgender Kommentar, wo ein Multifunktionsgerät von Canon trotz einwandfreier Installation der Treiber nicht drucken kann.

am letzten Freitag (17.01.2020) kam mein neues Multifunktionsgerät von Canon. Trotz einwandfreier Installation des Gerätes kommen keine Ausdrucke raus. Weder über Excel, noch Word, noch Browser. Sie landen allesamt im Spooler wo dann nur “Wird gedruckt” steht. Erst wann man die Rechner herunterfährt, werden die Sachen ausgedruckt. Die Updates KB4522016 und KB4517211 kann ich nicht finden, da ich den Rechner (W10 64 bit) erst am 05.01.2020 in Betrieb genommen habe. Könnte der Fehler in einem anderen Update liegen? Meine anderen (älteren Drucker) von HP, Brother und Dymo drucken anstandslos unmittelbar nach dem Absenden des Jobs.

Der letzte Kommentar stammt von gestern und bezieht sich auf einen uralten Artikel Druckerspoolerdienst defekt – Drucken geht nicht von 2011, der sich auf einen deaktivierten Druckerspooler-Dienst bezieht:

Windows 10 deaktiviert Druckerspooler.
Ich habe mittlerweile schon alles mögliche durch probiert und nichts hat geholfen. Kann mir jemand weiterhelfen? Ich bin allmählich nun verzweifelt. Vorher war Windows7 drauf, da funktionierte mein Drucker. Nun mit 10 nicht mehr. Es ist ein Canon MX495. Beim versuch den Drucker zu installieren, haut sich der Spooler raus und die Installation kann nicht abgeschlossen werden.

Ich tippe darauf, dass die Canon-Druckertreiber da mit den letzten Änderungen an der print.dll von Windows kollidieren. Möglicherweise hilft der Hinweis aus diesem Kommentar zum englischsprachigen Beitrag, die direkte Druckausgabe ohne Druckerspooler einzuschalten.

Ähnliche Artikel:
Windows 10-Probleme mit Updates KB4522015, KB4522016 / KB4517211 (Sept. 2019)
Windows: Druckprobleme nach Sept. 2019-Update bestätigt
Windows-Updates mit Fix des Drucker-Bugs (3. Okt. 2019)
Druckerspoolerdienst defekt – Drucken geht nicht


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit Drucken, Probleme, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Verursachen Windows 10-Updates erneut Druckprobleme?


  1. Anzeige
  2. Alitai sagt:

    Probleme habe ich im Moment keine. Letztes Jahr Ende 2019 wurden allerdings gewisse Seiten ohne Grund doppelt gedruckt. Diese Probleme sind aber verschwunden. Mit dem Januar Patch ist bei mir alles in Ordnung.

  3. Frank M. sagt:

    @Günter: Die Verlinkung des Nutzerkommentars aus dem letzten Satz dieses Artikels hier ist nicht ganz korrekt, sie verlinkt im Verlauf gesehen 2 Kommentare zu weit nach unten.

  4. Anzeige

  5. Michael sagt:

    Also ich hatte bei einem Client seltsame Probleme mit einer RemoteApp, wo normalerweise die Drucker durchgereicht werden. Beim Drucken stürtzte mir nach der Update Installation reproduzierbar die komplette Remote App ab. Habe den etwas betagten Kyocera KX Treiber gegen einen aktuellen Kyocera Universal PCL6 Treiber getauscht wonach der Drucker wieder gedruckt hat und die RemoteApp ist auch nicht mehr abgestürtzt.

  6. Volker sagt:

    Ja, ich habe auch wieder vermehrt mit Problemen mit unserem Netzwerkdrucker zu kämpfen. Es ist ein HP MFP M28 Laserjet, der immer wieder von unseren Computern nicht erkannt wird seit letzter Woche. Staus: Offline
    System Win 10 1909 18363.592
    Da MS es nicht auf die Reihe kriegt, habe ich ihn jetzt per USB verbunden.

