Windows 10 V1809: Installationsfehler bei Update KB4534273

[English]Kurzer Hinweis für Nutzer von Windows 10 Version 1809, die das kumulative Update KB4534273 installieren möchten. Mir sind gerade Hinweise zugegangen, dass dieses auf manchen Maschinen Installationsfehler verursacht und dann ein Rollback durchgeführt wird. Ergänzung: Hinweise, dass es mit CheckPoint Endpoint Security 80.90 zu tun hat.


Anzeige

Update KB4534273 für Windows 10 Version 1809

Das kumulative Update KB4534273 vom 14. Januar 2020 soll die im Blog-Beitrag Windows Server: Schwachstelle CVE-2020-0609 im Remote Desktop Gateway beschriebene Schwachstelle schließen und beinhaltet weitere Qualitätsverbesserungen:

  • Updates support for Google Chrome’s new cookie policies. Addresses an issue to support new SameSite cookie policies by default for release 80 of Google Chrome.
  • Updates to improve security when using input devices such as a mouse, keyboard, or stylus.
  • Security updates to Windows App Platform and Frameworks, Windows Input and Composition, Windows Management, Windows Cryptography, Windows Virtualization, the Microsoft Scripting Engine, and Windows Server.

Ich hatte dieses Update im Blog-Beitrag Patchday Windows 10-Updates (14. Januar 2020) vorgestellt. Hier im Blog gab es nur wenige Rückmeldungen mit kleineren Fehlern auf diesen Artikel.

Installations- und Bootfehler mit Rollback

Auf Twitter bin ich dann vor einigen Stunden über den nachfolgenden Tweet auf Installationsfehler im Zusammenhang mit dem Update hingewiesen worden.

Auf 2 % seiner Maschinen bekommt der Tipp-Geber massive Installationsprobleme. Auf drei Maschinen (er gibt 2% der gepatchten Systeme an) verweigert Windows 10 V1809 nach den Neustart während der Update-Installation das Booten. Nur das Logo mit dem kreiselnden Boot-Logo sei zu sehen. Der Boot-Vorgang muss abgebrochen werden. Startet der Administrator die Windows 10-Maschine im abgesicherten Modus (Safe Mode) wird dann ein automatischer Rollback der Update-Installation vorgenommen.

Betroffen sind Windows 10 Version 1809-Clients, wobei das SSU von Dezember 2019 installiert ist. Updates werden per ConfigMgr verteilt. Als Virenschutz ist Symantec (SEP) 14.0 und 14.2. Das Problem tritt nach Aussage von Weissinger vorwiegend auf Notebooks auf.

In diesem Beitrag aus dem Sysnative-Forum meldet ein Benutzer den Installationsfehler 0x800f0982. Fehler 0x800f0982 weist darauf hin, dass benötigte Komponenten wohl nicht gefunden wurden (PSFX_E_MATCHING_COMPONENT_NOT_FOUND). Dazu hatte ich im Blog-Beitrag Windows Update endet mit Fehler 0x800f0982 / 0x8024200d was geschrieben. Auf reddit.com gibt es diesen Thread, wo ein ähnlicher Fehler beschrieben wird. Auf appuals greift dieser Artikel das Ganze auf, ohne eine Lösung zu bieten. Jemand von dem Problem betroffen?

Verursacher CheckPoint Endpoint Security 80.90?


Anzeige

Inzwischen gibt es den Hinweis, dass es mit CheckPoint Endpoint Security 80.90 zu tun hat.

Ähnliche Artikel
Patchday Windows 10-Updates (14. Januar 2020)
Windows Server: Schwachstelle CVE-2020-0609 im Remote Desktop Gateway
Windows 10 V1909: Update KB4528760 wirft Fehler 0x800F081F


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit Error, KB4534273, Update, Windows 10 V1809 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Windows 10 V1809: Installationsfehler bei Update KB4534273


  1. Anzeige
  2. Felix sagt:

    Problem mit Windows Updates und Spinning Logo gab es auch bei uns mit einer Drittanbieter Festsplattenverschlüsselung. Selbes verhalten, selbe Lösung. Wurde irgendwann vom Festplattenverschlüsselunganbieter durch ein neues Release behoben. War wie russisches Roulette.

    Bei uns laufen die Systeme die 1809 und eine Drittanbieter Festplattenverschlüsselung haben in einen “Automatic Repair” nach dem das Update “KB4534273” eingespielt wurde und der User das System neu startet. 1803, 1903, 1900 bereitet dagegen keine Probleme.

  3. Matthias sagt:

    Hallo,

    habe mir mal den verlinkten Thread im Sysnativ Forum angeschaut und den dort hochgeladenen CBS Log. Der besagt einen Fehler im Componenten Zweig der Registry.
    Der Fehler 0x800f0982 wird oft von Privat Usern durch das Entfernen der Connect App mit Hilfsmitteln verursacht. Die Hilfsmittel löschen/beschädigen ebenfalls Einträge Registry Einträge im Componenten Zweig. Das wird aber vermutlich nicht der Fehler sein den FU Weissinger auf Twitter gemeldet hat.

    Mit freundlichen Grüßen
    Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.