Windows 10: Weißer Balken oberer Rand (Dual-Screen-Mode) – Teil 2

Seit Windows 10 Version 1803 zieht sich ein Darstellungsfehler durch die Darstellung im Dual-Screen-Betrieb. Nutzer beschweren sich über einen weißen oder schwarzen Balken am oberen Bildschirmrand. Hier nochmals eine kurze Übersicht zum Thema und Hinweise, was man ggf. tun kann.


Anzeige

Weißer Balken am oberen Rand (Dual-Screen-Mode)

Das Problem hatte ich bereits im April 2019 im Blog-Beitrag Windows 10: Weißer Balken oberer Rand (Dual-Screen-Mode) hier im Blog aufgegriffen. Anwender haben im Dual-Screen-Betrieb von Windows 10 das Problem, dass am oberen Bildschirmrand auf einem Monitor plötzlich ein weißer Balken zu sehen ist.

Bildschirm mit Balken
(Zum Vergrößern klicken)

Alles was sich darunter befindet lässt sich auch nicht anklicken. Das Problem tritt sporadisch auf und nervt die Betroffenen extrem. Es gibt diesen Microsoft-Answers-Forenbeitrag gestoßen, wo der Benutzer das Problem für Windows 10 Version 1803 bereits im Juli 2018 beschreibt. Da ich in diesem Post die Antwort-Funktion aktiviert habe, bekomme ich bei jeder Aktualisierung eine E-Mail-Benachrichtigung. Das Problem ist weiterhin vorhanden, es scheint aber einzelne Workarounds zu geben.

Workarounds für das Problem

Im Blog-Beitrag Windows 10: Weißer Balken oberer Rand (Dual-Screen-Mode) hatte ich verschiedene Workarounds skizziert, die partiell oder in bestimmten Fällen gegen den weißen Balken helfen können.

  • Die Darstellung des Bildschirms per Zoom kurz auf 125% einstellen und dann wieder auf 100% zurückgehen.
  • Man kann die Tastenkombination Windows+P drücken, um den zweiten Bildschirm abzuschalten. Danach geht man wieder auf Dual-Monitor-Betrieb.

Beide Ansätze sollten helfen, um den Darstellungsfehler ohne Neustart wieder beseitigen zu können. Zudem haben Nutzer inzwischen noch folgende Workarounds im Microsoft-Answers-Forenthread gepostet:

  • Schauen, ob die Monitorfrequenz auf 60 Hz oder 59 Hz steht und ggf. auf 60 Hz ändern. Das sollte bei Intel-Grafik in den Einstellungen gehen (siehe).
  • Adobe Reader deinstallieren und versuchsweise ein anders Programm zur PDF-Anzeigen verwenden.
  • Option zum Skalieren von Apps abschalten, wie in diesem Forenpost beschrieben. 

Zudem gibt es den Hinweis, dass der Bug in Windows 10 20H2 wohl nicht mehr auftritt.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Störung, Windows 10 abgelegt und mit Problem, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Windows 10: Weißer Balken oberer Rand (Dual-Screen-Mode) – Teil 2

  1. Anonymous sagt:

    Auch ich kenne den Fehler, er trat bei mir unter Windows 1809, 1903 und 1909 auf. Einer der Fehler den ich doch endlich Mal lösen soll, ich unfähiger Admin :D

    Mir ist aufgefallen das den Fehler vorallem Kollegen haben die mit Adobe Acrobat arbeiten. Ob ein Unterschied zum Adobe Reader besteht habe ich nicht herausgefunden. Von Kollegen die nicht mit dem Adobe Acrobat oder Adobe Reader arbeiten habe ich dazu noch nichts gehört, aber das heißt nicht das sie den Fehler nicht auch haben. Ich arbeite mit dem gleichen System wie alle anderen und habe den Fehler nicht. Ich habe aber auch eine Abneigung gegen Software von Adobe und daher auch keine Adobe Software auf meinem System.

  2. 1ST1 sagt:

    Der meiner Meinung nach wichtigste Tipp wurde nicht gegeben: Grafikkartentreiber aktualisieren. Ich habe das Problem übrigens noch nie selbst gesehen, weder mit Intel, AMD oder nVidia-Grafik.

  3. Martin2108 sagt:

    Bin froh dass hier nur Dual Screen User betroffen sind. Ich habe ein Triple Monitor Setup und merke nichts davon; bin raus :-)

  4. Gregor sagt:

    Fehler tritt in Verbindung mit unterschiedlichen Vertikal-Wiederholfrequenzen auf.
    Insbesondere dann, wenn ich eine PDF, oder DOCX-Datei geöffnet hatte.
    Dann ist alles, was mit der Windowsoberfläche zu tun hat: Explorerfenster, Edge, Office, Einstellungsmenü aber auch Firefox mit dem Balken oben verziert.
    Abhilfe schaffte hier bei mir die Erkenntnis, dass ein Monitor auf 74 statt 75 Hz stand, wodurch ich den weiteren Monitor von 60 Hz (Standardfrequenz) auf 59 Hz änderte, sodass beide ungerade Hz-Zahlen bekamen – funktioniert soweit.

    • Gregor sagt:

      okay… Habe beide Monitor inszwischen wieder auf syncron 60Hz gestellt, dennoch tritt das Problem, besonders bei Benutzung von Acrobat Reader und Word weiterhin auf.

      Mist.

      • Gregor sagt:

        Dabei fällt mir gerade auf (winver.exe), ich habe noch Windows 10 – 1909

        • Gregor sagt:

          Abend! Es hat sich bei mir heraus gestellt, dass es nur vorkommt, wenn ich ein Dokument aus dem Netzlaufwerk öffne… was zur Folge hat, dass eine Authentifizierung erscheint, mit der ich dem Programm (Word oder Adobe Reader… etc) die Berechtigung gebe, nochmal zusätzlich darauf zuzugreifen, und z.B. Dinge zu ändern…

          Der Pauseneffekt während des Öffnungszeitraumes, bedingt durch den Authentifizierungsdialog, verursacht ein Hängen der oberen Bildschirmleiste auf dem selbigen Monitor, in das Grafiksystem von Windows. Wobei dann anschließend Datei-Explorer, Firefox und auch alle Fenster oben den weißen Balken erhalten und aber dort transparent sind, was den Mauszeiger betrifft (wie hier ja oft beschrieben).

          Sobald ich ein oder das Gleiche Dokument von Lokal öffne, wobei kein Dialog das Programm mehr aufhält, passiert dieser Fehler auch nicht.

          Schnelle Abhilfe kann hier nur STRG+SHIFT+WINkey+B-Taste sein…

          Bitte mal mit Microsoft darüber reden und denen erklären, dass deren …Dialogbox dafür verantworltich ist. Ich stelle nochmal ein Beweisfoto rein: https://abload.de/img/fehlerborn8dkel.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.