    • Michael sagt:

      war der Anschluss vielleicht irgendwie auf WSD Port? Habe das in der Vergangenheit erlebt, dass der gerne Mal automatisch übernommen wurde. Habe dann bei allen unseren Druckern die WSD Funktion komplett deaktiviert und bei den Usern darauf geachtet, dass die Drucker über den IP Anschluss gehen.

  7. Triceratops sagt:

    Dieses Druckerproblem kann ich bestätigen. Konnte das problem lösen indem ich die Automatische druckerverwaltung von Windows deaktiviert habe, und manuel als Standart drucker konfiguriert habe.

  8. Timo Hertkorn sagt:

    Hallo,

    die Druckprobleme bei inplace migrierten Rechnern von Windows 10 Enterprise 1709 auf 1909 sind defintiv noch nicht gefixt. Neu Installationen mit Windows 10 1909 funktionieren.
    Rechner sind in der Domain mit Netzwerkdrucker.
    es sind auch nicht alle inplace migrierte Rechner betroffen . Bei Ca 40% funktioniert das Drucken nach der Inplace Migration nicht.
    Auch der neue Cumu Patch vom 28.01.20 KB4532695 behebt das Problem nicht

  9. Anzeige

  10. Dennis sagt:

    Hallo,

    auch wir bestätigen Druckprobleme (nach mehreren Monaten / Jahren ohne Probleme) auf zwei Computern. Einmal Anschluss per LAN, einmal per WLAN. Drucker ist ein Kyocera P2135dn. mit KX-Treiber. Druckaufträge werden nicht gedruckt, Windows 10 (1909, aktueller Patch-Status) meldet “Datei konnte nicht zum Drucker gesendet werden”.

    Das Entfernen und Hinzufügen des Druckers hat kurzzeitig geholfen. Anschließend wird erneut o.g. Fehler angezeigt, der Druck erfolgt jedoch wie gewünscht…

  11. Peter sagt:

    Hallo,
    seit Dienstag haben wir wieder Probleme mit Druckern,
    Bei genauer Analyse: Es sind nicht alle Drucker aufgelistet, wenn man Sie über:
    “PC-Einstellungen -> Geräte -> Drucker” sucht. Wenn man sie sucht über :
    “Systemsteuerung -> Geräte und Drucker” sind die Drucker da und auch Testseite- Ausdruck funktioniert, drucken aus Anwendungen ist nur auf Druckern die aufgelistet über PC-Einstellungen -> Geräte -> Drucker sind.
    Das Problem haben wir schon nach dem September und Januar Update…
    Das ärgerliche ist, dass man müsste wieder alle Drucker löschen und neu anlegen !!!

    Bemerkung: betroffen sind Drucker, die per Netzwerk angebunden sind und mit diversen Konfigurationen, als pro eine IP ist nur ein Drucker geblieben….
    Hat da MS wieder gebastelt???

  12. Thomas Urheim sagt:

    11.06.2020 Plötzlich innerhalb von 2 Tagen bei 3 Kunden, 2 mit AD einmal Privat, mit Brother HP und Toshiba Drucker Probleme wie oben beschrieben? Ist ein neues Update mit alten Problemen raus? Habe noch nicht gross analysiert aber meine es sind alles 1909 Installationen.

  13. Oliver sagt:

    Ja, Kleinweich hat es mal wieder geschaft, bei uns Toshiba Drucker mit der angeblich vor Updates sicheren LTSB Windows Version. Habe gerade ein Backup eingespielt, da das Entfernen der Updates über die reguläre Funktion dafür das System zerstört. Da wird wieder lustig ungetestetes Zeug von MS verbreitet. MS ist und bleibt ein Saftladen.

  14. Thomas Urheim sagt:

    Also doch, offiziell bestätigt! Infos siehe hier:
    https://www.borncity.com/blog/2020/06/13/windows-10-druckprobleme-nach-juni-2020-updates/
    Danke @Günter für das sammeln und zusammenstellen der inzwischen doch fast unerträglichen Bug’s von M..

Schreibe einen Kommentar zu Oliver Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.