VirtualBox 6.1.16 freigegeben

Virtualbox[English]Kleiner Nachtrag: Oracles Entwickler haben bereits zum 16. Oktober 2020 Virtualbox Version 6.1.16 freigegeben. Es ist ein Wartungsupdate, welches Bugs früherer Versionen beheben soll.


Anzeige

Gemäß changelog soll das Update der Version 6.1.16 folgende Fehler in früheren Virtualbox-Ausgaben beheben.

  • VMM: Fixed random memory corruption and XMM register state corruption inside the VM when Hyper-V is used (bug #19695)
  • VMM: Fixed VMSVGA 3D support with Linux guests when Hyper-V is used (bug #19884)
  • GUI: Fixed some Qt related crashes on macOS Big Sur
  • Oracle Cloud Infrastructure integration: Fixed network integration not working behind some proxies
  • USB: Mask out remote wake capability to avoid unresponsive devices
  • Audio: Fixed issues with audio playback after host goes to sleep (bug #18594)
  • Serial: Keep transferring data if the status line monitoring fails
  • Serial: Fixed blocking a re-connect when TCP mode is used (bug #19878)
  • HPET: Fixed inability of guests to use the last timer
  • VBoxManage: Fixed detection of system locale when running ‘VBoxManage unattended install’ without –locale (bug #19856)
  • macOS host: Installer on Big Sur is now reminding user that system has to be rebooted to load the installed KEXTs
  • Linux host and guest: Support kernel version 5.9 (bug #19845)
  • Linux guest: Workaround to improve resizing of 32-bit VMs with VMSVGA graphics controller, and do not try to use RandR version 1.3 due to bugs causing the X server to hang
  • Linux guest: Fixed VBoxService crashing in the CPU hot-plug service under certain circumstances during a CPU hot-unplug event (bugs #19902 and #19903)
  • Linux guest: Fixed Guest additions build for RHEL 8.3 beta (bug #19863)

Die Kollegen von deskmodder.de haben hier eine deutschsprachige Beschreibung der Fixes veröffentlicht. Die neue Version der Virtualisierungssoftware lässt sich für Windows, Mac OSX und Linux von dieser Download-Seite herunterladen. Zu beachten ist, dass auch eine aktualisierte Version des VirtualBox Oracle VM VirtualBox Extension Pack herunterzuladen und zu installieren ist. VirtualBox kann frei verwendet werden, für das Extension Pack gibt es jedoch spezielle Lizenzbedingungen. Bei Gelegenheit muss ich mal testen, ob sich in dieser Version Windows 10 wieder installieren lässt – in den Vorgängerversionen streikte das Setup irgendwann beim OOBE.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Virtualisierung abgelegt und mit VirtualBox, Virtualisierung verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.